Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Wie PlayStation und Xbox die Barrierefreiheit fördern

Wie PlayStation und Xbox die Barrierefreiheit fördern

Disney Dreamlight Valley mit invertierten Farben. Diese Barrierefreiheit-Einstellung bieten die aktuellen Konsolen. (© GIGA)
Anzeige

Gaming ist schon lange keine Nische mehr und immer mehr Menschen entdecken Videospiele als ihr neues Hobby. Einige davon sind aufgrund von verschiedener Einschränkungen auf Barrierefreiheit angewiesen. Diese Einstellungen der aktuellen Konsolen machen Spiele zugänglich für alle.

Barrierefreiheit bei Sony und der PlayStation

Beide Hände am Controller, Finger auf den Tasten, Augen auf den Fernseher gerichtet. Was für einige selbstverständlich ist, kann für Menschen mit Behinderungen eine große Herausforderung darstellen. Die Barrierefreiheit in Videospielen gewann erst in den letzten Jahren an Aufmerksamkeit. Glücklicherweise liefern Entwickler und Publisher von Games und Konsolen immer mehr Einstellungen für Spieler mit Einschränkungen.

Anzeige

Auf der PlayStation 5 zum Beispiel werden die Optionen für barrierefreies Spielen sehr prominent oben in den Einstellungen gezeigt. Hier können Anpassungen vorgenommen werden, die Spiele auf der PS5 für jeden zugänglich machen.

Einstellungen für Anzeigen und Töne

Die visuelle Wahrnehmung steht bei Videospielen im Vordergrund. Die PlayStation-Konsolen bietet daher einige nützliche Einstellungen, die optisch für mehr Barrierefreiheit sorgen. So könnt ihr Bewegungseffekte wie Motion Blur oder Bildschirmbewegungen deaktivieren und eine Farbinvertierung hilft bei Farbsehstörungen.

Anzeige
Barrierefreiheit-Optionen der PS5
Die Barrierefreiheit-Einstellungen sind umfangreich und vom Menü aus leicht zu erreichen. (Bildquelle: GIGA)

Bildschirmtexte könnt ihr generell vergrößern oder durch einen verstärkten Kontrast besser lesbar machen. Die Zoom-Funktion vergrößert einen bestimmten Bereich des Bildschirms.

Anzeige

Ihr spielt gerne mit Freunden und redet mit ihnen über den Sprach-Chat? Die Chat-Transkription wandelt die Sprache eurer Mitspieler in Text um. Das funktioniert für Party- und Sprach-Chats. Außerdem werden von euch eingegebene Nachrichten auch den anderen Spielern vorgelesen.

Screenreader und Untertitel

Sind andere Sinne wie das Sehen oder Hören eingeschränkt, helfen Screenreader und Untertitel auf der PS5 und PS4 weiter. Der Screenreader ist besonders nützlich, da Bildschirmtexte laut vorgelesen werden. Sprechgeschwindigkeit, Stimmtyp oder Lautstärke passt ihr individuell an. Wichtig sei aber zu erwähnen, dass nur ausgewählte Sprachen für den Screenreader verfügbar sind.

Individuelle Controller-Einstellungen

Der Controller ist das wichtigste Werkzeug für Videospiele auf der Konsole, doch nicht jeder kann den DualShock 5 oder ähnliche Geräte gleich bedienen. Die PlayStation bietet eine benutzerdefinierte Tastenbelegung an, womit ihr die Funktionen der Tasten beliebig ändern könnt.

Anzeige
Barrierefreiheit auf der PlayStation
Ändert die Tastenbelegung eures DualShock-Controllers nach Belieben. (Bildquelle: GIGA)

Außerdem gibt es die Option, ein zweites Gamepad als Hilfscontroller zu verwenden. Das ermöglicht euch das gemeinsame Spielen mit einer anderen Person, wobei die zwei Controller so genutzt werden, als wären sie ein einziges Gerät. Das könnte auch für Eltern mit Kindern nützlich sein.

Diese Barrierefreiheit-Einstellungen bietet die Xbox

Microsoft war im Vergleich zu Sony lange Vorreiter hinsichtlich Barrierefreiheit, schließlich brachte der US-Konzern mit dem Xbox Adaptive Controller sogar ein Gerät für Spieler mit eingeschränkter Mobilität auf den Markt. Der Access-Controller von Sony folgte erst später.

Habt ihr den Game Pass auf dem PC genutzt und euch später eine Xbox One oder Xbox Series X/S zugelegt, werden eure Barrierefreiheit-Einstellungen übernommen und direkt auf die neue Konsole übertragen – löblich!

Anzeige

Die Einstellungen für mehr Barrierefreiheit auf der Xbox ähneln stark denen der PlayStation. Zusammenfassend sind das die wichtigsten Optionen auf der Xbox.

Barrierefreiheit auf der Xbox
Eine Übersicht der Barrerefreiheit-Einstellungen auf den Xbox-Konsolen. (Bildquelle: GIGA)

Bildschirm- und Audio-Optionen

Mithilfe der Bildschirmlupe könnt ihr einen speziellen Bereich des Bildschirms vergrößern, um Text und Bilder besser sehen zu können. Schaltet ihr dazu den Controller-Fokus ein, folgt die Lupe dem Fokus des Gamepads auf dem TV oder Monitor.

Auch Elemente im Menü könnt ihr besser hervorheben, indem ihr den hohen Kontrast einschaltet. Alternativ gibt es sogar die Möglichkeit, das komplette Design der Menüstruktur anzupassen – Farben, Helligkeit, Nachtmodus etc.

Die sogenannte Monoausgabe sorgt dafür, dass alle Audiokanäle zu einem kombiniert werden. So wird auf allen Lautsprechern derselbe Sound abgespielt.

Farbfilter-Optionen der Xbox-Konsolen
Egal, ob Deuteranopie, Protanopie oder Tritanopie: Die Farbfilter-Einstellungen der Xbox sorgen für mehr Barrierefreiheit. (Bildquelle: GIGA)

Sprachausgabe und Untertitelung

Auch die Xbox bietet hinsichtlich Barrierefreiheit einen Bildschirmleser an, der Texte, Schaltflächen und andere Elemente auf dem Bildschirm vorliest. Ihr könnt hier sogar aus drei verschiedenen Microsoft-Stimmen wählen, die Lautstärke sowie die Geschwindigkeit und Tonhöhe des Gesprochenen ändern.

Die Spiele- und Chat-Transkription erlaubt es euch, Sprache in Text oder andersherum umzuwandeln. Das funktioniert nicht nur in Party-Chats, wenn ihr mit anderen Spielern redet, sondern auch innerhalb ausgewählter Spiele.

Dennis Winkens ist querschnittsgelähmt. Wie ihn der Xbox Adaptive Controller von Microsoft beim Zocken unterstützt, könnt ihr euch in diesem Video anschauen.

Der Xbox Adaptive Controller in Aktion
Der Xbox Adaptive Controller in Aktion

Den Controller nach den eigenen Wünschen anpassen

Wie auf Sonys PlayStation könnt ihr auch die Tastenzuordnung des Xbox-Controllers ganz euren Wünschen anpassen. Dazu gibt es die Option, Controller-Vibrationen ein- oder auszuschalten.

Der sogenannte Copilot erlaubt es euch wie auf der PlayStation, die Eingabe von zwei Controllern zu kombinieren, sodass zwei Personen wie eine spielen können.

Anzeige