Studie belegt Vorteile interaktiver Werbung

macnews.de
7

Digitale Publikationen haben den Vorteil, multimediale und sogar interaktive Werbung einblenden zu können. Diese ist einer Studie aus den USA zufolge in der Lage, den Leser erheblich stärker zu binden und seine Kaufbereitschaft zu erhöhen. In einem Vergleich zwischen dem Effekt von Print-Werbung und interaktiver Werbung auf den Konsumenten fand Alex Wang (Universität von Connecticut) heraus, dass Plattformen wie Apples iAd sehr viel effektiver sind als herkömmliche Anzeigen.

Anhand mehrerer Kriterien untersuchte der Wissenschaftler das Verhalten der Leser (266 Kilobyte PDF beim einfachen Durchblättern eines herkömmlichen Print-Magazins und die Reaktionen auf digitale Anzeigen. Dabei verweilten die Testpersonen deutlich länger vor den interaktiven Darstellungen und zeigten dadurch auch eine höhere Identifikation mit der zentralen Botschaft der Anzeige. Beides zusammen führe zu einer höheren Kaufbereitschaft, so Wang, was Verleger von digitalen Magazinen natürlich gerne hören.

Sie werden durch solche Ergebnisse nämlich in die Lage versetzt, in Zukunft von den Werbekunden höhere Entgelte zu verlangen, als dies bisher bei digitalen Produkten mit statischen Einblendungen der Fall war. Interaktive Werbung könnte also durchaus die Rettung des vielbeschworenen Untergangs der Print-Branche sein, vorausgesetzt, sie schafft den erfolgreichen Absprung auf das iPad und andere Tablets.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz