Cookies deaktivieren – (Internet Explorer, Chrome, Firefox)

Robert Schanze

Ihr könnt Cookies im Internet Explorer, Chrome und Firefox deaktivieren. Das gleiche gilt für Drittanbieter-Cookies. Hier erfahrt ihr, wie das funktioniert.

Cookies deaktivieren im Internet Explorer

  1. Klickt im Internet Explorer oben rechts auf das Zahnrad-Symbol und wählt Internetoptionen aus.
  2. Wählt den Reiter Datenschutz aus und klickt unter der Rubrik „Einstellungen“ auf den Button Erweitert.
  3. Im kleinen Fenster setzt ihr unter Cookies von Erstanbietern und Cookies von Drittanbietern die Optionen auf Blocken.
  4. Entfernt auch das Häkchen bei Sitzungscookies, wenn ihr nicht wollt, dass ihr webseitenübergreifend verfolgt werdet – siehe auch: Was sind Cookies?

Cookies in Chrome deaktivieren

  1. Fügt in die Adressleiste von Chrome chrome://settings/content ein und bestätigt.
  2. Klickt auf den obigen Eintrag Cookies.
  3. Stellt die Schalter bei Blockiert und Drittanbieter-Cookies blockieren auf AUS.

Alternativ könnt ihr darunter bestimmen, ob Cookies nur von bestimmen Webseiten blockiert, gelöscht oder zugelassen werden sollen.

Cookies in Firefox deaktivieren

  1. Gebt in die Adresszeile about:preferences#privacy ein und bestätigt mit Enter.
  2. Bei Chronik wählt ihr im Drowpdown-Menü nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen aus.
  3. Darunter entfernt ihr das Häkchen bei Cookies akzeptieren.

Tipp: Cookies aktivieren in Firefox, Chrome und Safari

Welchen Browser benutzt ihr?

Welchen Browser benutzt ihr aktuell auf dem PC & Smartphone?

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • McAfee Labs Stinger

    McAfee Labs Stinger

    Mit dem McAfee Labs Stinger Download bekommt ihr ein kostenloses Tool, das dann zum Einsatz zum kommt, wenn euer Rechner bereits von Malware befallen wurde und das die jeweiligen Bedrohungen findet und entfernt.
    Marvin Basse
  • Maxthon Cloud Browser

    Maxthon Cloud Browser

    Der Maxthon Cloud Browser Download bringt euch einen Webbrowser auf den Rechner, der sich durch die duale Nutzung der Webengines Trident und Webkit sowie die integrierte Cloud-Unterstützung auszeichnet.
    Marvin Basse
  • BurnAware Free

    BurnAware Free

    Bei dem BurnAware Free Download handelt es sich um ein Freeware-Brennprogramm mit umfangreichen Brennoptionen, der Möglichkeit der Erstellung bootbarer Medien und einer leichten Bedienung.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link