Youtube

YouTube ist ein Videoportal im Internet, auf dem Videos, Musikclips, Filmausschnitte und vieles mehr kostenlos angesehen und selbst hochgeladen werden können.

YouTube: Die Geschichte

Gegründet wurde YouTube am 15. Februar 2005 von drei ehemaligen PayPal-Mitarbeitern, nur 1 ½ Jahre später wurde das Videoportal von Google für 1,31 Milliarden Euro (in Aktien) gekauft.

Die Idee zu dem Portal hatten laut einer oft erzählten Geschichte Chad Hurley und Steve Chen, die Anfang 2005 ein Problem damit hatten, Videos einer gemeinsamen Dinnerparty auf einfache und unkomplizierte Weise miteinander zu teilen. Laut des dritten YouTube Gründers Jawed Karim entstand die Idee aber sogar noch etwas früher: Sowohl Janet Jacksons Nipplegate also auch der Tsunami im indischen Ozean im Jahr 2004 zeigten Karim, dass e sehr schwer war, Videoaufnahmen zu diesen Ereignissen zu finden.

Und was war das erste Video? Es hört auf den Namen Me at the Zoo und zeigt den Jungen Jawed karim, wie er vor einem Elefanten-Gehege steht und etwas wirklich sehr interessantes erzählt. Mittlerweile hat dieses Video kapp 14 Millionen Views:

Im Mai 2005 gab es den ersten öffentlichen Beta-Test von YouTube der offizielle Launch des Portals war dann im November des gleichen Jahres. Im Julis 2006 teilte das Unternehmen mit, das pro Tag bereits mehr als 65.000 Videos hochgeladen wurden, die Views lagen zu diesem Zeitpunkt bei 100 Millionen am Tag.

Mittlerweile haben sich diese Zahlen ordentlich verändert und so kommen folgende Statistiken zusammen:

  • Mehr als 1 Milliarde Unique User Visits pro Monat
  • Über 6 Milliarden Stunden Videomaterial werden monatlich auf YouTube angesehen
  • Jede Minute werden 100 Stunden videomaterial hochgeladen
  • 80% des YouTube-Traffics stammt von außerhalb der USA

Im Jahr 2007 wurde das YouTube-Partnerprogramm gegründet, mit dem Nutzer Geld mit ihren hochgeladenen Videos verdienen können. Für Deutschland wurde dieses Angebot dann Ende Juni 2008 verfügbar gemacht.

Seit Beginn von YouTube wurde das Design immer wieder überarbeitet, die radikalste Veränderung war dabei in der Nacht vom 1. Auf den 2. Dezember 2011 zu sehen. Im März des darauffolgenden Jahres dann erhielten alle Kanäle auf YouTube ein einheitliches Design.

Seit August 2012 ist in Deutschland YouTube Movies verfügbar, in den USA gab es dieses Filmangebot bereits etwas früher. Eine große Umstellung fand außerdem im Oktober 2013 statt, als Google das eigene soziale Netz Google+ mit dem Videoportal verknüpfte.

Mehr zum Thema:

von
Weitere Artikel zu Youtube
  1. YouTube mit Proxy: Videos manuell entsperren

    von Martin Maciej
    YouTube mit Proxy: Videos manuell entsperren

    Wer bei YouTube Musikvideos aller Art ansehen will, bekommt viel zu oft den Sperrbildschirm zu sehen, auf dem es heißt, dass Video könne aufgrund einer fehlenden Einigung nicht abgespielt werden. Mit einigen Einstellungen und der Einrichtung eines Proxy kann...


  2. YouTube Partner werden – so geht’s

    von Jan Hoffmann
    YouTube Partner werden – so geht’s

    Um mit eigens produzierten Videos auf YouTube bares Geld verdienen zu können, muss man sogenannter YouTube-Partner werden. Doch wie funktioniert das und welche Bedingungen muss der eigene YouTube Kanal erfüllen, damit man von Google als Partner zugelassen wird...


  3. Bei YouTube anmelden – warum und wie?

    von Marco Kratzenberg
    Bei YouTube anmelden – warum und wie?

    Manche Dinge darf man beim größten Videoportal nur als “Mitglied”. So muss man sich beispielsweise bei YouTube anmelden, wenn man einen Kommentar hinterlassen will. Aber die Anmeldung eröffnet noch mehr Möglichkeiten.

  4. YouTube-Videos downloaden: Ist das eigentlich legal?

    von Jonas Wekenborg
    YouTube-Videos downloaden: Ist das eigentlich legal?

    Musik auf YouTube herunterzuladen ist eine angeneheme und vor allem kostenlose Alternative zum CD-Kauf, iTunes  oder anderen kostenpflichtigen Internetangeboten. Doch was ist dabei eigentlich legal und womit begibt man sich in die rechtlich umstrittenen Bereiche...

  5. yaBeat.com: YouTube-Videos in MP3 konvertieren – legal?

    von Jonas Wekenborg
    yaBeat.com: YouTube-Videos in MP3 konvertieren – legal?

    yaBeat.com bietet einen Service an, mit dem ihr YouTube-Videos einfach in MP3s umwandeln und herunterladen könnt. So macht ihr ganz schnell aus Musikvideos Songs für unterwegs und aus Filmen Hörbücher. Doch ist yaBeat eigentlich legal? Wir klären auf.

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz