SSD Festplatte richtig formatieren - Anleitung und Tipps

Martin Maciej 5

Mit dem Einbau einer SSD Festplatte verschafft ihr eurem PC einen gehörigen Performance-Boost. Erfahrt hier, was es beim Formatieren der SSD-Festplatte zu beachten gibt.

Dabei gibt es zwei verschiedene Wege, wie man die SSD Festplatte richtig formatieren kann. In der Regel gilt, dass bei SSDs ein schnelles Formatieren ausreicht. Eine Vollformatierung bedeutet für die SSD-Festplatte mehr Schreibarbeit, die sich in einem höheren Verschleiß des Geräts äußert. Zudem sollte eine Defragmentierung der Platte in den Windows-Einstellungen deaktiviert werden. Da die SSD-Festplatte anders arbeitet, als ein HDD-Speichermedium, ist eine Defragmentierung nicht weiter nötig und verringert aufgrund der erhöhten Schreibarbeit ebenfalls die Lebensdauer der Hardware. Um die automatische Defragmentierung auszuschalten, öffnet man in der Systemsteuerung den Abschnitt „System und Sicherheit“ und wählt dort die Option „Festplatte defragmentieren“.

Neue Samsung Ssds 840 Evo.

SSD Festplatte formatieren mit Zweit-System

Damit die SSD-Festplatte richtig im System funktioniert, muss im BIOS der AHCI-Modus aktiviert werden. Die BIOS-Einstellung erreicht man, indem während des Bootens des Systems F10 betätigt wird. Die richtige Taste kann je nach System variieren und wird in der Regel im Boot-Screen angezeigt. Soll die SSD-Festplatte lediglich als Zweit-Speichermedium im PC Platz finden, kann die Platte wie in der entsprechenden Anleitung zum Einbauen der SSD beschrieben, im System eingerichtet werden. Nach dem Neustart von Windows wird die Festplatte als neues Gerät erkannt.

Zum Thema: Windows 7 formatieren - Anleitung

Damit die SSD-Festplatte richtig funktioniert, muss zudem der TRIM-Befehl aktiv sein. Dieser kann über die Datenträgerverwaltung („Windows-Taste“+“R“ oder „cmd“) angeschaltet werden. In der Eingabeaufforderung wird der Befehl „fsutil behavior query DiableDeleteNotify“ eingegeben. Steht hier der Wert „0“, ist TRIM beim System aktiviert. Falls an dieser Stelle die „1“ angezeigt wird, wird TRIM durch den CMD-Befehl „fsutil behavior Set DisableDeleteNotiy 0“ aktiviert.

SSD Festplatte formatieren als primäres Speichermedium

Wird die SSD-Festplatte hingegen als primäres Speichermedium verwendet, kann die Festplatte vor der Neuinstallation von Windows an einem Zweit-Rechner formatiert werden. Schließt die SSD wie gewohnt an dem PC vorübergehend an einem freien SATA-Anschluss an. Darauf sollte geachtet werden, dass Windows 7 oder Windows 8 auf dem System laufen. Mit dem Shortcut „Windows-Taste“+“R“ oder über den Befehl „diskmgmt.msc“ im Windows-Ausführen-Menü erreicht man die Datenträgerverwaltung. Dort kann die SSD-Festplatte formatiert und nach entsprechenden Vorgaben eingerichtet werden. Nach dem Formatierungsvorgang lässt sich die nun sauber formatierte Festplatte im neuen System als primäres Speichermedium einbauen.

Lest hierzu auch:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung