Google Chrome

Marvin Basse 1

Google Chrome ist ein schlanker und leicht bedienbarer Webbrowser, der eine hohe Geschwindigkeit beim Surfen bietet und eine echte Alternative zu Firefox und Internet Explorer darstellt.

Mit dem Google Chrome Download bekommt ihr einen Browser, der alle modernen Features eines solchen, wie etwa Tabs und Phishing-Filter, mitbringt. Über die Profil-Funktion könnt ihr außerdem individuelle Einstellungen, wie zum Beispiel unterschiedliche Proxys, speichern – diese Möglichkeit ist gerade auf Notebooks, die in verschiedenen Netzwerken online gehen, nützlich.

Video: Top Erweiterungen für Google Chrome

TOP 5 Chrome Erweiterungen.

Vorteile von Google Chrome gegenüber anderen Browsern

Der Google Chrome Download bietet mit seinen Funktionen in mancher Hinsicht deutliche Vorteile gegenüber den anderen erhältlichen Browsern. Für jeden Tab wird ein eigener Prozess gestartet. Dies hat zur Folge, dass der Absturz eines solchen nicht gleich alle in Google Chrome geöffneten Seiten mit in den Abgrund reißt.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Google Chrome: 5 versteckte Browser-Features, die euch das Leben leichter machen.

Die Formularfunktion vom Google Browser kann automatisch Felder mit vordefinierten Inhalten wie zum Beispiel Name und E-Mail-Adresse befüllen. Das spart Tipparbeit und vermindert außerdem die Häufigkeit von Eingabefehlern. Der Vollbildmodus von Google Chrome zeigt Webseiten bildschirmfüllend an. Diese Option ist besonders vorteilhaft, wenn Webseiten mit dem Browser durch einen Beamer visualisiert werden sollen.

Google in Chrome bietet auch einen Synchronisierungsdienst für die Browser-History (besuchte Seiten) sowie Bookmarks (Lesezeichen). Auf diese Weise werden vorhandene Bookmarks und Historys auf verschiedenen Rechnern miteinander abgeglichen. Für die Nutzung dieses Dienstes ist jedoch ein Benutzerkonto bei Google notwendig. Außerdem kann der Google Chrome Download mit Erweiterungen durch weitere Funktionen bereichert werden. User können weiterhin auch die Google Chrome Startseite individuell anpassen oder den Google Chrome Verlauf löschen.

Umfrage zur Datensicherheit im Internet

Wie geht ihr mit euren Daten um? Ist euch alles egal, solang es funktioniert oder findet ihr Datenschutz und Anonymität im Internet wichtig? Was wäre, wenn jeder Schritt von euch, jeder Kommentar im Internet zurückverfolgbar wäre? Was würde mit der Meinungsfreiheit passieren? Verratet uns eure Meinung zum Datenschutz und Internet.

In unserem Tutorial zeigen wir, wie einfach man Google Chrome installieren kann und auftretende Problemen bei der Google Chrome Installation entgegenwirken kann. Außerdem gibt es eine Anleitung zum Google Chrome Update. Benchmark-Ergebnisse kann man unserem ausführlichen Chrome Test entnehmen. In weiteren HowTos zeigen wir, wie man andere Funktionen von Googles Browser enthüllt.

Neben der hier verlinkten 32-Bit-Version von Google Chrome gibt es auch Google Chrome für 64-Bit-Systeme sowie Google Chrome Portable. Google Chrome darf nicht verwechselt werden mit dem ebenfalls von Google entwickelten Chrome OS, einem Linux-Betriebssystem für Netbooks.

Zum Thema: Google als Startseite in Google Chrome, Firefox und Internet Explorer

In Chrome 69 wurden eine Reihe von Änderungen umgesetzt, unter anderem weist der Browser nun ein neues Design auf. Details zu den Neuerungen lest ihr in unserer News.

Fazit: Schlank, sicher, vor allem jedoch unvergleichlich schnell: Googles Chrome Download bietet allerhöchsten Surf-Komfort.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Google Chrome

  • Für Chrome und Firefox: Diese 7 Browser-Erweiterungen schützen eure Sicherheit und Privatsphäre

    Für Chrome und Firefox: Diese 7 Browser-Erweiterungen schützen eure Sicherheit und Privatsphäre

    Es ist ein lästiges Thema, aber ungemein wichtig: Datenschutz. In der Welt des 21. Jahrhunderts sind unsere Daten das Öl, das die Technik-Maschine antreibt. Wer sich aber nicht zum gläsernen Menschen machen will, kann sich mit ein paar einfachen Tricks gegen Schnüffelei schützen. Mit diesen 7 Browser-Erweiterungen für Google Chrome und Firefox ist der erste Schritt schon getan. 
    Kaan Gürayer
  • Google Chrome: 5 versteckte Browser-Features, die euch das Leben leichter machen

    Google Chrome: 5 versteckte Browser-Features, die euch das Leben leichter machen

      Seit seinen Anfangstagen hat sich Google Chrome zu einem Webbrowser mit sehr großem Funktionsumfang entwickelt. Von den vielen nützlichen Features, die der Browser zur Verfügung stellt, sind viele aber eher unbekannt beziehungsweise lassen sich nur mit Tricks verwenden. Daher stellen wir euch in unserer Bilderstrecke fünf versteckte, praktische Features von Google Chrome vor:  
    Marvin Basse
  • "Nicht sicher": Chrome 68 warnt vor Webseiten ohne HTTPS

    "Nicht sicher": Chrome 68 warnt vor Webseiten ohne HTTPS

    Seit der letzten Aktualisierung des Google-Browsers auf Version 68 werden manche Webseiten in der Chrome-Adressleiste als „Nicht sicher“ gekennzeichnet. Dazu gehören auch bekannte und seriöse Webseiten wie „Spiegel.de“ oder „Kicker.de“. Doch was hat es mit dieser Warnmeldung auf sich? Lest mehr in unserem Artikel.
    Marvin Basse
  • Downloads öffnen – in allen Browsern: So geht’s

    Downloads öffnen – in allen Browsern: So geht’s

    Nachdem man eine Datei heruntergeladen hat, möchte man in der Regel die Downloads öffnen, um etwa ein neues Programm zu installieren. Wie ihr das Download-Verzeichnis und die Dateien darin findet, erklären wir euch kurz für jeden Browser.
    Marco Kratzenberg
  • Chrome vs Chromium: Unterschiede im Vergleich

    Chrome vs Chromium: Unterschiede im Vergleich

    Chrome und Chromium sind zwei Browser, die auf dem gleichen Quellcode basieren. Aber was sind die Unterschiede zwischen Chromium und Chrome? Wir verraten es euch in diesem Artikel.
    Robert Schanze 1
  • Google-Bilderkennung: So funktioniert die Rückwärts-Bildersuche

    Google-Bilderkennung: So funktioniert die Rückwärts-Bildersuche

    Mit der Google Bildersuche könnt ihr nicht nur nach bestimmten Motiven und Fotos per Texteingabe suchen. Dank der Google Bilderkennung ist auch eine Rückwärts-Bildersuche auf der beliebten Suchmaschine möglich. So könnt ihr wahlweise Bilder hochladen oder von einer Webseite einfügen und so dasselbe Foto in besserer Qualität, dessen Ursprung oder ähnliche Bilder finden. Wie die Rückwärts-Bildersuche funktioniert...
    Thomas Kolkmann 1
* gesponsorter Link