Spyware entfernen – diese 2 Tools braucht ihr!

Robert Schanze

Um Spyware zu entfernen, braucht ihr im Grunde nur zwei Tools: AdwCleaner und Spybot – Search and Destroy. So klappt die Spyware-Bereinigung.

Wer Software aus unseriösen Quellen installiert oder bei der Installation von Tools nicht aufpasst, hat sich schnell Spyware eingefangen, die euch und den Rechner im Hintergrund ausspionieren kann. Weit verbreitet sind auch Toolbars, Hijacker und Adware. Wenn ihr einen Verdacht auf Spyware habt, könnt ihr sie wie folgt erkennen und los werden.

Hinweis: Lasst die Tools nie gleichzeitig laufen! Sie könnten sich gegenseitig behindern.

Spyware entfernen mit AdwCleaner

  1. Installiert euch zunächst das kostenlose Tool AdwCleaner vom Entwickler Malwarebytes.
  2. Nach dem Start führt euch ein Assistent durch den Prozess, wie unsere Bilderstrecke zeigt.
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Mit AdwCleaner Adware vom Computer löschen - Anleitung.

Spyware entfernen mit Spybot – Search and Destroy

Als nächstes solltet ihr noch das zweite Tool euren Rechner nach Schädlingen scannen lassen:

  1. Installiert das Tool Spybot – Search and Destroy.
  2. Startet den Scanvorgang und wartet ab.
  3. Entfernt danach die gefundenen Spyware-Einträge.

Unser Video stellt das Programm Spybot vor:

Winload Spybot Search & Destroy portable Video.

Sofern ihr die Spyware vom Namen her kennt, könnt ihr sie manchmal auch wie ein gewöhnliches Programm deinstallieren. Ansonsten findet ihr hier noch die wichtigsten Gratis-Sicherheitsprogramme:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Wichtige Windows-Sicherheitstools.

So schützt ihr euch präventiv vor Spyware

Versucht euch am besten an unsere Checkliste zu halten, um die Risiken zu minimieren, Spyware auf den Rechner zu bekommen:

  1. Surft bewusst und ladet Software nur aus seriösen und vertrauenswürdigen Quellen.
  2. Deaktiviert Java (Firefox | Chrome). In der Regel braucht man es heute nicht mehr.
  3. Scannt alle paar Wochen mit den obigen zwei Programmen nach Spyware.

Falls ihr eine nervige Spyware hattet und diese los geworden seid, teilt eure Erfahrungen mit uns gerne in den Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link