Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA.DE
  2. APPLE
  3. Software
  4. iOS 13
  5. Alles Einstellungssache: So macht man optimale iPhone-Fotos

Alles Einstellungssache: So macht man optimale iPhone-Fotos

Die Kamera von iOS ist relativ idiotensicher konzipiert, ein bisschen kann man trotz allem falsch machen. Wir klären, welche Einstellungen für wen sinnvoll sind.

1 von 9 © GIGA.

Viele Einstellungen bietet Apple in der iOS-Kamera von je her nicht an. Das hat den Vorteil, dass man sich um fast nichts kümmern muss und fast nichts falsch machen kann. Wer auf „Profi-Einstellungen“ zurückgreifen will, sucht sich eben eine funktionsreichere Kamera-App im App Store ...

HEIF und 4K: Wirklich immer die bessere Wahl?

Seit iOS 11 gibt es das Dateiformat (genauer gesagt: Containerformat) HEIF. Sollte die iPhone-Kamera Fotos nun als HEIF/HEIC („High Efficiency“) oder JPEG („Maximale Kompatibilität“) abspeichern? Bietet das eine bessere Bildqualität? Manch einer dürfte von der Antwort überrascht sein. Genauso wie über die Erkenntnis, dass 4K-Auflösung bei Videos nicht immer die beste Wahl ist.

In den folgenden Bildern erklären wir, warum welche Einstellungen normalerweise am besten sind – und wann man auf andere zurückgreifen sollte.

Sebastian Trepesch
Sebastian Trepesch, GIGA-Experte für Apple-Produkte und -Software, Fotografie, weitere Technikprodukte.

Gefällt dir diese Bilderstrecke?