Top 5: VPN-Client-Freeware im Vergleich

Martin Maciej
1

Ihr wollt euch mit einem VPN-Netzwerk verbinden, wisst aber nicht genau, welche Einstellungen ihr vornehmen sollt? Oder ist euch das Herumarbeiten in den Netzwerkeinstellungen der Systemsteuerung zu umständlich und aufwändig? Dann solltet ihr die Verwendung eines VPN-Clients in Betracht ziehen.

Top 5: VPN-Client-Freeware im Vergleich

In der Regel benötigt ihr einen VPN-Client z. B., wenn ihr euch von einem externen Internetprovider in ein gesichertes Netzwerk einloggen wollt. Anwendung finden VPN Clients vor allem bei Universitäten, um z. B. Zugang zur Online-Inhalten in der Uni-Bibliothek zu erhalten oder bei Unternehmen für externe Mitarbeiter. Mittels VPN ist es so möglich, aus einem offenen und anfälligen ein gesichertes Netz zu erstellen. Ihr könnt auch mit Windows-internen Mitteln einen VPN-Zugang einrichten. Die VPN-Client-Freeware vereinfacht diese Aufgabe jedoch und sorgt für zusätzlichen Komfort und Einstellungsmöglichkeiten.

Zum Thema: Boerse.bz-Sperre umgehen

Der beliebte und kostenlose VPN-Client: LogMeIn Hamachi

Eine sehr verbreitete und einfach zu bedienende VPN Client-Freeware ist LogmeIn Hamachi. Mit Hamachi könnt ihr euch nicht nur in ein VPN-Netzwerk einwählen, um auf bestimmte Daten zuzugreifen. Möchtet ihr ein Spiel online spielen, dass über keinen Internet-Multiplayer, sondern nur einen LAN-Mehrspielermodus verfügt, könnt ihr über die Einrichtung eines VPN (Virtual Private Networks) trotzdem in den Online-Game-Genuss mit euren Freunden über das Internet kommen. Hat ein Bekannter zudem Probleme mit seinem PC, ermöglicht LogmeIn Hamachi einen Fernzugriff auf einen Computer, um z. B. auf die Entfernung Einstellungen vorzunehmen und Softwarefehler zu beheben.

Weitere Top-VPN-Clients: Wippien, Tunngle, OpenVPN

Weitere VPN-Tools, die leicht zu bedienen sind und mit denen ihr VPN-Netzwerke einrichten könnt, sind unter anderem Wippien oder Tunngle. Wippien arbeitet wie Hamachi mit einer AES-Verschlüsselung für die Sicherheit der eigenen Daten. Mac User können auf den VPN-Client von Cisco zugreifen. Auch auf einem iPad ist die Einrichtung eines VPN-Zugangs möglich. Wer es ein wenig komplexer mag und weniger bunte Buttons, dafür individuelle Einstellungsmöglichkeiten sucht, der wird mit den VPN-Clients Tinc und OpenVPN zufriedengestellt. Insbesondere OpenVPN ist dank seiner vielfältigen Möglichkeiten weit verbreitet.

Hat dir "Top 5: VPN-Client-Freeware im Vergleich" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: LogMeIn Hamachi, Unblock Us

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE