Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Sparen
  3. Spartipps
  4. Gasvergleich 2024: Hier findet ihr den günstigsten Gasanbieter

Gasvergleich 2024: Hier findet ihr den günstigsten Gasanbieter


Mit unserem Gasvergleichsrechner könnt ihr ganz einfach herausfinden, welcher Anbieter in eurer Gegend am günstigsten ist. Gebt einfach euren jährlichen Verbrauch und eure Postleitzahl ein und schon werden euch alle aktuellen Angebote für euren Standort angezeigt. Ihr könnt euch wahlweise nur Ökotarife anzeigen lassen sowie weitere Filtereinstellungen vornehmen.

-Anzeige-

Gas-Preisvergleich: Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?

Wer weder Zeit noch Lust hat, den Gasmarkt im Auge zu behalten, Preise zu vergleichen und alle Wechselformalitäten selbst zu erledigen, kann alternativ Dienstleister wie remind.me in Anspruch nehmen. Hier beobachten Experten den Markt, vergleichen Preise und übernehmen Jahr für Jahr ganz automatisch den Wechsel zu einem seriösen Anbieter für euch.

Anzeige
Anzeige

Der richtige Zeitpunkt für einen Anbieterwechsel: Gaspreise im Blick

Eine regelmäßige Überprüfung der aktuellen Tarife und Vergleiche mit anderen Anbietern können helfen, potenzielle Einsparungen zu erkennen. Typischerweise bieten Anbieter attraktive Tarife für Neukunden oder zeitlich begrenzte Sonderaktionen an. Es kann sich lohnen, diese Angebote zu nutzen, wenn die eigenen Vertragskonditionen auslaufen oder sich die Preise auf dem Markt ändern.

Um den perfekten Anbieter für eure Ansprüche zu finden, müsst ihr in unserem Gas-Preisvergleich lediglich eure Postleitzahl, eure Wohnungsgröße und euren jährlichen Verbrauch angeben.

Anzeige

Spart bares Geld: Gastarife vergleichen und das ideale Angebot finden

Ein Wechsel des Gasversorgers kann dazu führen, dass ihr möglicherweise niedrigere Tarife erhaltet und somit Ihre Energiekosten senken könnt. Darüber hinaus kann ein Wechsel auch zu einem besseren Kundenservice oder anderen zusätzlichen Leistungen führen, die euer aktueller Anbieter möglicherweise nicht bietet.

Gasanbieterwechsel: Wie viel könnt ihr wirklich sparen?

Beim Gasanbieterwechsel könnt ihr tatsächlich erhebliche Einsparungen erzielen, je nachdem, welche Tarife und Anbieter ihr wählt. Die Höhe der Ersparnis hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der aktuelle Tarif, der Verbrauch, die regionalen Gaspreise und die Konditionen des neuen Vertrags. Ein Vergleich mit unserem Gas-Preisvergleich ist entscheidend, um das Einsparpotenzial zu ermitteln.

Anzeige

Darüber hinaus bieten viele Gasanbieter attraktive Wechselprämien oder Boni für Neukunden an, die die Einsparungen weiter steigern können. Es ist ratsam, regelmäßig die Gaspreise zu überprüfen und bei Bedarf den Anbieter zu wechseln, um von den besten Angeboten zu profitieren und langfristig Kosten zu senken.

Gas-FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst

Wie kann ich meinen Gasversorger wechseln?

Um euren Gasversorger zu wechseln, müsst ihr euch lediglich bereits einen neuen Anbieter ausgesucht haben, der eure Bedürfnisse erfüllt und möglicherweise kostengünstiger ist. Bei diesem neuen Anbieter meldet ihr euch anschließend an und dieser übernimmt in der Regel den Wechselprozess, sodass ihr euch um nichts weiter kümmern müsst. Es ist wichtig zu beachten, dass es in einigen Fällen Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen geben kann.

Anzeige

Wie finde ich den besten Gasversorger für mich?

Um den besten Gasversorger für eure Bedürfnisse zu finden, solltet ihr Tarife und Vertragsbedingungen verschiedener Anbieter vergleichen. Das geht ganz einfach mit unserem Gas-Preisvergleich. Berücksichtigt dabei nicht nur den Preis, sondern auch Faktoren wie Vertragslaufzeiten und Nachhaltigkeit.

Kann ich meinen Gasversorger während meines laufenden Vertrags wechseln?

In den meisten Fällen könnt ihr euren Gasversorger während der Laufzeit eures Vertrags nicht ohne weiteres wechseln, es sei denn, es gibt spezifische Gründe oder Ausnahmen, wie beispielsweise eine Preiserhöhung seitens Ihres aktuellen Anbieters. Es ist ratsam, die Vertragsbedingungen zu überprüfen oder sich direkt mit Ihrem aktuellen Anbieter in Verbindung zu setzen, um Informationen über mögliche Ausstiegsmöglichkeiten zu erhalten.

Grundversorgung vs. Ersatzversorgung: Was sind die Unterschiede?

Die Grundversorgung und Ersatzversorgung bei Gas unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer rechtlichen Basis und den Anbietern. Die Grundversorgung ist gesetzlich definiert und wird von lokalen Grundversorgern angeboten. Hier gelten festgelegte Preise und Vertragsbedingungen. Kunden, die keinen anderen Anbieter wählen, werden automatisch in die Grundversorgung überführt.

Im Gegensatz dazu tritt die Ersatzversorgung ein, wenn ein Vertrag ausläuft oder gekündigt wird, ohne dass ein neuer Anbieter gewählt wurde. In diesem Fall übernimmt der örtliche Grundversorger vorübergehend die Belieferung zu allgemein höheren Preisen, bis der Kunde einen neuen Vertrag abschließt.

Nachhaltig heizen: Öko- und Klimatarife im Vergleich

Beim nachhaltigen Heizen mit Gas bieten Öko- und Klimatarife umweltfreundliche Optionen. Ökotarife stammen oft aus Biogas oder synthetischem Methan, während Klimatarife auf CO2-Kompensation setzen. Beide Optionen zielen darauf ab, den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Ökotarife verwenden erneuerbare Energiequellen und tragen so direkt zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen bei. Klimatarife hingegen kompensieren den CO2-Ausstoß, indem sie in Klimaschutzprojekte investieren oder Zertifikate kaufen, die den Ausstoß anderswo ausgleichen.

Anzeige