Google Plus: Das soziale Netzwerk des Suchmaschinenriesen

Von Google selbst als „soziale Schicht” bezeichnet stellt Google+ das weltweit zweitgrößte soziale Netzwerk nach Facebook dar.

Google Plus: Die Geschichte

Öffentlich erreichbar ist Google Plus seit dem 28. Juni 2011, anfangs war ein Zugriff nur mit einer Einladung möglich, die man von anderen Nutzern erhalten konnte. Seit Ende September 2011 dann war der Zugriff auch ohne diese Einladung möglich und so konnten sich alle registrieren, die sich für den Googles Plattform interessierten. Ursprünglich lag das Alter zur Registrierung bei 18 Jahren, dies wurde Ende Januar 2012 dann auf 13 Jahre herabgesenkt.

Nach gerade einmal 88 Tagen konnte Google Plus bereits 40 Millionen weltweit angemeldete Nutzer verzeichnen, wodurch es sich den Rang als das „am schnellsten wachsende soziale Netzwerk der Welt” einheimsen konnte. Am 7. März 2012 dann wurde die „magische“ Hürde von 100 Millionen Anmeldungen überschritten, bis zum Jun 2012 konnte diese zahl auf 250 Millionen Nutzer gesteigert werden. Allerdings bedeuten Anmeldungen noch lange nicht, dass diese Nutzer auch wirllich aktiv seine. Im Mai 2013 gab Google bekannt, dass 190 Millionen Nutzer aktiv seien.

Google Plus: Die Kernfunktionen

Was für Facebook das Liken ist, ist für Google Plus das +1. Doch während Marc Zuckerbergs soziales Netzwerk kaum Unterschied bei den Freunden macht, bietet Google Plus die Möglichkeit, seine Kontakte in verschiedene Kreis zu sortieren. Dies hat den Vorteil, dass bestimmte Inhalte auch nur mit bestimmten kreisen geteilt werden können, wenn man etwas nicht unbedingt ganz öffentlich machen möchte.

Integriert in Google Plus sind außerdem weitere Dienste wie etwa Google Hangouts, bei dem es sich um einen eigenen Chat-Dienst mit Video-Telefonie-Funktion handelt. Wie auch bei Facebook haben auf Google Plus Unternehmen ebenfalls die Möglichkeit, eine eigene Seite einzurichten, um so eine potentielle Kundschaft besser zu erreichen. Diese hören auf den Namen +Pages und können mehrere Administratoren für deren Verwaltung haben.

Im November 2013 verknüpfte Google das eigene Internet-Videoportal YouTube mit Google Plus, um so mehr Nutzer zur Verwendung des sozialen Netzwerke zu bringen, was teils heftige Kritik bei den Nutzern auslöste.

von
Weitere Artikel zu Google Plus: Das soziale Netzwerk des Suchmaschinenriesen

  1. Was ist ein Hashtag?

    Jan Hoffmann
    Was ist ein Hashtag?

    Was ist eigentlich ein Hashtag? Diese Frage wird sich vermutlich jeder schon einmal gestellt haben, der auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter verkehrt. Eine genaue Definition und die Funktion eines Hashtags, erfahrt ihr hier.

  2. Vic Gundotra verlässt Google

    Jan Hoffmann
    Vic Gundotra verlässt Google

    Vic Gundotra, ein langjähriger Google-Mitarbeiter und einer der führenden Köpfe hinter Google+, verlässt das Unternehmen. Das verkündete der Vizepräsident und Produktverantwortliche des sozialen Netzwerkes soeben über sein Google+ Profil.

  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren – so geht’s

    Ben Miller 13
    Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren – so geht’s

    Der Heartbleed-Bug zeigt erneut, dass man sich nicht allein auf ein sicheres Passwort verlassen sollte. Immer mehr Web-Dienste bieten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Wer diese noch nicht nutzt, sollte dies möglichst schnell tun. Wir zeigen euch wie.

GIGA Marktplatz