Cookies aktivieren/deaktivieren – so geht's

Robert Schanze

Hier seht ihr, wie ihr Cookies im Internet Explorer, Firefox, Chrome und Safari aktiviert oder deaktiviert.

Unser Video erklärt euch, was Cookies eigentlich sind:

Was sind Cookies?

Cookies aktivieren/deaktivieren

Internet Explorer

  1. Klickt im Internet Explorer oben rechts auf das Zahnrad-Symbol.
  2. Wählt Internetoptionen aus.
  3. Wählt die Registerkarte Datenschutz aus.
  4. Klickt oben auf den Button Erweitert.
  5. Im kleinen Fenster setzt ihr unter Cookies von Erstanbietern und Cookies von Drittanbietern die Optionen auf Annehmen.
  6. Setzt die Einstellungen auf Blockieren, wenn ihr Cookies nicht zulassen möchtet.
Wir empfehlen: Akzeptiert die Cookies von Erstanbietern und blockiert die Cookies von Drittanbietern. Entfernt auch das Häkchen bei Sitzungscookies, wenn ihr nicht wollt, dass ihr webseitenübergreifend verfolgt werdet.

Firefox

  1. Klickt oben rechts auf das Menü-Symbol .
  2. Wählt Einstellungen aus.
  3. Wählt links Datenschutz & Sicherheit aus.
  4. Scrollt bis zur Überschrift Seitenelemente blockieren.

Cookies aktivieren

  1. Entfernt das Häkchen bei „Cookies von eingebundenen externen Inhalten (‚Drittanbieter‘)“.
  2. Wählt unter „Cookies und Website-Daten“ die Option „Annehmen von Cookies und Website-Daten“.

Cookies deaktivieren

  1. Setzt ein Häkchen bei „Cookies von eingebundenen externen Inhalten (‚Drittanbieter‘)“.
  2. Wählt unter „Cookies und Website-Daten“ die Option „Blockieren von Cookies und Website-Daten“.
Wir empfehlen: Setzt ein Häkchen bei „Cookies von eingebundenen externen Inhalten (‚Drittanbieter‘)“ und wählt die Option „Annehmen von Cookies und Website-Daten“ aus. So werden nur Drittanbieter-Cookies blockiert
Bilderstrecke starten
8 Bilder
Google Chrome: 5 versteckte Browser-Features, die euch das Leben leichter machen.

Chrome

  1. Gebt in der Adresszeile chrome://settings/content ein und drückt Enter.
  2. Wählt Cookies aus.
  3. Setzt die Schalter bei „Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen (empfohlen)“ auf Ein und bei „Drittanbieter-Cookies blockieren“ auf Aus, um die Cookies zu aktivieren.
  4. Um Cookies zu deaktivieren, setzt ihr den ersten Schalter auf Aus und den Schalter bei Drittanbieter-Cookies auf Ein.
Wir empfehlen: Stellt den Schalter bei „Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen (empfohlen)“ auf Ein und bei „Drittanbieter-Cookies blockieren“ auf Ein, damit nur Drittanbieter-Cookies blockiert werden.

Opera

  1. Öffnet Opera und klickt oben rechts auf den Menü-Button.
  2. Scrollt in der Seitenleiste ganz nach unten und klickt auf „Gehe zu Browsereinstellungen“.
  3. Klappt in der linken Seitenleiste auf Erweitert > Datenschutz & Sicherheit.
  4. Klickt auf Inhaltseinstellungen > Cookies.
  5. Stellt den Schalter bei „Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen (empfohlen)“ auf Ein und bei „Drittanbieter-Cookies blockieren“ auf Aus, um die Cookies zu aktivieren. Um Cookies zu deaktivieren setzt ihr den ersten Schalter auf Aus und den Schalter bei Drittanbieter-Cookies auf Ein.
Wir empfehlen: Stellt den Schalter bei „Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen (empfohlen)“ auf Ein und bei „Drittanbieter-Cookies blockieren“ auf Ein, damit nur Drittanbieter-Cookies blockiert werden.

Safari

  1. Öffnet Safari und drückt die Tastenkombination [] + [ , ] – also Befehlstaste und Komma.
  2. Die Einstellungen öffnen sich.
  3. Klickt auf das Menü-Symbol Datenschutz.
  4. Entfernt das Häkchen bei „Alle Cookies blockieren“, um Cookies zu erlauben.
  5. Setzt das Häkchen dort, um die Cookies zu deaktivieren.

Falls etwas nicht richtig funktioniert haben sollte oder anderweitige Probleme aufgetreten sind, schreibt es uns gerne in unseren Kommentarbereich unterhalb dieser Anleitung, damit wir euch gegebenenfalls weiterhelfen können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • iOS 13: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum iPhone-System

    iOS 13: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum iPhone-System

    Neue Funktionen, neue Sicherheitstools, neues Outfit – jedes Jahr veröffentlicht Apple ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad. Was sich im Jahre 2019 ändert, hier in unserem Überblick mit den Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Sebastian Trepesch
  • Driver Booster

    Driver Booster

    Der Driver Booster Download identifiziert veraltete Gerätetreiber auf eurem System und aktualisiert diese automatisch, so dass ihr stets die aktuellen Treiber auf eurem Computer installiert habt.
    Marvin Basse 5
  • Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon Prime Video gibt es als App für alle möglichen Betriebssystem und Geräte. Windows 10 wird hier ein bisschen vernachlässigt. Wenn ihr eine Amazon-Prime-Video-App für Windows 10 sucht, werdet ihr auf direktem Wege nicht fündig. Mit einem kleinen Umweg geht es allerdings. Wir verraten euch, ob sich das lohnt.
    Marco Kratzenberg
* Werbung