Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Todestür in GTA Online: Diesem Spot solltet ihr nicht zu nah kommen

Todestür in GTA Online: Diesem Spot solltet ihr nicht zu nah kommen

Diese Tür in GTA V macht euch den Garaus.
Diese Tür in GTA V macht euch den Garaus. (© Rockstar Games)

Vorsicht beim Eintreten: In Los Santos kann euch diese Tür den Garaus machen. Wo ihr die Todestür in GTA V findet und zu welchem Zweck sie existiert, verraten wir euch im Folgenden.

 
GTA 5 - Grand Theft Auto V
Facts 
GTA 5 - Grand Theft Auto V

GTA erfreut sich weiterhin weltweit großer Beliebtheit und hält bis heute mit GTA Online viele Spieler. Aber auch bei großen Triple-A-Games lauert der ein oder andere Fehler in der Programmierung. Reddit-Nutzer Bezzy_B8 hat einen Bug entdeckt, der jeden Spieler sofort ins Gras beißen lässt. Dabei handelt es sich um eine mysteriöse Tür...

Anzeige

Betreten auf eigene Gefahr: Hier findet ihr die Todestür

Los Santos hält Hunderte von Überraschungen für euch bereit und lädt zum Erkunden ein. Doch die Neugierde kann euch zum Verhängnis werden. Die Todestür in GTA V befindet sich laut Bezzy_B8 in der Nähe der Grove-Street und führt zu einem Lagergebäude. Hierfür müsst ihr lediglich eine Leiter an der Seite des Gebäudes hinaufklettern und einer Treppe folgen.

Wollt ihr selbst durch die Tür schreiten, findet ihr den genauen Standpunkt der Todestür im Video von Bezzy_B8:

Anzeige

Darum existiert die Todestür in GTA Online

Rockstar verfeinert GTA V sowie den Online-Modus permanent. Allerdings hat jedes Spiel in seiner Essenz immer kleine „Kinderkrankheiten“, welche von Spielern gerne ausgenutzt werden. Der sogenannte Wallbreach, also das Durchdringen von Wänden und in seltenen Fällen auch Türen, ist einer dieser immer noch auffindbaren Bugs im Spiel.

Anzeige

Auch wenn Rockstar bemüht ist Bugs zu fixen, ist dies nicht in jedem Fall umsetzbar. Während es zumeist möglich ist, unsichtbare Barrieren, eine so genannte Alphawand, in sichtbare Wände und Decken zu platzieren, kann es im Falle von Türen schwieriger werden. Daher trickst Rockstar ein wenig und platziert Todesfallen, damit Spieler sich nicht durch diese Wand oder Tür hindurchzwängen können.

Was sind Alphawände?

In Videospielen tauchen die sogenannten Alphawände als unsichtbare Barrieren auf, die für den Spieler nicht durchdringbar sind. Dort, wo die Entwickler die Grenzen des spielbaren Bereichs definiert haben, taucht eine für den Spieler unpassierbare Wand auf. Ist diese nicht sichtbar oder getarnt durch einen logisch platzierten Zaun oder Berg, spricht man von einer Alphawand. Mit dem Platzieren einer solchen Wand wollen die Entwickler sichergehen, dass der Spieler den vorgesehenen Bereich nicht verlässt. Es kommt aber auch vor, dass das Entwicklerteam schlichtweg vergessen hat, eine sichtbare Abgrenzung zusätzlich zur Alphawand zu platzieren.

Anzeige
Barriere-Blöcke: sichtbar vs. unsichtbar
Barriere-Blocks sichtbar / unsichtbar (© Mods De Minecraft)

In Minecraft gibt es beispielsweise explizit gewollte Barrieren. Barriere-Blöcke sind dazu da, um Spieler in dem Spielbereich zu behalten, welcher von den Entwicklern vorgesehen ist. Diese Blöcke lassen sich sichtbar machen, wenn sie in der Hand gehalten werden und unsichtbar, wenn sie sich lediglich im Inventar befinden.

Anzeige