OS X 10.8 Mountain Lion: Bootfähigen USB-Stick erstellen – Anleitung

von

Apples neues Betriebssystem OS X 10.8 Mountain Lion können Anwender nun über den Mac App Store beziehen. Wir zeigen, wie man einen bootfähigen USB-Stick erstellt. Damit lässt sich das System ohne erneutes Herunterladen auf anderen Macs installieren, sogar in Form eines Clean-Installs.

OS X 10.8 Mountain Lion: Bootfähigen USB-Stick erstellen – Anleitung

Für wen ist ein bootfähiger USB-Stick interessant?

1. Clean-Install nur mit Mountain Lion-Stick möglich

Mit OS X 10.7 Lion endete eine Ära endgültig, nämlich die des Clean-Installs. Voraussetzung für Lion war Snow Leopard. Mit dem Erwerb des neuen Systems durch den Mac App Store wurde der Mac lediglich auf Lion umgestellt. Das System komplett neu aufzusetzen, war ohne Weiteres nicht möglich.

Diesbezüglich hat sich mit Mountain Lion nichts geändert. Den Berglöwen will Apple nur über den Mac App Store anbieten, hieß es im Vorfeld. Ein Clean-Install, also ein Neuaufsetzen des Systems, fällt damit flach. Umgehen lässt sich die Problematik jedoch mithilfe eines bootfhähigen USB-Mediums, egal ob Stick oder Festplatte. Mit ihm kann man Macs komplett neu aufsetzen, wie man es beispielsweise noch von Mac OS X 10.5 Leopard kennt.

2. Regionen mit langsamem Internet im Nachteil

OS S 10.8 Mountain Lion ist stattliche 4,34 Gigabyte groß. Je nach Internetverbindung kann es gerne einmal mehrere Stunden dauern, den Installer herunterzuladen. Hinzukommt bei einem Produktstart wie dem von Mountain Lion, dass Server an ihre Grenzen stoßen und die Downloadzeiten so in die Höhe treiben. Was bei einem Mac bereits Nerven und Geduld strapaziert, wird bei mehreren Geräten zur Tortur. Im Zeitalter schneller DSL-Anbindungen sieht Apple das Internet als Hauptvertriebsweg für seine Software-Produkte. Zwar kommt der Hersteller den Anwendern in puncto Komfort entgegen, vergisst aber offenbar, dass es auch Anwender ohne angemessen schnelle Internetzugang gibt.

Achtung: Stick vor der Installation erstellen!

Voraussetzung für das Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks ist das Installer-Programm. Wer Mountain Lion im Mac App Store kauft, lädt diesen Installer. Es ist hierbei von zentraler Bedeutung, diesen Installer nicht direkt auszuführen. Dann nämlich besteht kein Zugriff mehr auf die Disk-Image-Datei, die für das Erstellen des USB-Sticks benötigt wird. Nach der Installation nämlich verschwindet der Installer.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Installieren

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz