Kaspersky startet nicht: So löst ihr das Problem

Paul Henkel

Kaspersky ist ein zuverlässiger Virenscanner, gerade bei der Version 2015 wurde allerdings häufiger berichtet, dass das Programm nach einem Update nicht mehr startet. Hier erfahrt ihr, was ihr dann tun könnt.

Kaspersky startet nicht: So löst ihr das Problem

Kaspersky startet nicht: Schritt-für-Schritt-Lösung

Wenn Kaspersky nicht mehr startet, ist euer Rechner nicht mehr geschützt. Um sicher zu gehen, dass das Programm wieder einwandfrei läuft und keine Sicherheitslücken bestehen, solltet ihr es neu installieren.

  1. Ladet die .exe-Datei der aktuellen Distribution noch einmal herunter. Sie ist über den Link in eurer Bestell-E-Mail erreichbar. Alternativ könnt ihr sie auch über die Website von Kaspersky herunterladen.
  2. Deinstallert dann die aktuelle Version von eurem Rechner. Geht dazu in die Systemsteuerung zu “Programme und Features (Windows 8) oder “Programme und Funktionen“ (Windows 7). Markiert Kaspersky Internet Security in der Programmliste und klickt auf “Deinstallieren“ in der oberen Menüleiste. Folgt den Anweisungen des Installations- bzw. Deinstallationsassistenten.
  3. Startet euren Computer neu.
  4. Ruft den Speicherort der neu heruntergeladenen Distributionsdatei auf und startet den Installationsassistenten.

Probleme während der Installation oder Deinstallation

Wenn während des Installations- oder Deinstallationsvorgangs Probleme auftreten, könnt ihr euch als registrierter Nutzer mit eurem Kaspersky-Account bei MyKaspersky einloggen und euch darüber an den technischen Support wenden.

Dass Kaspersky nicht startet, weil euer System von einem Virus oder Trojaner befallen wurde, ist eher unwahrscheinlich, wenn ihr Kaspersky bereits zuvor auf eurem Rechner installiert hattet. Trat das Problem bei der Erstinstallation auf und hattet ihr vorher keinen (ausreichenden) Anti-Virenschutz eingerichtet, könnt ihr mithilfe von Spybot Search&Destroy feststellen, ob eine Bedrohung vorliegt.

Mehr zum Thema

Trojaner entfernen: So werdet ihr Malware wieder los

Browser-Virus entfernen: So geht’s komplett und sicher

Facebook-Virus erkennen und entfernen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Office 2019 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018, wie gewohnt wird es auch bei dieser Version einige neue Features geben. Wir geben euch einen Ausblick, welche Neuerungen euch bei Office 2019 erwarten.
    Selim Baykara
  • Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Um aus einer Bitmap-Grafik eine wirklich frei skalierbare Vektorgrafik zu machen, muss diese zwingend nachgezeichnet werden. Zum Glück bietet das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape ein automatisches Werkzeug an, mit dem sich Bilder schnell und einfach vektorisieren lassen.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link