Facebook Messenger

Beschreibung

Der Facebook Messenger gilt für viele neben WhatsApp als eine willkommene SMS-Alternative, schließlich muss hier nicht pro Nachricht bezahlt werden. Ab sofort könnt ihr den Facebook Messenger direkt im Browser benutzen, ohne dabei das eigentliche Facebook-Profil aufzurufen.

Den Facebook Messenger im Browser findet ihr unter der leicht einzuprägenden URL messenger.com.

Facebook Messenger im Browser nutzen

Hier versteckt sich ein Webclient, der euch alle bisher geführten Konversationen per Privatnachricht über Facebook auflistet. So könnt ihr Chat-Gespräche mit euren Facebook-Freunden führen, ohne dabei von anderen Facebook-Mitteilungen abgelenkt zu werden. Nachdem die Macher des sozialen Netzwerks bereits im letzten Jahr eine komplett eigenständige Messenger-App veröffentlicht haben, ist dies ein weiterer Schritt zur Ausgliederung der Nachrichtenfunktionen aus dem eigentlichen sozialen Netzwerk.

Wie gewohnt könnt ihr allerdings auch jetzt noch über den normalen Facebook-
Auftritt weiterhin chatten, ein Zwang, auf die reine Browser-Variante zu wechseln, gibt es nicht. Pläne, den Messenger vollständig auszulagern, gäbe es laut Facebook nicht.

facebook-messenger

Als Vorteil gegenüber der bisherigen Chat-Variante zeigt der eigenständige Facebook Messenger nun die vollständige Unterhaltung übersichtlich im Fenster an. In der bisherigen Form wurde die Konversation lediglich in einem kleinen Fensterabschnitt angezeigt.

Dieter-Bohlen-Sprüche: die lustigsten Zitate aus DSDS, Supertalent und Co. GIGA Bilderstrecke Dieter-Bohlen-Sprüche: die lustigsten Zitate aus DSDS, Supertalent und Co.

Facebook Messenger nun eigenständig verfügbar

Um den Chat beginnen zu können, müsst ihr euch vorab mit euren gewohnten Facebook-Daten einloggen. Ohne einen zusätzlichen Client oder ähnliches installieren zu müssen habt ihr nun alle Chats und Gesprächspartner im Überblick. Über das Zahnradsymbol könnt ihr verschiedene Einstellungen für den Facebook-Chat vornehmen und zum Beispiel einrichten, ob ihr über neue Mitteilungen per Desktop-Notification informiert werden wollt und ob der Messenger-Client Töne ausgeben soll.

facebook-messenger-web

Wer mit seinen Freunden dauerhaft in Kontakt bleiben will, kann demnach ab sofort neben WhatsApp Web, der WhatsApp-Variante für den Browser einen weiteren Tab in Firefox, Google Chrome und Co. reservieren.

von

Alle Artikel zu Facebook Messenger





GIGA Marktplatz