ARK - Survival Evolved: Alle Dinos und Kreaturen in einer Liste

Victoria Scholz
6

Bei ARK: Survival Evolved kämpft ihr um das nackte Überleben. Neben Hunger und Durst sind vor allem die Dinos eine Bedrohung für euch. Doch habt ihr sie einmal gezähmt, können sie eure besten Freunde werden. Eine komplette Dinoliste mit allen Kreaturen von ARK findet ihr nachfolgend in unserem kleinen Dino-ABC.

Neben Fleisch- und Pflanzenfressern gibt es in ARK: Survival Evolved auch noch diejenigen Kreaturen, die sich von Kot oder Blut ernähren. Auch, wenn es eklig klingt, ist es wichtig zu wissen, welches Futter sie bevorzugen und vor allem, ob ihr sie überhaupt zähmen könnt. Der Großteil der Kreaturen hat zudem besondere Fähigkeiten, die euch im Kampf gegen Spieler, Kreaturen und die Umwelt in ARK helfen. Alles, was ihr zu den Dinos in ARK wissen musst, erfahrt ihr in unserem umfangreichen Dino-Kompendium.

Dieser Artikel ist mehrseitig und nach den Lebensräumen der verschiedenen Dinosaurier untergliedert. Klickt euch entweder durch die verschiedenen Seiten, um alle einen Blick für alle Kreaturen zu erhalten oder springt schnell zu den Dinos, die euch interessieren:

Alphas, Endbosse und seltene Dinos in ARK

Neben den normalen Dinos findet ihr noch rote Kreaturen auf den verschiedenen Maps in ARK verteilt. Sie werden Alphas genannt. So gibt es zum Beispiel einen Alpha-Rex, dem ihr begegnen könnt. Sie sind sehr selten und zudem sehr stark. Seid ihr noch am Anfang eurer Reise und ihr lernt einen solchen roten Dino kennen, solltet ihr schnellstmöglich die Beine in die Hand nehmen (oder unsere Cheats ausprobieren).

ark-survival-evolved-alle-dinos-teaser

Die roten Alpha-Tiere könnt ihr auch noch daran erkennen, dass sie viel größer als ihre normalen Verwandten sind. Sie wurden ursprünglich als seltene Dinos in ARK eingefügt, um den Spielern eine zusätzliche Schwierigkeit zu bieten. Sie sind bis zum Vierfachen stärker als ihre einfachen Versionen und können sogar Steingebilde mit Leichtigkeit zerstören.

Alphas findet ihr vermehrt in bergigen Regionen oder im Inland. Doch ab und zu wurden sie sogar an Stränden gesichtet.

Folgende Dinos haben einen Alpha-Bruder:

  • Carno
  • Deathworm
  • Feuerdrache
  • Leedsichthys
  • Megalodon
  • Mosasaur
  • Raptor
  • Rex
  • Tusoteuthis

Alphas zerstören keine Metallgebäude, weshalb ihr im späteren Spielverlauf eure Gebilde dahingehend verbessern solltet. Mit einem Giganotosaurus habt ihr eine Chance gegen sie. Wie ihr ihn zähmen könnt, verraten wir euch im verlinkten Guide. Ihr könnt die Alpha-Dinos nicht zähmen, züchten oder reiten. Tötet sie, um Edelfleisch und viele Ressourcen zu erhalten.

Steht ihr noch am Anfang eurer Reise in ARK? Dann schaut euch die nachfolgenden Tipps an, mit denen ihr die ersten Stunden im Spiel überlebt:

ARK - Survival Evolved: Tipps, mit denen ihr die erste Zeit überlebt

Neben diesen starken Gegnern könnt ihr euch noch mit den zahlreichen Endbossen in ARK anlegen. Um sie zu beschwören, müsst ihr einige Artefakte sammeln und einige Gefahren auf euch nehmen. Danach wird es aber auch nicht besser, denn die Bossgegner sind sehr stark und beschwören manchmal noch Freunde, die ihnen zur Hilfe eilen. Braucht ihr Hilfe und Taktiken für alle Endbosse, solltet ihr euch den verlinkten Guide ansehen. Mit folgenden Bossen könnt ihr konfrontiert werden:

Map Boss
The Island Brutmutter Lysrix, Megapithecus, Drache und Aufseher
The Center Wächter
Scorched Earth Mantikor
Ragnarok Mantikor und Drache

Wollt ihr noch stärker werden, um die Bosse zu erledigen? Dann solltet ihr euch das folgende Video ansehen und schnell leveln. Auf der nächsten Seite gehts dann zu den Dinos, die majestätisch durch die Lüfte schwingen. 

120.929
Ark Survival Evolved - Tipps zum schnellen Leveln

Weitere Themen: Studio Wildcard

Neue Artikel von GIGA GAMES