LG

Beschreibung

Einer der ganz großen Mitstreiter im Bereich der Unterhaltungselektronik ist die LG Group, deren bekannteste Tochter hierzulande auf den Namen LG Electronics hört.

Bei der LG Group handelt es sich um einen Mischkonzern, dessen Firmensitz in Seoul/Südkorea liegt. Heute zählt das Unternehmen zu den weltweit führenden Elektronikkonzernen.

Lucky Chemicals: Der Anfang

Gegründet wurde die LG Group im Jahr 1947, damals noch unter dem Namen “Lucky Chemical Industrial Co.” Während der Konzern heutzutage vor allem für Technologie wie Fernseher und natürlich auch Smartphones bekannt ist, war das allererste Produkt ein komplett anderes, denn bei der „Lucky Cream“ handelte es sich um einen Kosmetikartikel.

In den folgenden Jahren dann sollten sich die Produkte aber deutlich ändern. Nachdem der Gründer Koo In-Hwoi einen günstigen Verpackungsaufsatz für seine Cremes herstellen wollte, fiel kurz darauf der Entschluss, den Kunststoff dafür einfach selbst zu produzieren. Aus Verpackungsaufsätzen wurden dann solche Bad-Artikel wie Kämme, Zahnbürsten, Seifenbecher und mehr.  So wurde der Grundstein für die heutige LG Chem gelegt.

Nachdem sich die LG Corporation vergrößerte, wurde im Jahr 1958 dann das Unternehmen “GoldStar” gegründet, wo Südkoreas erstes Radio produziert wurde. Es folgte weitere Unterhaltungselektronik, die unter dem Markennamen GoldStar verkauft wurde. Gleichzeitig wurden in Südkorea weitere Haushalts- und Hygieneartikel (darunter auch Zahnpaste und Waschmittel) unter der Marke Lucky verkauft.

800px-Lg_group_structure

Top 10: Die beliebtesten Handymarken GIGA Bilderstrecke Top 10: Die beliebtesten Handymarken

Die LG Group

Um auch im westlichen Markt besser konkurrieren zu können, wurde die Lucky GoldStar im Jahr 1995 in LG „umbenannt“, die Bedeutung „Life‘s Good“ kam erst später hinzu und ist somit ein sogenanntes „Backronym“ (aus dem englischen „Back“ und „Acronym“).

Im Jahr 2009 dann kaufte das nun als LG Group bekannte Unternehmen die Domain „lg.com“, die vorher dem Chemiekonzern Lockwood Greene gehörte. Warum das interessant ist? Weil es sich bei der Transaktion um den teuersten Domain-Kauf der Geschichte handeln soll. Einen genauen Preis gibt es allerdings nicht.

Und was war das erste Android-Smartphone aus dem hause LG? Nun, dieses Gerät hörte auf den namens LG InTouch Max (LG GW620), das im Juni 2009 vorgestellt wurde und das mit Android 1.5 ausgestattet war.

lg-gw620-ofc

von

Weitere Themen: LG G5, LG Stylus 2 , LG K10, LG K7, LG G Watch Urbane (2nd Generation), LG V10 , Nexus 5x, LG G Pad II 10.1, LG Bello II

Produkte und Artikel zu LG
  1. Preis bekannt: Das LG V20 wird günstiger als gedacht

    Philipp Gombert 4
    Preis bekannt: Das LG V20 wird günstiger als gedacht

    Bei LG wird der kommenden V-Generation eine tragende Rolle zuteil — das Smartphone mit dem Dual-Display soll den ausgebliebenen Erfolg des eigentlichen G5-Flaggschiffes kompensieren. Dazu setzt LG den Preis des V20 offenbar vergleichsweise günstig an. Vorbesteller...

  2. Top 10: Die beliebtesten Handymarken

    Christin Richter

    Seid ihr Apple-Jünger oder Samsung-Anhänger und teilt in Foren gern euren Standpunkt mit? Oder seid ihr neu auf dem Gebiet und offen für die weite Welt der Handymarken? Nicht nur zwei Handyanbieter haben das Zeug dazu, ihre Anwender glücklich zu machen....

  3. LG G5 Module & Magic Slot: Preise und Anwendung

    Norman Volkmann
    LG G5 Module & Magic Slot: Preise und Anwendung

    Mit dem LG G5 stellte LG zum MWC ein neues Flaggschiff-Smartphone vor, dass vor allen mit dem Magic Slot Aufsehen erregte. Damit könnt ihr durch unterschiedliche LG-G5-Module den Funktionsumfang des Geräts erweitern. Welche Module es gibt und was sie bringen...


  4. Solar-Ladegerät: Die besten Modelle für's Handy

    Norman Volkmann 3
    Solar-Ladegerät: Die besten Modelle für's Handy

    Wenn der Akku leer ist und die Sonne knallt, dann könnt ihr mit einem Solar-Ladegerät auftrumpfen. Wir zeigen euch im folgenden Ratgeber die drei besten Solar-Ladegeräte, mit den ihr unterwegs eure Geräte aufladen könnt, ohne dabei immer panisch auf der Suche...


  5. LG beweist: Auch 7 cm sind nicht zu verachten

    Philipp Gombert 11
    LG beweist: Auch 7 cm sind nicht zu verachten

    Der Akkuverbrauch aktueller Smartphones nimmt immer weiter zu, dementsprechend gewinnen auch verschiedene Ladetechnologien zunehmend an Bedeutung. Industriekreisen zufolge arbeitet LG derzeit an einem Smartphone, das aus 7 cm Entfernung kabellos geladen werden...



GIGA Marktplatz