Wenn es darum geht, DVDs oder andere Videos in ein beliebiges Format umzuwandeln, dann fällt über kurz oder lang der Name HandBrake. Einfach die Quelle wählen und HandBrake konvertiert sie in Formate aller Art.

Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung des kostenlosen OpenSource HandBrake Downloads auf einfachste Bedienung gelegt. Während viele andere Tools dieser Art entweder zusätzliche Codecs und Treiber benötigen und nur für Experten nutzbar sind, ist die Arbeit mit HandBrake eine Sache weniger Klicks. Die Quelle können DVDs, Ordner oder auch einzelne Dateien sein. Und dann muss der Anwender in den allermeisten Fällen eigentlich nicht mehr tun, als das Gerät auszusuchen, auf dem die fertigen Dateien abgespielt werden sollen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Multimediatools für Windows

HandBrake Download: Funktionsweise des Programms

Mit HandBrake ist es nämlich möglich, die DVDs gleich ins richtige Format für ein iPad zu konvertieren. Auch in Formate für iPhone, Apple TV oder beliebige Android-Geräte kann HandBrake umwandeln. Dazu muss der Anwender in den allermeisten Fällen nicht mal weitere Einstellungen vornehmen. Sollte es in dem Video verschiedene Sprachen oder Untertitel geben, so kann HandBrake auch diese korrekt ins Zielvideo umsetzen.

Generell erzeugt das Programm Container im MP4- bzw. MKV-Format. Hier kann der Anwender Einstellungen bezüglich der Bitrate vornehmen, um Einfluss auf die Größe der Zieldateien zu nehmen. Selbst eine Optimierung der Videos für die Ausgabe im Browser ist möglich. Dabei wird HandBrake dann ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Qualität und Dateigröße beachten.

HandBrake arbeitet am praktischsten mit den Presets. Dabei handelt es sich um gespeicherte Profile für verschiedene Geräte, auf denen die Videos später laufen sollen. Das hat den Vorteil, dass man mit einem Klick die Eigenschaften der Zieldatei festlegen kann. Und das hat auch den Vorteil, dass man eigene Voreinstellungen abspeichern und wiederverwenden kann. Presets für HandBrake findet man auch überall im Netz zum Download. Sie sorgen teilweise auch für eine Optimierung der Voreinstellungen, um die wirklich beste Videoqualität beim Kopieren zu erreichen.

Wer schon einmal versucht hat, mit anderen Tools eine DVD in ein brauchbares Format für andere Geräte zu kopieren, wird auf ein spezielles Problem gestoßen sein: DVDs bestehen in der Regel aus mehreren VOB-Dateien. Und bei der Konvertierung in andere Formate werden daraus z.B. genauso viele MP4-Dateien. Hier geht HandBrake zum Glück einen anderen Weg. Das Programm fasst alle Einzeldateien einer DVD in einer Zieldatei zusammen!

Als Quelldatei akzeptiert der HandBrake Download so ziemlich jedes derzeit verbreitete Videoformat. Seine einfache Bedienung und gleichzeitig beachtenswerte Leistungsfähigkeit machen das Programm zum Instrument der Wahl, wenn es darum geht, eine DVD zu kopieren. Dabei ist allerdings zu beachten, dass man mit der Normalversion von HandBrake keine kopiergeschützten DVDs kopieren kann! Dazu braucht es spezieller Plugins, die wir in Deutschland weder verlinken noch anbieten dürfen.

Weitere Themen

Alle Artikel zu HandBrake

  • DVD in iTunes importieren: so geht’s mit kostenloser Freeware

    DVD in iTunes importieren: so geht’s mit kostenloser Freeware

    Mit iTunes könnt ihr eure Video-Bibliothek bequem am Computer verwalten und Filme am Rechner ansehen. Wollt ihr eure DVD-Sammlung mit iTunes verwalten und gekaufte Filme in iTunes importieren, um diese z. B. mit einem iPad oder iPhone unterwegs abzuspielen, geht dies nicht direkt über die Einstellung von iTunes.
    Martin Maciej
  • Videoformate: Überblick und Erklärung

    Videoformate: Überblick und Erklärung

    Welche Videoformate gibt es eigentlich? Wo sind sie zu finden? Welche Möglichkeiten bieten sie und wie kann ich sie umwandeln? All diese Fragen wollen wir beantworten.
    Marco Kratzenberg 3
  • DVDs aufs iPad kopieren - im richtigen Format (How-To)

    DVDs aufs iPad kopieren - im richtigen Format (How-To)

    Die meisten iPad-Besitzer sind vermutlich normalerweise Windows-User und werden in vielen Situationen feststellen, dass hier zwei Welten aufeinanderprallen. Beim iPad kann man nicht einfach irgendwelche Dateien hin- und herschieben. Doch es ist gar nicht so schwer, seine DVD aufs iPad zu kopieren!
    Marco Kratzenberg 1
  • handbrake 0.9.5: Neue Version des kostenlosen Videoconverters

    handbrake 0.9.5: Neue Version des kostenlosen Videoconverters

    Mehr als ein Jahr nach dem letzten Update steht der empfehlenswerte Open-Source Videoconverter HandBrake nun in einer neuen Version 0.9.5 zum Download bereit. Kostenlos für OS X, Windows, Ubuntu und Fedora verfügbar, kann handbrake Video- und Audiodateien sowie DVDs in zahlreiche Formate konvertieren.<
    Ben Miller
  • HandBrake

    HandBrake

    Möchte man mannigfaltige Videos oder aber auch gleich DVDs (legale Sicherheitskopien) in verschiedene Videoformate wandeln, steht man mit den Bordmitteln von Mac OS X auf verlorenen Posten. Glücklicherweise existiert mit der Freeware HandBrake ein Tool, dass sich dieser Problemstellung gerne und vor allem kostenlos annimmt. HandBrake konvertiert Filme um sie für die Wiedergabe auf..
    Sven Kaulfuss
  • HandBrake verbannt DivX

    HandBrake verbannt DivX

    DivX und XviD sind die Kompressionsformate für Videos was MP3 für Audio ist. Es gibt kaum mehr ein Mediagerät, das diese beiden Codecs nicht versteht.
    Bernd Korz
  • HandBrake

    HandBrake

    Die Cineasten unter uns wissen wie ärgerlich es ist, seine DVDs zerkratzt da liegen zu sehen. Die Technik freaks unter uns hätten gerne alles auf ihrem Server liegen und würden gerne den Stream über die Playstation 3 im Wohnzimmer genießen.
    Bernd Korz
  • Video-Konverter HandBrake 0.9.4 mit 64-Bit-Unterstützung

    Video-Konverter HandBrake 0.9.4 mit 64-Bit-Unterstützung

    Mit der neuen Version 0.9.4 unterstützt der kostenlose Video-Konverter HandBrake nun auch den 64 Bit-Modus in Snow Leopard - die Konvertierungszeit kann dadurch um bis zu zehn Prozent sinken. Aber auch der aktualisierte H.264-Codec aus dem x264-Projekt konvertiert schneller und soll eine bessere Video-Qualität garantieren.
    Marcel Magis 12
  • Handbrake

    Handbrake

    Filmsammlungen können in der Wohnstube schnell mal ein ganzes Regal füllen, Die platzsparende Variante: Du speicherst sie auf einer Festplatte. Um darauf so viele wie möglich abzuspeichern, sollte man die Filme zuvor komprimieren. Filme die auf dem iPod und dem iPhone laufen sollen, müssen zudem im richtigen Format vorliegen.
    Tizian Nemeth
  • HandBrake 0.9.3: Mehr als DVDs kopieren

    HandBrake 0.9.3: Mehr als DVDs kopieren

    HandBrake konvertiert DVDs in ein passendes Video-Format für iPod, iPhone, Apple TV und den Mac, das Snapshot-Update 0.9.3 versteht sich nun auf weitere Videoformate wie AVI und konvertiert diese ebenfalls. Ganz verlustfrei ist dieses Update hingegen nicht:Kopiergeschützte DVDs lassen sich nicht mehr konvertieren - die Bibliothek, die diesen Job erledigte, finde man allerdings im VLC-Videoplayer, schreibt Macworld.uk...
    Marcel Magis
* gesponsorter Link