Spotify Release Radar: Neue Musikalben entdecken leicht gemacht

Thomas Kolkmann

Durch Musik-Streamingdienste wie Spotify ist unser Zugriff auf Musik um einiges einfacher und ebenfalls weitreichender geworden. Bei den vielen Bands die man tagtäglich hört den Überblick über neue Album-Releases zu behalten, würde dabei zur Herkulesaufgaben werden. Mit dem Spotify Release Radar wird euch diese Aufgabe zumindest zum Teil erleichtert.

Video | Tipps und Trick für Spotify

Spotify Tipps und Tricks.

Bisher war der Freitag für viele Spotify-Nutzer mit einem Hang zur populären Musik ein wunderbarer Tag neue Musik kennenzulernen. Beim „New Music Friday“ stellt die Spotify-Redaktion ein Abbild der Neuerscheinungen der beliebtesten Künstler in einer Playlist zusammen.

Leute mit einem etwas spezielleren Musikgeschmack hatten hiervon jedoch herzlich wenig. Seit letztem Jahr gibt es für diejenigen mit „Dein Mix der Woche“ jeden Montag aber auch schon auf den eigenen Musikgeschmack zugeschnittene Empfehlungen seitens Spotify.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
26 Album-Cover direkt aus der Kreativ-Hölle.

Spotify: Dein Release Radar

Spotify Dein Release Radar

Aber was bringt der Release Radar nun für Neuerung ins Programm? Der Spotify Release Radar ist wie der Mix der Woche auf die eigenen Vorlieben und Hörgewohnheiten des Nutzers zugeschnitten, soll euch jedoch nur Neuerscheinungen und neu auf Spotify verfügbare Musik vorschlagen. Senio Product Owner bei Spotify, Matt Ogle, erklärt in einer Pressemitteilung:

„Bei der riesigen Anzahl an Neuerscheinungen jede Woche kann es schwierig sein, einen Überblick über die neueste Musik zu behalten. Mit ‘Dein Release Radar‘ wollen wir unseren Nutzern die einfachste Lösung bieten, die neueste und für sie relevanteste Musik im Blick zu behalten – und das alles in nur einer Playlist.“

Dein Release Radar wird dabei wie die anderen Playlists wöchentlich erscheinen, zusammen mit der „New Music Friday“-am Freitag.

Dein Release Radar speichern

Wie auch „New Music Friday“ und „Dein Mix der Woche“ müsst ihr euch die komplette „Dein Release Radar“-Playlist (bzw. die Lieder die euch zusagen) separat als eigene Playlist abspeichern, wenn ihr auch später auf die Zusammenstellung zurückgreifen möchtet. Denn am nächsten Freitag, sind wieder neue Vorschläge in der Playlist vorhanden.

Weiterführendes zum Thema:

Wie hörst du Musik?

Dank Streamingdiensten hat man heutzutage jederzeit Zugriff auf seine Lieblingsmusik. Doch im hektischen Internetzeitalter nehmen sich gefühlt die Wenigsten wirklich Zeit, um Musik auch zu genießen und lassen ihre Playlist als Dauerbeschallung im Hintergrund laufen. Wir fragen an dieser Stelle die GIGA-Community: Wie hört ihr Musik?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Foxit Reader

    Foxit Reader

    Mit dem Foxit Reader Download bekommt ihr einen kostenlosen und schlanken PDF-Reader mit Firefox-Integration, der auch die Bearbeitung von PDF-Dateien beherrscht.
    Jonas Wekenborg
  • Calibre

    Calibre

    Calibre ist die Referenz für Datei-Konverter von DRM-freien eBook-Formaten wie EPUB, MOBI oder PDF, der sehr viele, auch exotische, Dateiformate unterstützt und außerdem eine leistungsstarke Suchfunktion beinhaltet, mit der ihr eBooks auf sehr vielen entsprechenden Portalen im Internet finden könnt.
    Philipp Zimmermann
  • OBS Studio

    OBS Studio

    Der OBS Studio Download verschafft euch eine kostenlose Recording- und Streaming-Software, mit welcher ihr euren Bildschirm aufnehmen und direkt ins Netz beispielsweise zu Twitch oder YouTube streamen könnt.
    Marvin Basse
* Werbung