Unterschied: iPhone und Smartphone – Einfach erklärt

Robert Schanze
1

Jeder kennt die Begriffe “Smartphone” und “iPhone”. Aber ist das nicht das Gleiche? – Nicht ganz. Wir erklären die Unterschiede zwischen Apples iPhone und den Smartphones von Samsung, HTC, Google, Microsoft und Co.

225.853
12 iOS-Tipps, die du kennen solltest

Unterschied: iPhone und Smartphone

Apple-Nutzer haben iPhones und Android-Nutzer haben Smartphones, mag manch einer denken. Allerdings beschreiben es folgende Merksätze besser:

  • Jedes iPhone ist ein Smartphone, aber nicht jedes Smartphone ist ein iPhone.
  • Ein iPhone ist ein Smartphone mit dem Betriebssystem iOS.
  • Der Hauptunterschied zwischen iPhone und Smartphone ist die Benutzeroberfläche (Betriebssystem: Android vs. iOS).

Hier erklären wir die Unterschiede etwas genauer:

iPhone Smartphone
Betriebssystem iOS (Apple) iOS, Android, Windows 10 Mobile
Hardware-Hersteller Apple Apple, Google, Samsung, HTC, Huawei, Motorola, LG, Microsoft etc.

Die obige Tabelle macht es deutlich: Apple ist ein Hersteller, der nicht nur die Hardware (Apple Smartphone) unter seinem Namen baut, sondern auch das zugehörige mobile Betriebssystem iOS dazu entwickelt. Um sich vom Rest des Smartphone-Marktes abzuheben, hat Apple sein Smartphone, worauf ausschließlich iOS läuft, als Marke “iPhone” genannt. Die übrigen Smartphones werden von unterschiedlichen Herstellern entwickelt, die zum Großteil auf Android setzen.

Was sind die Folgen?

Apple ist gleichzeitig für Hardware und Software seines Smartphones zuständig, was einen großen Vorteil (für den Hersteller) haben kann. Funktionen können einfach integriert (oder entfernt) werden, ohne Rücksicht auf andere Gegebenheiten. Sofern Apple seinen Käufern einen Mehrwert gegenüber den anderen Smartphones bietet, den keiner so leicht kopieren kann, hat der Hersteller in dieser Hinsicht ein Monopol.

Smartphone-Hersteller, die auf Android setzen, passen ihre Betriebssystem-Version zwar auch an, allerdings sind tiefgreifende Veränderungen, die sich auf das Zusammenspiel von Hardware und Software beziehen, nicht so einfach durchzusetzen. Android-Nutzer selbst hingegen haben aber den Vorteil, dass sie das Betriebssystem durch Root sehr flexibel anpassen können: Was ist Root? – Vorteile & Nachteile erklärt.

Was ist besser?

Im Grunde lässt sich die Frage so beantworten: Mögt ihr lieber die Benutzeroberfläche iOS oder Android? Denn technisch gesehen unterscheiden sich iPhones oder Android-Smartphones heute nicht mehr viel. Bei Android-Smartphones habt ihr eben eine größere Auswahl an Hardware – von Lowend, über Mittelklasse bis Highend.

Hier seht ihr die besten Android-Apps:

Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

iPhone vs. Smartphone: Marktanteile

Apples iPhone hatte im 4. Quartal 2016 einen weltweiten Marktanteil von 18,3 Prozent laut Statista. Die restlichen 81,7 Prozent entfallen auf die übrigen Smartphone-Hersteller wie Samsung, HTC, Microsoft und Co.

Wenn man sich die weltweite Verteilung der mobilen Betriebssysteme bei den Smartphones anschaut, hat Android den größten Marktanteil um die 85 Prozent. Apples iOS bewegt sich da bei 14 Prozent.

Zusammenfassung: Vergleich zwischen Smartphone und iPhone

Zusammenfassend lässt sich als Eselsbrücke leicht merken, dass iPhones Smartphones sind, allerdings mit iOS statt Android. Außerdem hat Apple bei den Smartphones wie auch beim Betriebssystem einen ungefähren Marktanteil von grob 15 Prozent. Der Rest sind im Grunde Android-Smartphones, die von verschiedenen Herstellern gebaut werden.

Weitere Themen: Apple iPhone, Apple Event (7. Sept. 2016): Liveticker und Livesendung zum iPhone 7, Apple

Neue Artikel von GIGA ANDROID