Overwatch: Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

Victoria Scholz
3

Overwatch heißt der neue, actiongeladene Multiplayer-Shooter von Blizzard. Sucht euch einen von 21 Helden aus, von denen jeder unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen besitzt und kämpft in 6er-Teams gegeneinander. In diesem Einsteiger-Guide verraten wir euch nützliche Tipps und Tricks für Overwatch.

Beim neuen Shooter von Blizzard namens Overwatch geht nichts über Teamplay. Funktioniert die Kommunikation innerhalb des Teams nicht, bleibt ein Sieg meist aus. In diesem schnellen Koop-Shooter geht es um mehr, als nur Kopfschüsse zu verteilen. Ihr braucht eine gute Taktik, um das andere Team zu schlagen und eure Ziele zu erreichen. In diesem Beginner-Guide geben wir euch Tipps für den Einstieg.

Unser erster Eindruck von Overwatch (Noob vs. Profi):

15.420
Overwatch im Ersteindruck: Noob vs. Profi

Overwatch: Basics für Beginner

Blizzards Overwatch ist ein kompetitiver Shooter, bei dem ihr in 6-köpfigen Teams gegeneinander antretet. Bei solchen Multiplayer-Shootern ist natürlich Erfahrung mit dem Genre von Vorteil. Seid ihr aber ein blutiger Anfänger in puncto kompetitivem Shooter, haben wir nachfolgend einige Tipps und Tricks für euch, die euch für den Start helfen sollen.

Das Wichtigste bei Overwatch ist aber natürlich die Erfahrung bzw. das Training. Macht euch mit den Karten vertraut – auch, wenn es auf den ersten Blick schnellzugeht, solltet ihr euch die verschiedenen Maps einprägen und verschiedene Wege kennen, um alle Ecken zu wissen. Ein Tutorial soll euch in Overwatch zusätzlich den Einstieg einleichtern.

Kommen wir erst einmal zu den Overwatch-Basics. Insgesamt gibt es 21 Helden, aus denen ihr einen wählen könnt. Probiert so viele wie möglich aus, um euren perfekten Charakter zu finden, der zu eurer Spielweise passt. Jeder Held kann mehrmals im Spiel vertreten sein. Das hat natürlich den Vorteil, dass ihr mit eurem Lieblingscharakter kämpfen könnt, auch wenn ein Mitspieler ihn bereits gewählt hat. Ein Nachteil ist jedoch, dass euer Team so ausgewogen wie möglich sein sollte.

Bester Held für Overwatch-Neulinge

Damit euer Team in Overwatch aber gut abgestimmt ist, müsst ihr die unterschiedlichen Klassen kennen:

  • Offensiv: Diese Klasse macht ordentlich Schaden und vernichtet die Gegner rasant, indem sie vorausläuft.
  • Defensiv: Ihr haltet den Gegner auf und verstärkt euer Team. Diese Klasse hat die Kontrolle und das Schlachtfeld immer im Blick.
  • Tank: Diese Klasse kann ordentlich Schaden einstecken. Sie laufen voraus und sichern enge Wege, an denen viele Feinde lauern könnten.
  • Unterstützung: Als eine der wichtigsten Klassen heilen diese Charaktere nicht nur ihre Teammitglieder, sondern erhöhen bestimmte Werte wie etwa den ausgeteilten Schaden oder die Geschwindigkeit.

Derzeit könnt ihr auf 12 Karten spielen. Nicht alle von ihnen haben die gleichen Ziele. Achtet darauf, nicht nur das feindliche Team auszuschalten, sondern euer Ziel zu erfüllen:

  • Angriff: In diesem Modus läuft die Zeit gegen euch. Ein Team versucht, verschiedene Zielpunkte einzunehmen, während die Gegner sie aufhalten. (Maps: Temple of Anubis, Volskaya Industries, Hanamura)
  • Eskorte: Auch hier läuft ein Timer mit. Ein Team muss eine Fracht an ein bestimmtes Ziel bringen, während die Gegner das verhindern sollen. (Maps: Route 66, Dorado, Watchpoint: Gibraltar)

5 Dinge, die euch bei Overwatch noch nicht aufgefallen sind

  • Kontrolle: Zwei Teams, ein Ziel – wer es zuerst über zwei Runden erobert und auch hält, gewinnt. (Maps: Nepal, Ilios, Lijiang Tower)
  • Angriff/Eskorte: Ein Team muss eine Fracht erobern und später an einen Zielpunkt bringen. Das gegnerische Team muss sie aufhalten. (Maps: Hollywood, King’s Row, Numbani)
Dreist geklaut: 6 Mobile-Klone, die Erfolgskonzepte fast eins zu eins kopieren

Weitere Tipps und Tricks für Overwatch

Am wichtigsten in Overwatch sind die Fähigkeiten eurer Charaktere. Damit sind einzigartige Kräfte oder spezielle Ausrüstungsgegenstäde gemeint. Ihr habt eine Primärwaffe, die ihr mit dem PC mit der linken Maustaste, an der PlayStation 4 mit R2 und an der Xbox One mit RT ansteuert. Zudem müsst ihr nicht ständig nach Munition suchen. Ladet einfach immer rechtzeitig nach. Denkt daran, dass manche Fähigkeiten Abklingzeiten haben; das bedeutet, dass sie nicht permanent eingesetzt werden können, sondern sich nach einiger Zeitaufladen.

Unsere Konsolen-Vorschau zu Overwatch

Müsst ihr nachladen, könnt ihr die Zeit mit einem Nahkampfangriff überbrücken. So werden auch schwache Gegner ausgeschaltet. Diesen Angriff erzielt ihr auf dem PC mit der Taste Y, auf der PlayStation 4 und der Xbox One mit dem rechten Analogstick. Neben diesen Angriffen und Fähigkeiten gibt es noch sogenannte ultimative Fähigkeiten. Ihr startet sie auf dem PC mit Q, auf der PlayStation 4 mit Dreieck und auf der Xbox One mit Y. Diese Fähigkeiten können ein Match entscheiden und sind sehr stark. Die ultimativen Angriffe besitzen eine Abklingzeit. Sie laden schneller nach, wenn ihr Schaden verursacht. Wechselt ihr euren Charakter nicht, bleibt das Level der Aufladung erhalten.

Weitere Tipps und Tricks für Einsteiger in der Übersicht:

  • Sorgt in eurem Team für Ausgeglichenheit. So braucht ihr einen Tank, der meist das Vierfache an Schaden einstecken kann sowie ein oder zwei Unterstützer. Die restlichen Slots solltet ihr mit defensiven und offensiven Charaktern bestücken.
  • Bleibt in eurer Aufstellung. So sollten Unterstützer weiter hinten agieren, während der Tank an vorderster Reihe kämpft. Dennoch bringt es nichts, wenn die Damagedealer vorauslaufen und nicht mehr in der Nähe der Supporter sind, um schnell geheilt zu werden.
  • Lernt die Karten kennen und überrascht den Gegner. Es gibt nicht nur einen Weg, der zu den Zielpunkten führt. Greift also von einer anderen Seite an, damit die Gegner kaum noch Zeit haben, ihre ultimativen Fähigkeiten einzusetzen.
  • Achtet auf das perfekte Timing eurer ultimativen Fähigkeit. Zu Beginn der Runde lädt sie noch auf, ist der Balken voll, wird euch das sofort angezeigt. Setzt aber jetzt nicht sofort die Ulti ein, sondern überlegt, wann und wo sie besser platziert wäre.
  • Bei Overwatch könnt ihr kaum gewinnen, wenn ihr unüberlegt zum Gegner lauft und ihn tötet. Haltet ihn lieber auf Distanz und legt ihm Steine in den Weg. Lasst sie nicht zum Ziel kommen, indem ihr ihre Routen blockiert.
  • Da ihr kein HUD und somit auch keine Minimap angezeigt bekommt, solltet ihr auf eure Umgebungsgeräusche achten. So hört ihr, wo sich euer Feind befindet.

Ist Overwatch mehr als ein Team-Fortress-Abklatsch?

  • Wechselt euren Charakter, wenn es nötig ist. Könnt ihr gut mit einem Helden kämpfen, aber es fehlt noch ein Supporter im Team, solltet ihr euren Kämpfer wechseln.
  • Habt ihr einen Charakter ausgewählt, der fliegen kann, solltet ihr Lufträume meiden, die eine lange Sichtlinie ermöglichen. So können euch Sniper schnell erledigen. Nutzt diese Charaktere im Team, um die Gegner zu sichten. Habt ihr einen Angriff ausgeführt, solltet ihr euch wieder außer Sichtweite begeben, um euren Gegner zu verwirren.
  • Meidet grundsätzlich lange Sichtweiten. Besonders große Plätze sind eine große Gefahr, da es viele Helden gibt, die Fernkampfangriffe beherrschen, die euch aus langer Sicht schnell erledigen. Spielt anfangs gegen die KI, um die Karten zu sichten und alle Plätze ausfindig zu machen, an denen sich Sniper verstecken könnten.
  • Schießt viel und macht Schaden. In Overwatch habt ihr einen unendlichen Vorrat an Munition. Gebraucht ihn und schießt drauflos. Macht ihr viel Schaden, lädt sich eure Ulti auch schneller auf.
  • Wenn ihr aufleveln wollt, solltet ihr so lange wie möglich im Match bleiben. Ihr erhaltet XP für jede Sekunde, die ihr im Kampf lebend verbringt. Geht also kein Risiko ein, wenn ihr schnell leveln wollt und bewahrt Ruhe und brecht nicht sofort ab, wenn ihr am Anfang nicht den gewünschten Erfolg seht.

Lest bei uns auch, warum der groß angekündigte Competitive-Play-Modus doch nicht bei Overwatch dabei sein wird.

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Overwatch: Was sind eure liebsten Helden?
Welche Helden spielst du in Overwatch am liebsten?
Du hast mehrere Stimmen und kannst in der Umfrage alle Helden anklicken, die du gern spielst.

Overwatch hat insgesamt 21 Helden, die sich alle ganz unterschiedlich spielen. Stimmt in unserer Umfrage für eure Favoriten ab, und lasst uns so gemeinsam herausfinden, welche Helden unter den GIGA-Lesern am beliebtesten sind!

Weitere Themen: Blizzard Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES