WhatsApp für Android: Infos & kostenloser Download

Beschreibung

WhatsApp ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Anwendungen für Android-Smartphones, und zukünftig komplett kostenlos. Der Messenger dient dazu, Nachrichten, Fotos und andere Dateien zu versenden. In unserer App-Vorstellung nennen wir die Funktionen, den Download-Link, Tipps und Alternativen zu WhatsApp für Android.

Funktionen des WhatsApp-Messengers für Android

Der WhatsApp Messenger ist eine Messaging-Software: Wir können anderen Nutzern Nachrichten, Fotos und Dateien schicken. Die Kommunikation zwischen den Kontakten wird chronologisch in kleinen Sprechblasen dargestellt. Ist die Anwendung nicht geöffnet, erfährt der Smartphone-Besitzer über die Push-Benachrichtigung seines Gerätes von neu eingetroffenen Nachrichten. Sollte keine Internetverbindung bestehen, speichert der Anbieter die Daten und stellt sie nachträglich zu.

WhatsApp für Android greift auf das Smartphone-Adressbuch zu und zeigt die Kontakte an, die den Dienst nutzen. Bei Erstanmeldung ist deshalb die Angabe der Mobilfunknummer notwendig. Das finden manche bedenklich, andererseits macht es eine mühsame manuelle Verknüpfung überflüssig.

Eine Telefonfunktion ermöglicht es, andere Nutzer anzurufen. In Gruppen können sich mehrere Nutzer austauschen.

  WhatsApp: 12 Tipps für jeden Nutzer GIGA Bilderstrecke WhatsApp: 12 Tipps für jeden Nutzer

Die Funktionen gibt es plattformübergreifend, da der Messenger auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung steht (vgl. z.B. WhatsApp für iPhone). Im Fokus stehen allerdings die mobilen Plattformen. Für Desktop-Rechner gibt es eine Web-App, die allerdings ein Smartphone voraussetzt. Ansonsten ist die Nutzung über ein zweites Nutzerkonto und weitere Sim-Karte über Umwege möglich (siehe z.B. WhatsApp auf dem Mac bzw. WhatsApp auf dem Windows-PC).

Die Daten werden über das Internet versendet und empfangen. Eine Internetverbindung über WLAN oder Mobilfunk ist also Voraussetzung für die Nutzung.

Kostenloser Download des WhatsApp Messengers für Android

Der Download von WhatsApp für Android ist kostenlos. Der Messenger steht hier im Play Store:

WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Free

Leider funktioniert die App nur auf Android-Smartphones und nicht auf Tablets. Nur mit ein paar Tricks kannst du den Dienst auf einem Android-Tablet nutzen.

Neue Funktionen in der WhatsApp-Beta ausprobieren

Zum WhatsApp-Messenger gibt es in regelmäßigen Abständen auch neue Beta-Versionen, in denen kommende Funktionen ausprobiert werden können. In der Version 2.16.293 lassen sich nun auch GIFs direkt verschickt werden. Der Download und die Nutzung erfolgen auf eigene Gefahr.

WhatsApp komplett kostenlos: Jahresgebühr entfällt

Wie gesagt ist der Download von WhatsApp kostenlos, und auch der Versand der Nachrichten und Dateien ist gratis. Bis 2016 gab es jedoch eine Jahresgebühr in Höhe von 0,99 Euro, dafür keine Werbung – und das war vielen die kleine Gebühr wert.

Am 18. Januar 2016 teilte der Firmengrründer Jan Koum an, dass man sich komplett vom Bezahlmodell für Privatkunden verabschieden wolle – heißt: WhatsApp wird kostenlos, es fällt bald keine Abogebühr mehr an. Stattdessen wolle man den Dienst über Services von Drittanbietern finanzieren – zum Beispiel im Falle einer Reservierung im Restaurant. Die App werde weiterhin werbefrei bleiben, so Koum.

Tipps und Tricks zu WhatsApp auf GIGA

Auf GIGA bieten wir zahlreiche Tipps und Tutorials zu WhatsApp. Eine Auswahl:

WhatsApp auf Android-Geräten: Alternativen und Konkurrenz

WhatsApp ähnelt SMS- und Chat-Diensten. Trotz – oder wegen – dieser Konkurrenz ist WhatsApp sehr populär.

  • SMS und MMS sind zwar mit fast allen Handys kompatibel. Besonders bei dem Versand von Bildern wird es aber schnell teuer.
  • Bei einigen Chat-Apps muss die Anwendung geöffnet sein, um Nachrichten empfangen zu können.
  • Andere Dienste, zum Beispiel iMessage, sind lange nicht so verbreitet. Folglich erreicht man weniger seiner Freunde.

Die interessantesten Alternativen zu WhatsApp sind:

Letztgenannter Messenger ist keine richtige Konkurrenz mehr: Am 20. Februar 2014 wurde WhatsApp von Facebook für 19 Milliarden US-Dollar aufgekauft. Wir besprechen, was die Übernahme durch Facebook für die Nutzer von WhatsApp bedeutet.

Bilder und Grafiken: WhatsApp, GIGA

Noch mehr zum Thema „WhatsApp für Android“:

Umfrage wird geladen
Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.
Welche Messenger nutzt ihr auf eurem Smartphone? (mehrere Antworten möglich)

von

Weitere Themen: Whatsapp für iPhone

Alle Artikel zu WhatsApp für Android
  1. WhatsApp: Testversion läuft aus - Vorsicht Falle!

    Selim Baykara
    WhatsApp: Testversion läuft aus - Vorsicht Falle!

    Im Moment macht eine E-Mail die Runde, nach der angeblich die installierte WhatsApp-Testversion ausläuft. Um das zu verhindern, müsse man die Zahlungsinformationen per Online-Formular bestätigen. Eigentlich ist WhatsApp ja kostenlos – genau deswegen sind viele...



  2. WhatsApp auf BlackBerry: Lösungen für 2017

    Martin Maciej 4
    WhatsApp auf BlackBerry: Lösungen für 2017

    BlackBerrys haben es im Kampf um die Gunst der Smartphone-Nutzer neben Android und iOS denkbar schwer, dennoch werden auch 2016 noch viele Geräte mit dem Betriebssystem verwendet. Vor kurzem verkündete man im Hause WhatsApp, den Support für die meisten BlackBerry-Geräte...

GIGA Marktplatz
}); });