ARK - Survival Evolved: Spiel speichern und laden auf Konsole und PC

Victoria Scholz
3

Das Dino-Abenteuer ARK: Survival Evolved gibt es mittlerweile für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Auf allen Plattformen stellt sich die Frage, wie man bei dem Spiel speichern kann. In diesem Artikel zu ARK: Survival Evolved zeigen wir euch, wie das Spiel Speicherstände anlegt und geben euch Lösungsvorschläge für Probleme, die mit dem Speichern und Laden einhergehen.

Habt ihr einen Charakter gelevelt und schon einige Dinos gezähmt, ist es natürlich ziemlich ärgerlich, wenn der gesamte Speicherstand in ARK: Survival Evolved weg ist. Bei dem Spiel wird automatisch gespeichert. Dennoch berichten einige Spieler, dass das nicht so richtig funktioniert. In diesem Artikel zu ARK verraten wir euch, wie ihr eure Daten möglicherweise retten könnt und vor allem, was ihr für Vorbereitungen treffen könnt, damit sich das Ganze nicht noch einmal wiederholt.

ARK – Survival Evolved: Wissenswertes zum Speichern

Einige Spieler empfingen das automatische Speichern als nicht besonders gehaltvoll. In ARK: Survival Evolved wird auch auf dieses Verfahren gesetzt. Für einige Abenteurer leidet dann der Spielspaß, wenn sie stundenlang eine Basis gebaut und Dinos gezähmt haben, um am nächsten Tag zu merken, dass alles weg ist. Leider gibt es kaum Möglichkeiten, um den alten Speicherstand wiederzubekommen. Ihr könnt am PC Vorkehrungen treffen, damit es euch beim nächsten Mal nicht so hart trifft. Die Tipps dazu findet ihr weiter unten im Artikel.

Es muss immer zwischen dem Singleplayer und einem Mehrspieler-Game auf einem Server unterschieden werden. Spielt ihr allein auf einem lokalen Server, könnt ihr kein Intervall einstellen, wie oft es automatisch speichern soll. Hier wird gespeichert, sobald ihr ins Hauptmenü wechselt. Wenn ein Update erscheint und das Spiel unterbrochen werden muss, wird ebenfalls ein neuer Speicherstand erstellt.

Bei Servern gestaltet sich das schon schwieriger. Hier gibt es ein Auto-Save-Intervall. Standardmäßig steht die Zahl hier auf 15.000000, also 15 Minuten. Die Zahl kann noch angepasst werden und per Befehl bzw. Cheat höher gesetzt werden.

  • Auf dem PC müsst ihr die Gameusersettings.ini-Datei ändern. Sucht nach folgendem Eintrag: AutoSavePeriodMinutes=15. Die Zahl könnt ihr abändern.
  • PS4 und Xbox One: admincheat saveworld zwingt den Server zu speichern. Dieser Cheat funktioniert auch bei lokalen Servern.

Das Spiel legt auf Servern selbst jede 130 Minuten ein eigenes Backup an. Wenn ihr wieder auf einem Server euren Speicherstand laden wollt, solltet ihr keinen neuen Charakter erstellen. Zudem müsst ihr euch auch auf dem gleichen Server befinden. Habt ihr beispielsweise auf dem Server xy gespielt und ARK beendet, müsst ihr euch am nächsten Tag auch wieder auf dem Server xy anmelden. ARK speichert euren Fortschritt nur innerhalb eines Servers. Wie ihr euren Fortschritt übertragen könnt, erfahrt ihr weiter unten in diesem Text. Macht also am besten einen Screenshot von dem Server, auf dem ihr spielt. Dann vergesst ihr auch den Namen nicht.

Habt ihr vergessen, euch den Servernamen zu merken, könnt ihr auch auf die Bookmark-Funktion zurückgreifen. Wartet zuerst, bis alle Server in der Liste geladen wurden. Klickt nun auf den Button “Bookmark”. Hier findet ihr jetzt die Server, auf denen ihr bereits gespielt habt. Wurde die Map geändert oder ein neuer Charakter erstellt, ist das Savegame weg und ein neues wird angelegt.

Spielstand weg? So könnt ihr wieder schnell leveln:

136.630
Ark Survival Evolved - Tipps zum schnellen Leveln

Spielstand sichern und weitere Probleme mit dem Savegame

Wollt ihr den Speicherstand auf dem PC sichern, geht in folgenden Ordner: C:\Program Files (x86)\Steam\steamapps\common\ARK\ShooterGame\Saved\SavedArksLocal. Kopiert die Dateien hier und speichert sie an anderer Stelle ab. Ist euer Speicherstand weg, müsst ihr diese Dateien wieder in den Ordner verschieben.

Spielt ihr im Hardcore-Modus wird nicht richtig gespeichert. Nachdem ein Spieler stirbt, beginnt er wieder bei Level 1. Spielt ihr allein, ist der gesamte Fortschritt auch weg. Auf einem Server mit anderen Spielern im Stamm, sollte mindestens einer überleben, damit nicht alles weg ist. Sobald eine Person überlebt hat, sind nämlich noch alle Dinos und Gebäude da.

  • Spielt ihr als Gast auf einem PC und der Speicherordner ist gesperrt, kann kein Savegame angelegt werden.
  • Ist das Spiel kaputt, kann nicht gespeichert werden.

Jetzt wisst ihr Bescheid und könnt direkt ins Spiel starten – mit unseren ultimativen Survival-Tipps für ARK:

ARK - Survival Evolved: Tipps, mit denen ihr die erste Zeit überlebt

Der ARK Server Manager ist eine Modifikation für ARK, die die Servereinstellungen vereinfacht. Hiermit könnt ihr das Auto-Save-Intervall umstellen. Beachtet aber, dass es einen kurzen Lag gibt, wenn gespeichert wird. Wir empfehlen ein Intervall von 30 Minuten.

Spielstand löschen auf PC, PS4 und Xbox One

Hat sich ein Fehler auf eurem Server eingeschlichen, könnte es helfen, das Savegame zu löschen. Auf dem PC müsst ihr lediglich den oben angegebenen Dateipfad öffnen und die Dateien hier löschen. Auf der PlayStation 4 geht ihr folgendermaßen vor:

  1. Klickt auf den PS-Button und wählt die Einstellungen.
  2. Navigiert nun zu Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten und geht weiter zu Gespeicherte Daten im Systemspeicher.
  3. Hier könnt ihr nun das Spiel auswählen – in unserem Falle ARK – und die Daten löschen.
  4. In diesem Menü könnt ihr die Speicherdaten auch auf einen USB-Stick kopieren oder in den Online-Speicher hochladen.

Auf der Xbox One könnt ihr euren Spielstand lediglich löschen. Das funktioniert so:

  1. Navigiert zum Startbildschirm und klickt auf Meine Spiele und Apps.
  2. Wählt nun ARK aus und drückt dann die Menü-Taste auf dem Controller.
  3. Mit einem Klick auf Spiel verwalten, könnt ihr den Spielstand löschen.

Spielstände in andere Server transferieren

Solltet ihr nicht auf einem offiziellen ARK-Server spielen, könnt ihr euren Spielstand transferieren. Euer Charakter sowie eure gezähmten Dinos werden dann vom Server, auf dem ihr bis dato gespielt habt, gelöscht und erst einmal lokal zwischengespeichert. Dafür müsst ihr zum Obelisken im Spiel laufen. Drückt die angezeigte Taste und klickt auf ARK-Daten transferieren. Insgesamt gibt es drei Obelisken – es ist egal, zu welchem ihr geht. Obelisken sind große, schwebende Türme mit dem ARK-Logo, das sich auch auf eurem Handgelenk befindet. Beachtet zudem Folgendes:

  • Ihr könnt eure Daten nicht von einem Singleplayer oder einem inoffiziellen Server zu einem offiziellen transferieren.
  • Der Austausch der Daten zwischen zwei offiziellen Servern ist gestattet, aber nicht unbegrenzt möglich.
  • Der Speicherstand kann nicht zwischen PVP und PVE ausgetauscht werden.
  • Legt ihr verschiedene Items in die Slots vom Obelisken, könnt ihr sie ebenfalls mitnehmen.

Erstellt ihr dann einen neuen Charakter auf einem neuen Server, habt ihr die Möglichkeit, die gespeicherten Daten wieder herunterzuladen und anschließend zu nutzen.

Quiz wird geladen
Quiz: Welcher ARK-Dino ist dein perfekter Begleiter?
Wie schätzt du deine Skills in ARK ein?
Hat dir "ARK - Survival Evolved: Spiel speichern und laden auf Konsole und PC" von Victoria Scholz gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Studio Wildcard

Neue Artikel von GIGA GAMES