Das Amazon-Smartphone „Fire Phone“ ist da! - Alle Infos und Artikel

Beschreibung

Das sagenumwobene Amazon-Smartphone „Fire Phone“ ist endlich da! Mit einem 4,7 Zoll HD-Display und einer Menge Amazon-Services soll das Versandhändler-Gerät überzeugen.

4.649
Amazon Fire Phone - Intro

Von den technischen Spezifikationen her siedelt sich das Fire Phone im guten High End-Sektor an und könnte daher so manchem Smartphone gefährlich nahe kommen.

Wie bereits mehrfach vermutet, finden sich auf der Smartphone-Vorderseite vier zusätzliche Infrarot-Kameras, die für eine bessere Benutzerfreundlichkeit sorgen sollen. Dank dem Infrarot-Merkmal funktionieren sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

App „Firefly“ bietet umfangreiche Informationen

img_4408

Zusätzlich liefert Amazon mit dem Fire Phone die App „Firefly“ mit, für welche ein dedizierter Button an der Seite des Geräts angebracht wurde. Die App findet den mit der Kamera abfotografierten Gegenstand „innerhalb von Sekunden“ und listet Amazon- sowie Webergebnisse. Unter anderem können beispielsweise auch die dazugehörigen Wikipedia-Einträge aufgerufen werden.

Aber die App kann noch mehr: Seht ihr euch eine Fernsehserie an oder hört gerade ein Musikstück, kann die App herausfinden um welche Serie oder welchen Musiktitel es sich handelt und entsprechende Produkte oder Informationsseiten aufrufen. Die App erkennt bislang über 100 Millionen Gegenstände.

Außerdem haben Entwickler Zugriff auf ein hierfür entwickeltes Developement-Kit, mit welcher sie zusätzliche Informationen bereitstellen und mit den Funktionen der App erweiterte Aktionen ausführen können.

Fire Phone – Spezifikationen

  • 4,7 Zoll IPS-Bildschirm mit HD-Auflösung, 315 ppi
  • 13 Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und f2.0-Linse
  • 2,1 Megapxiel-Frontkamera
  • Quad Core-Prozessor Snapdragon 800 mit 2,2 GHz je Kern
  • Grafikchip Adreno 330
  • 2 GByte Arbeitsspeicher
  • integrierte Stereo-Lautsprecher
  • 32 / 64 GByte interner Speicher (je nach Ausführung)
  • LTE-Funktionalität
  • Fire OS 3.5.0
  • 2400 mAh-Akku
  • Gewicht von 160 Gramm

Amazon Fire Phone: Das hat es mit den vier zusätzlichen Kameras auf sich

img_4569

Die vier sich unter der Oberfläche befindlichen Kameras sind mit Infrarot ausgestattet und stellen die Daten für die Dynamic Perspective-Funktion bereit. Wie bereits vermutet, messen sie, in welcher Lage sich der Kopf des Nutzers befindet, beziehungsweise auf was er gerade blickt. Auch wird die Entfernung vom Kopf zum Smartphone gemessen, womit beispielsweise die Schriftgröße angepasst werden kann.

Jedoch ist mit den Daten noch mehr möglich: So werden die Konturen angepasst, um aus jedem Blickwinkel das optimale Bildergebnis liefern zu können. Auch lassen sich mit der Funktion Spiele steuern, Entwickler haben mit einem speziell hierfür entwickelten Developement-Kit die Möglichkeit, ihre Apps für diese Funktion nachzurüsten.

Fire Phone: Zubehör und Besonderheiten

3.369
Amazon Fire Phone - Customer

Als Zubehör werden unter anderem die „knotenfreien“ In Ear-Kopfhörer genannt, die durch eben dieses Merkmal und einem komfortablen sowie ergonomischen Design bestechen sollen. Zusätzlich bekommt jeder Fire Phone-Besitzer unbegrenzt viel Speicherplatz für die Amazon Cloud. In diesem können die Daten zwischen Smartphone und der Amazon Cloud synchronisiert und von überall aus aufgerufen werden..

Des Weiteren werden bei der Bestellung über das jeweilige Amazon-Konto die Kundendaten direkt auf dem Smartphone gespeichert. Als Betriebssystem kommt das stark angepasste Android „Fire OS 3.5.0“ zum Zug, welches keine Kompatibilität mit speziellen Apps und dem Play Store von Google aufweist.

Außerdem bekommt jeder Fire Phone-Käufer ein Jahr kostenlosen Zugriff auf die Funktionen der Prime-Mitgliedschaft.

Preis und Verfügbarkeit

Amazon hat das Fire Phone bereits in seinem amerikanischen Shop aufgenommen. Angegeben wird eine Lieferbarkeit ab dem 25. Juli und ein Preis zwischen 649 (32 GByte-Version) und 749$ (64 GByte-Version).

Das Fire Phone ist mittlerweile auch .

Bildergalerie Fire Phone

(Bild-)Quelle: TechCrunch

Hat dir "Das Amazon-Smartphone „Fire Phone“ ist da!" von Martin Malischek gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

zum Hersteller

Beschreibung von

Weitere Themen: Amazon

Test

Alle Artikel zu Fire Phone

  1. Fire Phone: Amazon-Boss Jeff Bezos glaubt an Konzept, Nachfolger werden kommen

    Oliver Janko 8
    Fire Phone: Amazon-Boss Jeff Bezos glaubt an Konzept, Nachfolger werden kommen

    Jahrelang wurde es erwartet, hingegen mit Pauken und Trompeten gefloppt ist das Fire Phone von Amazon. Amazon-Chef Jeff Bezos ist das durchaus bewusst, so schnell will der ehrgeizige Manager die Flinte aber nicht ins Korn werfen: In einem Interview bei der Business...

  2. Amazon-Chef: Weitere Fire Phone-Smartphones folgen

    Martin Malischek
    Amazon-Chef: Weitere Fire Phone-Smartphones folgen

    Das Fire Phone fand weder in der Presse, noch in unserem Test oder bei den selbst Kunden den gewünschten Anklang. Der Amazon-Chef gibt die Mobilgeräte-Sparte jedoch nicht auf und kündigte weitere Geräte an.

  3. Amazon gesteht: Das Fire Phone war zu teuer

    Jan Hoffmann 11
    Amazon gesteht: Das Fire Phone war zu teuer

    Einer der Gründe, warum die Kunden das Amazon Fire Phone meiden, dürfte der Verkaufspreis sein. Das sieht auch der Hersteller so, dennoch möchte man das Smartphone noch nicht aufgeben und das Projekt weiter fortführen.