iPad-Wandhalterung: Für jeden Zweck – Kauftipps

Marco Kratzenberg

iPad-Wandhalterungen sollen verschiedene Aufgaben übernehmen. An Arbeitsplätzen oder in der Küche sollen sie dem Tablet einen festen Platz geben, am Bett sollen sie den freihändigen Filmgenuss bieten. Welche Arten solcher iPad-Halterungen es gibt und was sie kosten, erfahrt ihr hier.

Wandhalterungen für das iPad sollen einen Platz schaffen, an dem das Tablet regelmäßig befestigt wird. Der Verwendungszweck entscheidet darüber, wie diese Halterungen aufgebaut sind. Im einfachsten Fall hängt das iPad flach wie ein Bild an der Wand und wird zum Ablesen von Daten genutzt. Soll das iPad aus verschiedenen Positionen erreichbar sein, dann empfehlen sich Schwenk-Halterungen. Und dann gibt es noch die abschließbaren Halterungen, die das iPad zum Info-Terminal machen.

Flach an der Wand – einfache iPad-Wandhalterungen

Hier stellen wir euch verschiedene Wandhalterungen vor, die das iPad flach an der Wand oder anderen geraden Flächen fixieren.

  • Dockem Koala Tablet Wandhalterung 2.0
  • Preis bei Amazon:

Die iPad-Wandhalterung von Dockem kann für Geräte aller Größen eingesetzt werden. Sie besteht aus zwei Halteschienen rechts und links, die ihr frei platzieren könnt, wobei sie verschraubt oder angeklebt werden. Ihr könnt zwischen schwarz und weiß wählen.

Der große Vorteil der Wandhalterung EXELIUMXFLAT liegt darin, dass sie Tablets von 7 bis zu 12 Zoll aufnehmen kann. An der Wand selbst wird ein kleines, rundes Befestigungsmodul angebracht, das sich in die eigentliche iPad-Halterung einklinken lässt. Danach sitzt das Tablet bombenfest, lässt sich aber frei drehen. Die Halterung ist ebenfalls in schwarz und weiß zu bekommen.

iPad-Wandhalterungen mit Arm

Wenn das iPad an der Wand ruhen soll, um gelegentlich nach vorn gezogen zu werden, damit ihr etwa einen Film damit ansehen könnt, empfehlen sich Halterungen mit einem Schwenkarm. Die sind, wie ihr gleich sehen werdet, aber nicht ganz billig.

Voll ausgeklappt ist der Arm der System-S-Wandhalterung etwa 95 cm lang und kann euer iPad trotzdem sicher an der Wand halten. Durch Drehgriffe stellt ihr ein, in welcher Position das Tablet schweben soll. Die Klemmhalterung kann dabei Geräte von 10,5 bis zu 20,1 cm aufnehmen.

  • König-Tablet-Wandhalterung
  • Preis bei Amazon:

Zwar ist die iPad-Wandhalterung von König nicht so lang wie der Schwenkarm von System-S, aber dafür ist er günstig und lässt sich an der Wand und unterm Schrank hängend anbringen. Tablets bis zu 12 Zoll Größe fasst die verstellbare Klemmhalterung problemlos. Bei Nichtgebrauch lässt sich die Halterung flach an die Wand zurückklappen. Und natürlich könnt ihr das iPad drehen, um es vertikal und horizontal zu nutzen.

Abschließbare iPad-Wandhalterungen

Damit man ein iPad in einer abschließbaren Wandhalterung befestigen kann, muss diese unbedingt passend gekauft werden. Darum stellen wir hier exemplarisch nur zwei Modelle vor. Dabei wird das Tablet so in einen Rahmen gesteckt, dass das Display von vorn erreichbar, das iPad aber nicht entfernbar ist.

Wenn es gleichzeitig sicher und schick sein soll, dann ist die Wandhalterung von PureMounts genau das Richtige. Sie ist aus Aluminium, abschließbar und passend fürs iPad 2, iPad 3, iPad 4 und iPad Air. Ihr könnt die Halterung in schwarz, weiß und silbern bekommen. Ihr schraubt die Halterung an die Wand und könnt das iPad durch eine Kabelführung mit Strom versorgen. Jetzt noch das iPad über den „geführten Zugriff“ in den Kiosk-Modus versetzen und schon könnt ihr es als Info-Terminal einsetzen.

Es gibt auch billigere Varianten, aber die bestehen aus Kunststoff und sind nicht annähernd diebstahlssicher. Da reicht im Ernstfall ein Schraubenzieher oder Taschenmesser, um das kostbare iPad zu klauen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link