Je mehr Anwendungen man auf der Festplatte installiert hat, umso größer ist auch die Ansammlung an unbekannten Daten und Dateien. So finden sich im Task Manager viele aktive Prozesse, die man nicht eindeutig zuordnen kann. Einer dieser Prozesse ist „igfxtray“. Wir erklären, was es mit der Anwendung auf sich hat und ob diese gefährlich ist.

 

Microsoft Windows

Facts 

Im Gegensatz zu vielen anderen unbekannten Prozessen ist igfxtray.exe kein Windows-eigener Prozess. Nichtsdestotrotz ist die Anwendung für den Betrieb des Systems erforderlich, da s es sich hierbei um den Bestandteil des Grafikkartentreibers handelt.

Igfxtray.exe - Was ist das?

Igfxtray.exe wird in der Regel automatisch beim Systemstart ausgeführt. Die Anwendung stammt von Intel und gehört zum Paket der Anwendungen der im PC integrierten Grafikkarte. Igxtray sorgt dafür, dass der PC mit der Intel Grafikkarte ordnungsgemäß zusammenarbeitet. Standardmäßig befindet sich die Datei im Ordner C:\Windows\System32 und ist ungefährlich. Windows verwendet den Prozess für die Konfiguration und Diagnostik der Grafikkarte.

Ist igfxtray.exe gefährlich?

Befindet sich die Datei im oben angegebenen Ordner, ist sowohl der Betrieb, als auch die Existenz der Datei auf der Festplatte unbedenklich. Aufmerken solltet ihr allerdings, wenn die Datei mehrfach im Task Manager vorhanden ist und vor allem in einem anderen Ordner auf der Festplatte liegt. Hierbei kann es sich um eine von Hackern getarnte Datei handeln, die unter einem vertrauenswürdigen Namen auf der Festplatte platziert wurde. Fällt euch solche eine Datei ins Auge, solltet ihr diese zumindest mit einem Virenscanner einer deutlichen Prüfung unterziehen. Wollt ihr die Datei testen, lässt sich der Speicherort der Datei über den Task Manager ermitteln. Klickt hierzu mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Eintrag und wählt aus dem nun erscheinenden Fenster „Dateipfad öffnen“. Zeigt sich hier, dass igfxtray.exe nicht im Ordner C:\Windows\System32 liegt, lasst euren Virenschutz auf der Festplatte seine Arbeit tun.

Weitere Artikel zum Thema:

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)