Minecraft: Texture Packs installieren und einfügen

Jonas Wekenborg
5

Ihr habt die Nase voll von der ewig gleichen Minecraft-Welt und wollt endlich mal Urlaub von dem Standard-Texturenpaket haben? Dann ladet euch doch Minecraft Texture Packs herunter, wir zeigen euch dann, wie ihr sie installiert und zum Laufen kriegt.

Im Gegensatz zu Mods verändern Texture Packs lediglich die Texturen, also die Oberflächen, in Minecraft. So könnt ihr im Internet aus einem breiten Spektrum an Texture und Ressource Packs wählen, vermutlich habt ihr aber bereits eines, das ihr nun anhand unserer Anleitung installieren und einfügen wollt.

Minecraft: Texture Packs installieren

Mit dieser einfachen Anleitung könnt ihr ganz einfach eure Texture Packs für Minecraft verwalten. Nachdem ihr auf einem eurer favorisierten Texture Pack-Portale (z.B. Minecraft Resource Packs) das gewünschte Texturenpaket heruntergeladen habt, zieht ihr die Datei aus eurem Download-Ordner auf den Desktop eures PCs.

  1. Öffnet Minecraft.
  2. Wählt im Hauptmenü “Optionen…” aus.
  3. Im Fenster, das sich daraufhin öffnet, befinden sich unten links die “Ressourcenpakete…”.
  4. Wählt nun “Ordner öffnen” und kopiert die entsprechende Datei in den Ordner.

Vielen Dank für die Korrektur an Felix Asselmann von resource-packs.de.

In diesen tollen Seeds sehen eure neuen Objekte gleich viel schicker aus:

Minecraft Seeds: Auswahl der schönsten Seeds für PC, Xbox 360 und Xbox One

Was ihr bei Minecraft Texture Packs beachten solltet

Seit der neusten Auflagen von Minecraft ist die Installation von Texture Packs um einiges benutzerfreundlicher geworden. Ihr benötigt nicht länger notgedrungen den MCPatcher, um Texturenpakete zu installieren. Auch braucht ihr keine Ordner mehr erstellen, in die ihr die Packs hineinschiebt. Sollte euch die Suche nach eurem Minecraft-Ordner nach wie vor besser liegen, könnt ihr auch über die Startmenü-Suche nach “%appdata%” suchen und in der Minecraft-Liste über das Verzeichnis Texture Packs die gewählten Pakete einfügen.

Quiz wird geladen
Quiz: Welcher Minecraft-Spieler-Typ bist du?
Freitagabend...

Zu beachten wäre allerdings noch, dass ihr stets nur ein Texture Pack auswählen solltet. Andernfalls könnte es zu Komplikationen und Systemabstürzen kommen. Weiterhin sind einige Texture Packs sehr anspruchsvoll, was die Systemvoraussetzungen anbelangt. Dies solltet ihr auf der dazugehörigen Downloadseite vorher abklären und dementsprechend ändern. Das trifft überwiegend auf HD Texture Packs zu, allerdings auch bei einigen anderen, die eine hohe Dichte an Pixeln beinhalten.

Minecraft Texture Packs sind immer kostenlos!

Texture Packs für Minecraft sollten stets kostenlos sein. Solltet ihr einmal etwas für ein Paket bezahlen müssen, seht vielleicht lieber vom Erwerb ab, es könnte sich um Trickbetrüger handeln, die euch nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen.

Weitere Themen: Minecraft (Mac), Minecraft, Mojang

Neue Artikel von GIGA GAMES