Nintendo Switch: Mit Internet verbinden – so richtet ihr ein neues WLAN ein

Thomas Kolkmann

Wenn ihr die Nintendo Switch mit dem Internet verbinden möchtet, weil ihr einen neuen Router habt, mit der Switch im Urlaub seid oder sie mit einem Smartphone-Hotspot unterwegs nutzen wollt, müsst ihr eine neue WLAN-Verbindung einrichten. Wie das funktioniert und wie ihr alte WLAN-Verbindungen wieder löschen könnt, zeigen wir euch hier.

Um mit der Switch online zu spielen, den eShop und die Neuigkeiten zu durchforsten oder einen Screenshot auf Facebook oder Twitter zu posten, muss die Konsole mit dem Internet verbunden sein. Dafür verbindet ihr sie Zuhause für gewöhnlich mit dem WLAN-Router. Im TV-Modus könnt ihr alternativ auch einen LAN-Adapter nutzen, um die Nintendo Switch per Kabel mit dem Internet zu verbinden. Da die Switch jedoch keine SIM-Karten unterstützt, seid ihr unterwegs oder bei Freunden auf euren Hotspot oder deren WLAN angewiesen.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Nintendo Switch: Das sind die bislang meistgespielten Titel.

Neue WLAN-Verbindung einrichten – Nintendo Switch mit dem Internet verbinden

  1. Startet die Nintendo Switch und tippt auf die Systemeinstellungen (Zahnrad-Symbol).
  2. Navigiert hier bis zum Punkt Internet im Auswahlmenü (links) herunter.
  3. Wählt hier nun Interneteinstellungen aus, die Switch sollte eine Netzwerksuche starten, um nach verfügbaren WLAN-Netzwerken zu suchen.
  4. Tippt unter Gefundene Netzwerk die WLAN-Verbindung an, die ihr nutzen wollt.
  5. Als nächstes müsst ihr das WLAN-Passwort für die Verbindung eingeben und tippt abschließend auf OK.
  6. Die Switch versucht nun die Verbindung zum Netzwerkgerät herzustellen und überprüft im nächsten Schritt auch sofort, ob die Internetanbindung funktioniert.
  7. Wenn alles geklappt hat, solltet ihr die Benachrichtigung „Die Verbindung wurde erfolgreich hergestellt.“ bekommen. Nun müsst ihr nur noch auf OK drücken.

Falls ihr besondere Einstellungen wie feste IPs oder einen Proxy verwendet, müsst ihr für gewöhnlich das manuelle Setup nutzen (letzte Option unter den gefundenen Netzwerken). Hier könnt ihr dann auch eigene DNS-Einstellungen verwenden oder die Konsole mit versteckten Netzwerken oder solchen, mit ältere Sicherheitsstandards (WEP, WPA) verbinden.

Nintendo Switch: Alte WLAN-Verbindung löschen

Wenn ihr die Verbindung des Hotel-WLAN oder zum bereits ausrangierten Router nicht mehr benötigt, könnt ihr die WLAN-Verbindung auch einfach in den Einstellungen löschen. Geht dafür wie folgt vor:

  1. Startet die Nintendo Switch und tippt auf die Systemeinstellungen (Zahnrad-Symbol).
  2. Navigiert hier bis zum Punkt Internet im Auswahlmenü (links) herunter.
  3. Wählt hier nun Interneteinstellungen aus,
  4. Tippt unter Registrierte Verbindungen die WLAN-Verbindung an, die ihr nicht mehr benötigt.
  5. Wählt nun Einstellungen löschen an und akzeptiert die Auswahl, indem ihr nochmals auf den Button Löschen tippt.

Bist Du der ultimative Nintendo-Fanboy?

Nintendo ist eines der wichtigsten und traditionsreichsten Gaming-Unternehmen der Welt. Selbst Nicht-Gamer kennen Super Mario. Was weißt Du aber als echter Gamer über das japanische Studio? Kannst Du wirklich von Dir behaupten, ein Nintendo-Fanboy zu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

    Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

    Die Nintendo Switch hat sich bei vielen Fans inzwischen zum richtigen Konsolen-Liebling gemaustert. Einer der Gründe ist sicherlich die Flexibilität, die sie beim Spielen bietet. Aktuelle Gerüchte deuten jedoch auf eine neues Modell der Switch hin, das auf ihr bisher wichtigstes Feature verzichten könnte.
    Daniel Nawrat
  • Fortnite: Alle Orientierungspunkte - Karte komplett aufdecken

    Fortnite: Alle Orientierungspunkte - Karte komplett aufdecken

    Eine der ersten Missionen von „Neue Welt“ in Fortnite Battle Royale verlangt von euch, benannte Orte und Orientierungspunkte zu entdecken. Da die Karte nämlich zu Beginn verdeckt ist, müsst ihr erst alles neu erkunden. Wir zeigen euch daher die Fundorte aller Orientierungspunkte auf der Karte.
    Christopher Bahner
* Werbung