Nintendo Switch mit LAN verbinden – so geht's

Robert Schanze 1

Wenn die Internetverbindung der Nintendo Switch schlecht ist, könnt ihr sie auch per Kabel statt WLAN mit eurem Netzwerk verbinden (LAN). Das ist oft deutlich schneller und stabiler. Da die Switch keinen Netzwerk-Anschluss hat, erfahrt ihr hier, wie das Ganze per Adapter funktioniert.

Um eure Nintendo Switch mit einem LAN statt WLAN zu verbinden, benötigt ihr einen USB-auf-LAN-Adapter. Der offizielle Adapter von Nintendo kostet . Eine Alternative kostet rund :

So verbindet ihr eure Nintendo Switch mit einem LAN-Netzwerk

  1. Aktiviert den TV-Modus der Nintendo Switch.
  2. Steckt den USB-Anschluss des Adapters in die Switch-Station.

  3. Das andere Ende verbindet ihr mit eurem Netzwerk-Kabel (LAN), das zum Router führt.
  4. Drückt den Home-Button.
  5. Navigiert zu Systemeinstellungen > Internet > Interneteinstellungen.
  6. Bei Registrierte Verbindungen wählt ihr „LAN-Verbindung“ aus.

  7. Danach wählt ihr „Über LAN-Verbindung mit dem Internet verbinden“ aus.
  8. Die Switch zeigt dann an: „Die Verbindung wurde erfolgreich hergestellt.“

Quelle

Hinweis: Wenn ihr die Nintendo Switch aus der Docking-Station entfernt und kein WLAN aktiviert ist, habt ihr keinen Internetzugriff mehr.
Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Die größten Kauf-Fails von Gamern

Verbindungsprobleme?

  • Wenn die Verbindung nicht funktioniert, ist entweder der USB-Anschluss der Switch-Station oder der Adapter defekt. Prüft eine andere USB-Buchse.
  • Unter Umständen habt ihr derzeit auch eine Internet-Störung. Prüft dann, ob WLAN noch funktioniert.

Schreibt uns in die Kommentare, wenn etwas nicht geklappt hat.

Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

Die Nintendo Switch hat sich bei vielen Fans inzwischen zum richtigen Konsolen-Liebling gemaustert. Einer der Gründe ist sicherlich die Flexibilität, die sie beim Spielen bietet. Aktuelle Gerüchte deuten jedoch auf eine neues Modell der Switch hin, das auf ihr bisher wichtigstes Feature verzichten könnte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung