Android Hotspot einrichten – so aktiviert ihr das mobile WLAN

Robert Kägler

Wer unterwegs mit seinem Notebook im Internet surfen möchte und kein WLAN in der Nähe hat, kann mit seinem Smartphone einen Hotspot einrichten. Dann verwendet ihr das Datenvolumen eures Smartphones, um euch mit dem Internet zu verbinden. Wie ihr einen Android-Hotspot nutzt und was man beachten sollte, erfahrt ihr bei uns.

Ihr wollt auch auf eurem Windows-PC einen Hotspot einrichten? So geht’s:

Windows 10: Hotspot einrichten – Anleitung.

Android Hotspot einrichten – so aktiviert ihr das mobile WLAN

Wer kennt das nicht? Man möchte nicht zu Hause an seiner Hausarbeit sitzen, sondern auch mal flexibel an einem anderen Ort das Notebook aufklappen. Jedoch hat nicht jedes Café oder jede Parkbank einen kostenlosen WLAN-Hotspot in der Nähe, den man verwenden kann. Vielleicht habt ihr zwar einen extra Surfstick, aber dieser ist nicht aufgeladen? Mit eurem Android-Smartphone könnt ihr trotzdem einfach einen WLAN-Hotspot einrichten und den Laptop damit verbinden.

Android Hotspot einrichten – so klappt’s

Android WLAN-Hotspot
 
Android WLAN-Hotspot
  1. Öffnet die Einstellungen auf eurem Android-Smartphone.
  2. Wählt den Menüpunkt Netzwerk & Internet aus. Bei manchen Geräten findet ihr die Einstellung auch unter Verbindungen. Dort könnt ihr meistens WLAN, Mobilfunknetz und Datennutzung steuern.
  3. Tippt auf Hotspot und Tethering.
  4. Hier könnt ihr den WLAN-Hotspot aktivieren, indem ihr den Regler auf „An“ schaltet (tippt auf den Regler). Der Hotspot ist in der Regel schon mit einem Passwort und WPA2-Verschlüsselung gesichert. Überprüft das vor dem Einschalten zur Sicherheit!
  5. Tippt auf WLAN-Hotspot einrichten, um einen eigenen Netzwerknamen, Verschlüsselung und Passwort zu vergeben. Passwort anzeigen macht das automatisch vergebene Passwort sichtbar.
  6. Jetzt könnt ihr euch verbinden, indem ihr das erstellte WLAN auf dem Laptop auswählt.

Android WLAN-Hotspot

Kennt ihr schon die Top Android-Apps in Deutschland? Schaut euch unsere Bilderstrecke an!

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland.

Wenn der WLAN-Hotspot erfolgreich aktiviert ist, wird euch ein entsprechendes Symbol in der Statusleiste eures Smartphones angezeigt. Achtet in jedem Fall darauf, dass ihr den Hotspot erst aktiviert, wenn eine Verschlüsselung und Passwort vergeben sind – sonst können sich andere in euer WLAN einloggen und das Datenvolumen verbrauchen. Über einen Android Hotspot lassen sich, laut Google, standardmäßig bis zu 10 Geräte mit dem WLAN verbinden. Oft hängt die Zahl der Geräte aber von dem jeweiligen Hersteller ab. Da ihr nur einen Laptop verwendet, sollte das für euch kein Problem sein. Wenn ihr den WLAN-Hotspot nicht mehr braucht, solltet ihr ihn wieder deaktivieren. Tippt dazu im jeweiligen Menü erneut auf den Regler „WLAN-Hotspot aktivieren“. Dauerhafte Nutzung verbraucht nicht nur euer Datenvolumen, sondern auch die Akku-Ladung eures Smartphones.

Funktioniert das WLAN auf eurem Laptop nicht, helfen wir euch in diesem Artikel weiter. Vielleicht hat euer Laptop auch kein WLAN-Modul oder es ist kaputt? In diesem Fall könnt ihr einen WLAN-Stick kaufen, um die Funktion nachzurüsten.

Es wird Zeit, dass Android P mal einen vernünftigen Namen bekommt. Unsere Favoriten sind Android Puffmais oder Android Pudding. Wie sollte Android P eurer Meinung nach benannt werden?

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link