Minecraft: Die besten Shader im Überblick

Victoria Scholz
3

Die wohl berühmtesten Shader sind im Modpack “Life in the Woods” inbegriffen, was Gronkh durch seine Let’s-Play-Reihe beliebt machte. Doch schon vorher waren Shader sehr beliebt – verändern sie doch nicht die Gameplay-Mechaniken, sondern machen Minecraft einfach noch viel schöner.

Modifikationen für Minecraft gibt es reihenweise. Mit ihnen erhaltet ihr zum Beispiel neue Möbel, NPCs oder sogar Quests, sodass aus Minecraft mal eben ein RPG wird. Shader können das nicht. Hierbei handelt es sich um Grafikeffekte, die das Aussehen von Minecraft auf bestimmte Art und Weise verändern. Ein Shader könnte Minecraft beispielsweise in Schwarz-Weiß oder einer anderen Farbkombination anzeigen. Bevor ihr einen Shader für Minecraft installiert, solltet ihr euch überlegen, ob eure Rechenmaschine dafür leistungsstark genug ist – Shader verbrauchen oftmals einen großen Teil der Ressourcen eines Computers.

150.825
Die 5 besten Minecraft-Shader

Shader für PS4, Xbox One und andere Plattformen?

Leider gibt es für die anderen Plattformen wie beispielsweise PlayStation 4 oder Xbox One keine Shader. Auf den Konsolen könnt ihr euch zwar Texture Packs von Mojang selbst herunterladen, aber keine davon ändern die Grafik vom Klötzchenspiel ab. Nur für Shader aber auf einen PC umzusteigen, ergibt wenig Sinn. Ihr braucht nämlich einen leistungsstarken Computer, um Minecraft mit Shadern flüssig zu spielen.

gamescom 2017: Diese deutschen YouTuber sind auf der Messe

Sildur’s Shaders Mod

Diese Shader-Mod hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass Licht – und auch den Schattenwurf – in Minecraft realistischer und weicher darzustellen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, setzt aber einen starken PC voraus. Sildur’s Shader Mod besteht aus vielen Shadern, die verschiedene Effekte bewirken.

sildur

Zusätzlich bietet die Mod auch Gimmicks wie sich bewegendes Gras, Motion Blur und Lense Flare. Auch das Wasser sieht super schick aus. Wie auch bei anderen Mods bricht sich das Licht hier an Kanten und Schatten sind realistischer.

Download und Installationsanleitung: Sildur’s Shaders Mod

sildur2

GLSL Shaders

GLSL ist eine einfach zu bedienende Mod, die das Licht in Minecraft deutlich aufhübscht. Auch der Schattenwurf und die Form des Schattens sind durch GLSL wesentlich realistisch. Zusätzlich ist die Shader-Mod recht einfach zu installieren und dafür auch für Neulinge interessant.

minecraft-shader-glsl-1

Aber auch bei diesem Shader, der wie alle anderen kostenlos ist, heißt es: Man braucht einen sehr, sehr schnellen Rechenknecht. Vor allem die Grafikkarte sollte etwas drauf haben. Diese Shader tauchen in unserer Liste auf, weil sie regelmäßig aktualisiert und auf die neueste Version geupdatet werden.

Download und Installationsanleitung: GLSL Shader

minecraft-shader-glsl-2

Sonic Ether’s Unbelievable Shaders

Meine Güte, diese Mod ist nicht nur recht bekannt, damit sieht Minecraft auch wirklich sehr, sehr schön aus. Auch hier gibt es Tiefenunschärfe, HDF-Effekte, verbesserte Wasser-Effekte, wunderhübsches Wasser. Man erkennt Minecraft fast nicht wieder.

sonic-ether

Dieser Shader besitzt zudem noch Spiel-interne Optionen, mit denen ihr die Modifikation anpassen könnt – je nach eurer Hardware. Fallen also die FPS, könnt ihr den Shader einfach ein bisschen abmildern.

Download und Installationsanleitung: Sonic Ether’s Unbelievable Shaders

sonic-ether2

KUDA-Shaders

Die Entwickler bezeichnen die KUDA-Shaders als die hübscheste Art, Minecraft zu spielen. Ob das nun wirklich so stimmt, können wir nicht abschließend beurteilen – auf jeden Fall ist KUDA sehr, sehr hübsch. Den Shader gibt es in verschiedenen Versionen. Sie unterscheiden sich alle in den Farben, die ausgegeben werden. So ist Version 4 etwas kälter, während Version 5 wärmere Farben nutzt.

cuda

Was uns sehr gut gefällt: Das Shader-Pack ermöglicht verschiedene Einstellungen, je nach Leistung des PCs. Benutzt man einen alten Rechner, kann man sein Minecraft also immer noch leicht verschönern, ohne die Grafikkarte gleich komplett zu überfordern.

Download und Installationsanleitung: KUDA-Shaders

Unsere Empfehlung für bessere Leistung mit Shadern: Optifine

Optifine HD ist eine Modifikation, die in vielen Modpacks bereits enthalten ist. Sie erweitert die Minecraft-Einstellungen noch einmal und lässt euch zum Beispiel Optionen bezüglich des Wetters, Wassers oder Schattens anpassen. So spart ihr FPS, überfordert euren PC nicht und könnt die ganzen schönen Minecraft-Shader benutzen. Da die Mod so beliebt ist, wird sie regelmäßig geupdatet. Das ist besonders wichtig, da die Versionsnummer der Modifikation auch zur Version von Minecraft passen muss. Haut das nicht hin, kann es zu Fehlern oder Abstürzen kommen.

Quiz wird geladen
Quiz: Welcher Minecraft-Spieler-Typ bist du?
Freitagabend...

Ihr spielt Minecraft schon seit Erscheinen und seid absoluter Fan des Klötzchenspiels? Findet iin unserem Minecraft-Quiz heraus, was für ein Spieler-Typ ihr seid: Hardcore-Spieler, eher der kreative Typ oder doch ein Casual-Gamer?

Weitere Themen: Minecraft (Mac), Minecraft, Mojang

Neue Artikel von GIGA GAMES