Wie schnell die Zeit vergeht, die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ist schon wieder zu Ende. Deutschland hat es zum ersten Mal nach 24 Jahren wieder geschafft, die Trophäe zu gewinnen. Insgesamt zappelte der Ball 164 Mal im Netz. Der beste Torschütze der WM erhält als Auszeichnung den Goldenen Ball.

 
WM 2014
Facts 

Beim neuen Weltmeister gab es keinen Individualisten, der als Star aus dem Turnier geht, wie Messi bei Argentinien oder Neymar bei Brasilien. Vielmehr ist der Titelsieg dem deutschen Kollektiv und der Teamarbeit zuzuschreiben. Bester deutscher Torschütze ist Thomas Müller mit 5 Toren. Miroslav Klose konnte sich mit seinen Toren gegen Ghana und Brasilien in die Geschichtsbücher als bester WM-Torschütze aller Zeiten eintragen. Mit 16 Treffern seit der WM 2002 in Südkorea/Japan liegt er nun ein Tor vor Ronaldo (Brasilien). Sollte Müller seine Torquote auch beim nächsten Turnier in Russland und bei einem eventuellen Auftritt in Katar 2022 aufrecht erhalten können, kann Thomas Müller der nächste WM-Rekordtorschütze werden.

Update: Dream Team der WM 2014

Zehn Tage nach dem Finale der WM 2014 wurde nun auch die beste Mannschaft der WM bekanntgegeben. Gewählt wurde diese online über FIFA.com von Fans aus aller Welt. Natürlich darf Lionel Messi nicht fehlen. Aus Deutschland sind mit Manuel Neuer, Hummes, Kroos und Müller vier Spieler im besten Team der WM vertreten. Erstaunlicherweise haben es auch vier Brasilianer geschafft, während etwa Arjen Robben oder Robni Van Persie von den Fans weltweit nicht berücksichtigt wurden. Folgende Spieler finden sich im WM 2014 Dream Team:

Tor

  • Manuel Neuer (Deutschland)

Abwehr

  • David Luiz (Brasilien)
  • Mats Hummels (Deutschland)
  • Marcelo (Brasilien)
  • Thiago Silva (Deutschland)

Mittelfeld

  • Angel di Maria (Argentinien)
  • James Rodriguez (Kolumbien)
  • Toni Kroos (Deutschland)

Sturm

  • Lionel Messi (Argentinien)
  • Thomas Müller (Deutschland)
  • Neymar (Brasilien)

Trainer

  • Joachim Löw (Deutschland)

Zum Thema: Fußball WM im Live-Stream - alle Spiele online verfolgen

Das sind die besten WM Torschützen 2014

An der Spitze der WM Torschützenliste 2014 steht kein Cristiano Ronaldo, kein Lionel Messi und auch kein Thomas Müller. Vor dem Turnier nur Fußball-Spezialisten bekannt, hat sich der Kolumbianer James Rodriguez in die Herzen der Fans, ins Gedächtnis der Zuschauer und in die Notizbücher der Scouts gespielt. James Rodriguez liegt mit 5 erzielten Toren auf Rang 1 der WM Torschützen.

 Pos.SpielerNationTore
 1.James RodriguezKolumbien6
 2.Thomas MüllerDeutschland5
 3.Lionel MessiArgentinien4
NeymarBrasilien4
Robin Van PersieNiederlande4
 6.Karim BenzemaFrankreich3
Arjen RobbenNiederlande3
André SchürrleDeutschland3
Enner ValenciaKolumbien3
Xherdan ShaqiriSchweiz3
Enner ValenciaEcuador3
 12.Clint DempseyUSA2
Bryan RuizCosta Rica2
Ahmed MusaNigeria2
André AyewGhana2
Jackson MartinezKolumbien2
Wilfried BonyElfenbeinküste2
Ivan PerisicKroatien2
Asamoah GyanGhana2
Memphis DepayNiederlande2
GervinhoElfenbeinküste2
Abdelmoumen DjabouAlgerien2
Mario MandzukicKroatien2
Tim CahillAustralien2
Luis SuarezUruguay2
Islam SlimaniAlgerien2
Alexis SanchezChile2
OscarBrasilien2
Toni KroosDeutschland2
Miroslav KloseDeutschland2
Mats HummelsDeutschland2
Mario GötzeDeutschland2
David LuizBrasilien2

Der beste Torschütze der WM 2014 wird am Ende des Turniers mit dem „Goldenen Schuh“ ausgezeichnet. Liegen mehrere Torjäger torgleich auf dem ersten Platz, werden die Scorer-Punkte zur Vergabe des „Goldenen Schuhs“ herangezogen. Bei der WM 2010 war der damals erst 20 jährige Thomas Müller bester WM-Torschütze. 2006 war Miroslav Klose, ebenfalls mit 5 Toren, der beste Goalgetter des WM-Turniers. In der ewigen Bestenliste konnte Miroslav Klose mit dem 2:2 gegen Ghana mit Ronaldo gleichziehen. Der erfolgreichste WM-Torschütze aller Zeiten war der Franzose Just Fontaine, der 1954 allein 13 Tore erzielte. 2014 konnte Newcomer James Rodriguez aus Kolumbien den Goldenen Schuh für die am meisten erzielten Tore einsacken. Gleichzeitig konnte das Team aus Kolumbien den FIFA Fair Play Award für das fairste Team einheimsen. Der Goldene Handschuh für den besten Keeper des Turniers geht an Manuel Neuer. Lionel Messi hat am Finalabend den Goldenen Ball für den besten Spieler des Turniers ausgehändigt bekommen. Ging der Preis für den besten jüngsten Spieler 2010 noch an Thomas Müller, wurde dieses mal der Franzose Paul Pogba ausgezeichnet.

  • FIFA Fair-Play Award (fairstes Team der WM): Kolumbien
  • Goldener Ball (bester WM-Torschütze): James Rodriguez
  • Goldener Handschuh (bester WM-Torhüter): Manuel Neuer
  • Goldener Schuh (bester WM-Spieler): Lionel Messi
  • Bester jüngster Spieler der WM: Paul Pogba

WM 2014: Top-Torschützen gegen Top-Torhüter,

Nicht nur die Torschützen begeistern bei der aktuellen WM. Besonders die Torhüter konnten sich durch glanzvolle Leistungen auszeichnen. Zu den besten Torhütern der WM gehören:

  • Guillermo Ochoa (Mexiko): zeigte eine Weltklasseleistung im Vorrundenspiel gegen Brasilien
  • Keylor Navas (Costa Rica): eine der Stützen beim Überraschungsteam aus Costa Rica, hielt den entscheidenden Elfmeter im Achtelfinale gegen Theofanis Gekas
  • Thibaut Courtois (Belgien): trotz junger 22 Jahre einer der besten Keeper der Welt
  • Manuel Neuer (Deutschland): hielt Deutschland dank seiner Leistung gegen Algerien im Turnier
  • Julio Cesar (Brasilien): wurde beim Elfmeterschießen gegen Chile zum Star des Gastgeber-Teams

Ausgezeichnet mit dem bis 2006 „Lew-Yashin“-benannten Preis wurde der deutsche Keeper Manuel Neuer.

Zum Thema:

Quiz: Kennst du die Sternstunden der Apple-Keynotes?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.