1. GIGA
  2. Software & Apps
  3. Soziale Netzwerke
  4. Threema
  5. Alle News zu Threema

Alle News zu Threema

  • WhatsApp-Alternative unsicher: Hersteller wehrt sich gegen Vorwürfe
    Simon Stich12.01.2023, 14:30

    Forscher aus der Schweiz wollen eine Schwachstelle beim Messenger Threema festgestellt haben. Über Jahre hinweg soll die WhatsApp-Alternative eine veraltete Verschlüsselung verwendet haben. Angreifer hätten Nutzer ausspionieren können. Jetzt hat sich Threema zu den Vorwürfen geäußert.

  • Threema statt WhatsApp: Ganze Armee steigt um – mit gutem Grund
    Peter Hryciuk06.01.2022, 12:18

    WhatsApp ist zwar der beliebteste Messenger der Welt, er genießt aber nicht den besten Ruf. Deswegen steigt nun eine ganze Armee auf den sicheren Threema-Messenger um. Die Vorteile bei heikler Kommunikation liegen auf der Hand und werden so auch offen kommuniziert.

  • Threema: Bekannte WhatsApp-Alternative geht wichtigen Schritt
    Simon Stich27.10.2021, 15:00

    Threema steht ab sofort als Programm für den Desktop zur Verfügung. Der Messenger kann für Windows, macOS und Linux heruntergeladen werden. Im Vergleich mit der Web-Variante gibt sich das Programm noch etwas sicherer.

  • Threema: Fan des Messengers programmiert eigenen Desktop-Client
    Simon Stich11.02.2021, 14:31

    Einem Programmierer aus der Schweiz war die Web-Variante das Messengers Threema anscheinend nicht gut genug. Nun hat er eine eigene Anwendung für Windows, macOS und Linux veröffentlicht, über die Nachrichten bei Threema verschickt und empfangen werden können.

  • WhatsApp-Alternative wird noch besser: Threema erhält umfangreiches Update
    Kaan Gürayer06.02.2021, 11:20

    Threema-Nutzer dürfen sich freuen: In Version 4.5 der Android-App erhält die WhatsApp-Alternative ein umfangreiches Update. Mit dabei sind unter anderem eine neue Medien-Galerie und globale Suche. Auch eine Reihe von neuen Emojis zieht ein. GIGA verrät, was sich beim populären Messenger sonst noch geändert hat.

  • Threema nimmt sich Signal und Telegram zur Brust, um vor Gefahren zu warnen
    Peter Hryciuk24.01.2021, 09:30

    WhatsApp steht wegen der neuen Nutzungsbedingungen, denen jeder zustimmen muss, um den Messenger weiterhin benutzen zu können, massiv in der Kritik. Die Konkurrenten in Form von Threema, Signal und Telegram erfreuen sich deswegen regen Zulaufs. Doch nur ein Messenger soll wirklich sicher sein – so heißt es zumindest.