Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Sonos Era 100 vs. Sonos One (SL): Die WLAN-Lautsprecher im Vergleich

Sonos Era 100 vs. Sonos One (SL): Die WLAN-Lautsprecher im Vergleich

Sonos Era 100 und One SL (© GIGA)
Anzeige

Welchen Sonos-Lautsprecher soll ich kaufen? Wir zeigen euch Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Modelle Era 100 und One (SL) im Überblick.

 
Sonos
Facts 
Sonos
Anzeige

Sonos Era 100, One und One SL im Vergleich

Im März 2023 hat Sonos mit dem Era 100 einen neuen kompakten Lautsprecher vorgestellt, der sich in das Sono-Multiroomsystem integrieren lässt. Der Era 100 tritt in die Fußstapfen des Sonos One. Dieser wird nur noch verkauft, solange der Vorrat reicht.

Sonos Era 100 (links) und sein Vorgänger, der Sonos One (Bildquelle: GIGA)

Preise

Neues Modell, höherer Preis: Der Sonos Era 100 liegt mit 279 Euro (UVP) ganze 50 Euro über dem Sonos One, für den der Hersteller 229 Euro aufruft. Dazu kommt, dass für den älteren One immer wieder attraktive Rabatte im Handel zu finden sind. Beim neuen Era 100 wird man erstmal seltener auf vergleichbare Angebote treffen.

Anzeige
Sonos Era 100
Sonos Era 100
ab 259,00 €
Sonos One (2. Generation)
Sonos One (2. Generation)
derzeit nicht verfügbar
Sonos One SL
Sonos One SL
ab 279,99 €
Verfügbar bei259,00 €259,99 € N/A N/A N/A Saturn N/A 279,99 € N/A Saturn N/A

Technische Daten

Beim Sonos Era 100 handelt es sich um eine Neuentwicklung. Gehäuse und Technik unterscheiden klar sich von Sonos One und One SL, die auf den ersten Blick kaum voneinander zu unterscheiden sind. Der One SL ist der einzige der drei Speaker, der keine Mikrofone hat und deshalb auch keine Sprachsteuerung unterstützt. Ob in Zukunft eine Era-100-Version ohne Mikrofon – also entsprechend dem One SL – erscheint, ist derzeit nicht bekannt.

Anzeige
Era 100One (2. Gen.)One SL
Erscheinungsjahr20232019
Abmessungen (H×B×T) 182,5 × 120 × 130,5 mm 162 × 120 × 120 mm
Farben Schwarz oder Weiß
AnschlüsseUSB-C, Strom Ethernet, Strom
Klinkeneingang (AUX)Ja (Line-In-Adapter erforderlich)Nein
WLANKompatibel mit WiFi 6. (802.11a/b/g/n/ac/ax; 2,4 + 5 GHz)802.11a/b/g/n; 2,4 + 5 GHz
Bluetooth für MusikübertragungJaNein
Apple AirPlay 2Ja
Dolby AtmosNein
Sprachsteuerung Sonos Voice Control, Amazon Alexa  Sonos Voice Control, Amazon Alexa, Google Assistant –
Audio 2 Hochtöner, 1 Tiefmitteltöner (Stereo)  1 Hochtöner, 1 Tiefmitteltöner (Mono)
Raumeinmessung Schnelles oder erweitertes Tuning Nur erweitertes Tuning

Anschlüsse im Vergleich

Sonos Era 100 und One SL (Bildquelle: GIGA)

Am Sonos One (SL) ist auf der Rückseite eine Ethernet-Buchse zu finden, sodass man den Lautsprecher direkt mit einem Router verbinden kann – so werden eventuelle Empfangsprobleme mit WLAN umgangen. Beim Era 100 setzt Sonos hingegen auf USB-C, was flexibler ist, aber je nach Anforderung Adapter erforderlich macht und zu Mehrkosten führt. So kostet der AUX-Eingangsadapter (3,5-mm-Klinke-auf-USB-C) 25 Euro. Der Kombinationsadapter (mit 3,5-mm-Klinke und Ethernet) schlägt mit 45 Euro zu.

Bedienung: Cleveres Detail beim Era 100

Bedienoberfläche des Sonos Era 100 (Bildquelle: GIGA)

Sowohl Era 100 als auch One (SL) setzen auf Touch-Bedienung. Allerdings ist die Lautstärke beim Era 100 über eine leichte Vertiefung im Gehäuse einstellbar – leicht gut zu erfühlen, etwa bei Dunkelheit.

Bluetooth nutzen: Die Unterschiede zwischen Era 100 und One (SL)

Musik von Handy oder Laptop per Bluetooth abspielen – das kann nur der neue Sonos Era 100. Aber: Der Era 100 muss erst über WLAN mit der Sonos App (S2) eingerichtet werden, bevor er über Bluetooth mit einem Abspieler verbunden werden kann. Die beiden Speaker One und One SL setzen hingegen ausschließlich auf WLAN zur Musikübertragung.

Sonos Trueplay: Was bedeuten schnelles oder erweitertes Tuning?

Man sollte niemals die Raumakustik unterschätzen: Ist der Raum eher hallig (Kachelboden, Glas) oder stark bedämpft (Vorhänge, Teppiche)? Das hat massive Auswirkungen auf den Klang. Moderne Lautsprecher berücksichtigen das, indem sie ihren Sound an die Begebenheiten anpassen. Dazu muss aber erst eine Messung vorgenommen werden. Sonos bezeichnet die Raumeinmessung als „Sonos Trueplay“. Dazu gibt's zwei Methoden: Einmal das „schnelle Tuning“ und einmal das „erweiterte Tuning“. Zu finden in der Sonos-App System > Trueplay > Trueplay Tuning

  • Schnelles Tuning: Der Lautsprecher spielt ein Testsignal ab und passt sich mithilfe der integrierten Mikrofone automatisch selbst an seinen Standort an. Diese Methode beherrscht nur der Era 100, aber nicht der One (SL).
  • Erweitertes Tuning: Dieser etwas aufwendigere Vorgang dauert rund 3 Minuten und liefert bessere Ergebnisse. Benötigt wird ein iOS-Gerät (z. B. Apple iPhone) und die Sonos-App. Das Gerät wird in Auf-und-ab-Bewegungen durch die Luft geschwenkt, während man den Raum abläuft. Dabei wird ein Testsignal vom Speaker aufgenommen, das dann analysiert wird. Wenn alles geklappt hat, sollte der Lautsprecher danach noch besser klingen als im Werkszustand.
Anzeige

Klangqualität: Era 100 ist besser als One (SL)

Wenig überraschend: Der neuere und etwas größere Sonos Era 100 schlägt den One (SL) in Sachen Sound. Der Era 100 klingt eine Spur klarer und hat auch den besseren Bass zu bieten. Zudem schafft er durch seine zwei Hochtöner einen gewissen Stereo-Effekt, der den Klang weiter im Raum verteilt. Insgesamt aber nur ein knapper Sieg, denn der One (SL) ist in seiner Größenklasse seit Jahren ein Musterbeispiel für eine gelungene Klangabstimmung. Ohne direkten Vergleich wird man beim One (SL) wohl kaum etwas vermissen. Eines sollte klar sein: Weder Era 100 noch One (SL) sind „Partylautsprecher“. Jenseits von leicht gehobener Zimmerlautstärke geht ihnen – wie allen Boxen in der Größe – die Puste aus.

Anzeige
Frei von Plastik: Die Verpackung des Sonos Era 100 ist auf das Wesentliche reduziert (Bildquelle: GIGA)

Wer einen großen Raum druckvoll beschallen möchte, sollte die Stereo-Kombination aus zwei Era 100 (oder One), zusammen mit einem Sonos Sub Mini in Erwägung ziehen. Damit lässt sich locker auch eine ältere Stereoanlage ersetzen. Ein Stereopaar aus einem Era 100 und einem One (SL) lässt sich nicht bilden, es muss zweimal der gleiche Speaker sein.

2 x Sonos Era 100 + Sub Mini (Stereo-Set)
2 x Sonos Era 100 + Sub Mini (Stereo-Set)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 19:49 Uhr

Dolby Atmos: 3D-Sound mit Sonos

Weder Era 100 noch One (SL) beherrschen für sich alleine das objektbasierte Format Dolby Atmos für 3D-Sound. Nur die Soundbars Sonos Arc, Arc SL, Beam (Gen. 2) und der neue Era 300  (bei Sonos anschauen) unterstützen die Wiedergabe von Dolby Atmos Audio.

Sprachsteuerung: Alexa, Sonos oder Google?

  • Der Sonos Era 100 unterstützt Amazon Alexa und die hauseigene Sonos Voice Control. Google Assistant wird (aktuell) nicht unterstützt.
  • Der Sonos One unterstützt Sonos Voice Control, Amazon Alexa und Google Assistant.
  • Im Sonos One SL sind gar keine Mikrofone verbaut, er lässt sich also nicht per Sprachbefehl steuern.

Kaufentscheidung: Sonos Era 100 oder One (SL)?

Sonos Era 100, One SL und Roam (Bildquelle: GIGA)

Welchen Lautsprecher sollte man kaufen? Den Sonos Era 100, den One (SL) – oder doch etwas ganz anderes?

  • Wenn es um den besten Klang und die beste Technik (Bluetooth, schnelles Tuning) geht, dann ist der Era 100 der Sieger. Er ist eine gelungene Weiterentwicklung des Sonos One. Allerdings ist der Era 100 auch teurer.
  • Der Sonos One ist vor allem als Angebot im Abverkauf interessant. Empfehlung: Ein Stereo-Set mit zwei One (bei Tink anschauen) – da bekommt man klanglich eine solide Vorstellung geboten.
  • Preislich noch attraktiver ist der Sonos One SL, bei dem allerdings auf Sprachsteuerung verzichtet werden muss.

Sonos hat freilich noch mehr Modelle im Programm, die je nach Einsatzzweck auch in Frage kommen. Etwa der Sonos Roam (SL) (bei MediaMarkt ansehen), der besonders kompakt gebaut ist und durch seinen integrierten Akku und Bluetooth auch als mobiler Lautsprecher genutzt werden kann. Er bringt etwas weniger klangliche Wucht auf die Waage als der One (SL), ist aber wesentlich flexibler einsetzbar.

Allgemeine Informationen zu Sonos im Video:

Sonos: Vor- und Nachteile
Sonos: Vor- und Nachteile Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige