Sony

Beschreibung

Gegründet wurde das Unternehmen Sony am 7. Mai 1946 unter dem Namen  Tokyo Tsushin Kogyo Kabushiki Kaish (abgekürzt Totsuko), was soviel bedeutet wie Tokioter Kommunikationsindustrieunternehmen. Dort entstand auch Japans erster Kassettenrekorder.

Anfangs produzierte das Unternehmen eigene Reiskocher, die allerdings einige Problem hatten. Es dauerte nicht lange und das Unternehmen verlegte den eigenen Schwerpunkt dann auf die Entwicklung von Unterhaltungselektronik. Nachdem Totsuko eine Lizenz zur Herstellung von Transistoren erwarb wurde in den 1950ern dann auch das erste eigene Transistorradio entwickelt.

1.929
Facts About: Sony

Tatsuko ist tot, es lebe Sony

Seit dem Jahr 1955 wurde der Name Sony bereits als Markenname für die eigenen Produkte verwendet,  1958 dann wurde der auch der Name des Unternehmens auf Sony umgetauft. Der Begriff selbst ist dabei eine Kombination aus den Worten sonus (also „Klang) und dem damaligen Modewort Sonnyboy, was in Japan damals für smarte und respektable junge Männer stand

In den 60ern, 70ern und 80ern spielte Sony eine bedeutende Rolle in der Entwicklung Japans als leistungsstarker Exporteur, außerdem wurde auch maßgeblich die amerikanische Wahrnehmung des Begriffs „Made in Japan“ geprägt. Durch diese gute Position konnte Sony es sich erlauben, die Preise für die eigenen Produkte höher anzusetzen.

1979 gründete Sony ein Unternehmen für Lebensversicherungen, was nur eines von vielen Nebengeschäften ist. Aufgrund der globalen Rezession in den frühen 90ern fielen auch die Preise für Elektronik und so war auch Sony gezwungen, die eigenen preisen zu senken, wodurch natürlich auch der Profit drastisch annahm.

Zu dieser Zeit wechselte die Führung des Unternehmens, die für wichtige Entwicklungen der nächsten Jahre verantwortlich sein sollte. So wurde in den 70ern und 80ern die Entwicklung der CD stark vorangetrieben, in den 1990ern ging es um die PlayStation. Außerdem wurden CBDS Records  (1988) und Columbia Pictures (1989) gekauft, wodurch die mediale Präsenz Sonys stark zunahm.

Zwar schaffte Sony es, Film, Musik und digitale Elektronik miteinander zu verbinden, allerdings war dieses Konvergenz-Geschäft nicht profitabel, wodurch Sonys Premium-Ansehen und der Markenname litt.

Sony Ericsson

Sony-Ericsson

2001 ging Sony ein Joint Venture mit dem schwedischen Unternehmen Ericsson ein, wodurch Sony Ericsson gegründet wurde. In den ersten 2 Jahren verzeichnete dieses Unternehmen Verluste, 2003 dann gab es die ersten Profite. Im Jahr 2007 dann stellte Apple sein erstes iPhone vor, das eine  große Konkurrenz für die Sony Ericsson-Geräte bildete.  Im Jahr 2012 kaufte Sony dann die Anteile von Ericsson für  1 Milliarde Dollar, heute ist dieses Zweigunternehmen als Sony Mobile Communications bekannt.

2005 wurde ein neuer CEO eingesetzt, der zudem zum ersten Mal in der Geschichte Japan als Ausländer ein japanisches Unternehmen führte. Bis in die späten 2000er hatte das Unternehmen allerdings weiter zu kämpfen. 2012 folgte ein weiterer CEO, der das Unternehmen seither unter dem Gedanken „One Sony“  führt. Die Schwerpunkt dabei sind Bildverarbeitungstechnologie, Gaming und Mobilfunktechnologie.

von

Weitere Themen: Sony Xperia XZ1, Sony Xperia Touch, Sony Xperia XA1, Sony Xperia XZ Premium, Sony Xperia XZs, Sony Xperia XZ, Sony Xperia E5, Sony Xperia T2 Ultra, Sony Xperia M5, Sony

Produkte und Artikel zu Sony
  1. Atypical: Season 2 mit mehr Folgen von Netflix bestätigt

    Thomas Kolkmann
    Atypical: Season 2 mit mehr Folgen von Netflix bestätigt

    „Atypical“ – die Coming-of-Age-Geschichte des 18-jährigen Sam Gardner (Keir Gilchrist), der sich auf dem autistischen Spektrum befindet, hat mit den ersten acht Folgen bereits viele Zuschauerherzen erreichen können. Knapp einen Monat nach der Veröffentlichung...

  2. Sony Xperia XZ1 im Test: Nichtmal für Hardcore-Fans empfehlenswert

    Tuan Le 41
    Sony Xperia XZ1 im Test: Nichtmal für Hardcore-Fans empfehlenswert

    Auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt versuchen die meisten Hersteller durch extravagantes Design und außergewöhnliche Technologien aus der Masse hervorzustechen. Einen anderen Ansatz fährt Sony: Seinem charakteristischen Smartphone-Design bleibt der japanische...

  3. The Inpatient

    Achim Truckses
    The Inpatient

    Die Macher von Until Dawn “Supermassive Games” bringen ein neues Horror-Adventure auf den Markt. In “The Inpatient” müsst ihr eine Verschwörung aufdecken, welche sich hinter den Kulissen des düsteren “Blackwood Pines Sanatorium” verbirgt. Das Spiel erscheint...

  4. Das waren die Launch-Titel der PlayStation 3

    Tim Kschonsak

    Am 23. März 2007 erblickte die PlayStation 3 hierzulande das Licht der Welt, nachdem sie bereits einige Monate zuvor in den USA und Japan auf den Markt kam. In dieser Liste stellen wir die Launch-Titel vor, die zum Start der Konsole erhältlich waren.

  5. gamescom 2017: Das ist das Spiele-Line-Up von Sony

    Sandro Kreitlow

    Auch auf der gamescom 2017 hat Sony wieder eine ganze Menge zu bieten. Neben Triple-A-Titeln werden auch PlayStation-VR-Spiele groß auf der Messe vertreten sein. Der PlayStation-Stand von Sony auf der gamescom wird dich mit allerlei Titeln versorgen, von denen...