1 von 9 © GIGA.

Viele Einstellungen bietet Apple in der iOS-Kamera von je her nicht an. Das hat den Vorteil, dass man sich um fast nichts kümmern muss und fast nichts falsch machen kann. Wer auf „Profi-Einstellungen“ zurückgreifen will, sucht sich eben eine funktionsreichere Kamera-App im App Store …

HEIF und 4K: Wirklich immer die bessere Wahl?

Seit iOS 11 gibt es ein neues Dateiformat (genauer gesagt: Containerformat): HEIF. Sollte die iPhone-Kamera Fotos nun als HEIF/HEIC („High Efficiency“) oder JPEG („Maximale Kompatibilität“) abspeichern? Bietet das eine bessere Bildqualität? Manch einer dürfte von der Antwort überrascht sein. Genauso wie über die Erkenntnis, dass 4K-Auflösung bei Videos nicht immer die beste Wahl ist.

In den folgenden Bildern erklären wir, warum welche Einstellungen normalerweise am besten sind – und wann man auf andere zurückgreifen sollte.