Nexus 7 2: Doch keine 4 GB RAM, „nur“ 2 GB verbaut

Amir Tamannai
31

Gestern meldeten wir zweimal, dass das kommende Nexus 7 2 mit Snapdragon S4 Pro-Chipsatz mit stattlichen 4 GB RAM ausgerüstet sein könnte — und beide Male lagen wir falsch: Wie ein versierter Kommentator bei Android Authority erklärt hat, sind die Angaben auf dem Produktsticker von uns und zahlreichen Kollegen falsch interpretiert respektive ausgerechnet wurden; tatsächlich sind in dem geleakten Tablet lediglich 2 GB RAM verbaut.

Nexus 7 2: Doch keine 4 GB RAM, „nur“ 2 GB verbaut

Asche auf unser Haupt, wir haben offensichtlich keine Ahnung von Speichertechnik und deren Nomenklatur: Das obige Titelbild, dass einen Aufkleber, der auf der Rückseite des gestern geleakten mutmaßlichen neuen Nexus 7 angebracht war, hatte uns dazu verleitet, aufgrund der Memory-Angabe „DDR3LM 1600 256M*16“ die zu simple Rechnung 16 mal 256 ist gleich 4096 ist gleich 4 GB ist gleich „das Nexus 7 2 hat 4GB RAM!“.

Ganz so einfach ist das nicht und glücklicherweise hat Fredrick Yngström, der sich mit so etwas auskennt, unter einen ähnlichen Artikel der Kollegen von Android Authority nun für Aufklärung gesorgt: So geben die Zahlen nicht etwa die Anzahl der 256 MB großen Module an, sondern die Anordnung der einzelnen Speicherzellen auf den Chips — in diesem Fall ist jeder Chip 16 bit weit und beinhaltet 256M 16 bit-Anordnungen; so kommen wir zu einer Speicherkapazität des einzelnen Moduls von 512 MB (16 bit entsprechen 2 Byte; und diese multipliziert mit 256M ergeben 512 MB).

Ausgehend davon, dass diese Chips zum Ausreizen der vollen Bandbreite zu einer bestimmten Anzahl parallel eingesetzt werden müssen und der Tatsache, dass ARM-basierte Android-Geräte bislang ausschließlich mit einer 64 bit-Anbindung ausgestattet sind, kommt Yngström zu dem Schluss, das 4 Chips benötigt werden (4 x 16 bit = 64 bit) und das wiederum würde 2 GB RAM (4 x 512 MB) bedeuten.

Na, da hätten wir aber auch selber drauf kommen können … ne, im Ernst: Fette Kudos an Fredrick Yngström, der gute Mann hat mal eben nicht nur eines der Mysterien um das neue Nexus 7 gelöst sondern uns auch noch wertvolle Nachhilfe in Sachen Speichertechnik gegeben — dankeschön!

So, und nun — ist das kommende, neue Nexus 7 nun langweiliger geworden? Oder hättet ihr 4 GB RAM ohnehin als Kanonen auf Spatzen empfunden?

Quelle: Fredrik Yngström, Danke an Michael für den Hinweis!

>> Nexus 7 (2013) mit 32 GB und WLAN vorbestellen:
>> Nexus 7 (2013) mit 32 GB und LTE vorbestellen:

Weitere Themen: Nexus 7 Handbuch

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz