Adobe Flash Player

Der Flash Player von Adobe ist das Standard-Plugin, um sich flashbasierte Anwendungen im Internet anzuschauen.

Das von Adobe entwickelte Flash ist eine der erfolgreichsten Webanwendungen überhaupt.

Adobe Flash Player

Ob animierte Werbung, interaktiver Liveticker, Video-Livestream, YouTube oder auch alle Videoplattformen, kaum eine Internet-Seite kommt heute noch ohne Flash aus. Entsprechend weit verbreitet ist der ebenfalls von Adobe programmierte Flash Player Download, der all diese Anwendungen überhaupt erst sichtbar macht.

Wer probeweise mal eine Zeit lang ohne den Adobe Flash Player durchs Internet surft, wird überrascht sein, wie viele liebgewonnene Multimedia-Funktionen mit einem Mal nicht mehr funktionieren. Daher ist die Installation des Adobe Flash Players für jeden, der das Internet in irgendeiner Form nutzen möchte, praktisch unabdingbar.

HD, 3D und mehr – die Leistungen des Adobe Flash Player

Seit dem Adobe Flash Player 11.5 wird der Computer nicht nur in die Lage versetzt, Flash-Videos und 3D-Animationen abzuspielen, im Vergleich zu den Vorgängerversionen konnte die CPU-Belastung auch noch einmal deutlich gesenkt werden. Das liegt daran, dass der Adobe Flash Player ab der Version 11.5 dank einer Stage-Video-API je nach Anforderung bis zu 85% der Bearbeitungsschritte auf die GPU umlenken kann.

Durch die Mitarbeit des Grafikprozessors lassen sich dann auch HD-Videos ruckelfrei abspielen, die zuvor noch den Hauptprozessor überforderten. Auch die Hardwarebeschleunigung unterstützt jetzt alle Flash-Video-Formate und nicht nur den Video-Codec H.264. Netter Nebeneffekt: Da der Rechner nicht mehr so stark ausgelastet wird, dürfte auch der Lüfter des PCs bzw. Laptops seltener anspringen, nur weil mal ein Webvideo abgespielt wird. Der Adobe Flash Player Download ermöglicht natürlich auch das Spielen von Flash-Games im Internet.

Im Laufe der Jahre der Entwicklung des Flash Player wurden Verbesserungen vorgenommen, die dem User eine angenehme Nutzung ermöglichen. Vor allem die Verwendung des Flash Player an mobilen Endgeräten wie Tablet-PCs oder Smartphones wurde verbessert. So wird eine detailreichere Darstellung von animierten Inhalten im Internet ermöglicht – vor allem aber ruckelfrei.

Mittlerweise hat der Adobe Flash Player eine Nutzerschaft von ungefähr 1,3 Milliarden erricht. Das übertrifft laut Herstellerangabe die Nutzerzahlen der meistverkauften Spielekonsole aller Zeiten (dem Nintendo DS) um das Dreifache.

Adobe Flash Player Logo

Entwicklung der Flash-Technologie

Die verwendete Technologie des Players, Flash, ist seit Jahren ein Meilenstein im Internet. Konkurrierende Technologien wie HTML5 konnten sich bisher nicht richtig durchsetzen. Die Programmierung erfolgt durch die Sprache ActionScript. War es früher noch der Fall, dass nur Adobe eine Entwicklungsumgebung anbot, gibt es heute von Adobe selbst, von Drittherstellern und auch von einer unabhängigen Open-Source-Community mehrere Programme, die die Erstellung von Flash-Inhalten für fast jeden möglich machen.

adobe-shockwave-player
Die Besonderheit an Flash ist, dass man sowohl nur Banner, wie zum Beispiel Advertorials, aber auch Menüs, Spiele oder eben einen Video-Player erstellen kann. Das Format, das hinter Flash steckt, nennt sich SWF (Shockwave Flash) – unter diesem Namen vermarktete der damalige Inhaber Macromedia das Format. In das SWF-Format können mittlerweile zahlreiche Dateitypen implementiert werden, darunter Grafiken wie JPG oder PNG, im Video-Bereich MOV, AVI oder MPEG oder, im Bereich Audio-Dateien WAV oder natürlich MP3. Seit dem Boom der High-Definition-Technologie unterstützt der Adobe Flash Player auch den H.264-Standard.

Die Flash-Technologie hatte aber auch Rückschläge zu verkraften: Seit Android 4.4 werden zum Beispiel Android-Versionen nicht mehr mit den aktuellen Flash-Versionen ausgerüstet, sprich: Adobe hat die Anpassung des Flash-Players an Android-Versionen ab 4.4 eingestellt. Flash-Ausgaben für vorherige Android-Versionen findet ihr hier: Adobe Flash Player für Android 4.x und hier: Adobe Flash Player für Android 2.x und 3.x

Flash Player auf Android installieren - So geht's

Falls es zu Problemen mit dem Flash Player kommt, findet ihr unter Adobe Flash Player funktioniert nicht und Adobe Flash Player für Firefox funktioniert nicht Lösungswege. Außerdem könnt ihr euch auch über die möglichen Adobe Flash Player Einstellungen informieren.

Hinweis: Die hier verlinkte Version von Adobe Flash Player installiert die Flash-Unterstützung für die Browser Firefox, Google Chrome, Opera und Safari. Um den Microsoft Internet Explorer mit Flash nachzurüsten, muss der Flash Player für den Internet Explorer heruntergeladen werden.

Bildergalerie Adobe Flash Player

von

Weitere Themen: Adobe

Adobe Flash Player Download auf deinem Blog verlinken!

Adobe Flash Player downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
Weitere Artikel zu Adobe Flash Player
  1. Adobe Flash Player Kompatibilität und Versionen

    Martin Maciej
    Adobe Flash Player Kompatibilität und Versionen

    Der Adobe Flash Player ist für jeden Nutzer, der auch nur einen Schritt in die weite Welt des Webs wagt eine unverzichtbare Anwendung, da viele Webseitenbetreiber auf die Einbindung von multimedialen Inhalten, z. B. Videos im Flash-Format zum Aufwerten des Webseiteninhalts...

  2. Lösungen für gängige Adobe Flash Player Probleme

    Martin Maciej
    Lösungen für gängige Adobe Flash Player Probleme

    Obwohl der Adobe Flash Player schnell und einfach installiert werden kann, tritt auch bei dieser Anwendung das ein oder andere Problem auf. Damit dem Genuss von interaktiven Inhalten und Videos auf Webseiten nichts im Wege steht, bietet sich ein Blick in die Adobe...

GIGA Marktplatz