Chrome kann Formularfelder in Webseiten automatisch ausfüllen, sodass ihr sie beim Online-Shopping nicht immer umständlich eingeben müsst. Wir zeigen, wie ihr die AutoFill-Funktion einrichtet.

 

Google Chrome

Facts 

Chrome: AutoFill-Funktion

Die AutoFill-Funktion von Chrome kann folgende Formularfelder in Webseiten automatisch ausfüllen:

  • Vor- und Familienname
  • Anschrift oder Adresse
  • Postleitzahl, Stadt, Land
  • Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Kreditkarten
  • Unternehmen / Organisation

Aktivieren und eintragen

  1. Klickt in Chrome oben rechts auf die drei Punkte und wählt Einstellungen (⋮) aus.
  2. Scrollt herunter und klickt auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Unter Passwörter und Formulare klickt ihr auf AutoFill-Einstellungen.
  4. Stellt den Schalter oben auf An, sofern noch nicht geschehen.
  5. Darunter klickt ihr bei Adressen auf den Button Hinzufügen.
  6. Gebt hier alle nötigen Informationen an und bestätigt mit Speichern.
  7. Darunter könnt ihr Kreditkarteninformationen ergänzen.

AutoFill-Daten automatisch in Webseiten-Formularfeldern einfügen

Auf Webseiten, welche die Funktion unterstützen, wird der AutoFill-Vorschlag eingeblendet.

AutoFill-Daten bearbeiten und löschen

  1. Öffnet die AutoFill-Einstellungen wie oben beschrieben.
  2. Klickt auf die drei Punkte neben eurem Eintrag und wählt Bearbeiten.
  3. Alternativ klickt ihr auf Entfernen, um den Eintrag zu löschen.

Wie nutzt ihr das Internet? (Umfrage)

Meine Mutter hat zwar schon ewig Internet, googelte früher aber so gut wie nie. Ich hingegen nutze das Internet zu 70 % zum Googlen. Andere zocken lieber über die DSL-Leitung online. Wenn das Internet mal ausfällt, fragt man sich, was man nun eigentlich am Computer machen soll... Wie sieht das bei euch aus? Beantwortet unser kurzes Quiz und lasst euch die Ergebnisse der anderen anzeigen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?