Nintendo Switch: Nutzer-ID festlegen und anmelden

Victoria Scholz

Um sich bei der Nintendo Switch anzumelden, braucht ihr künftig eine Nutzer-ID. Wer noch eine Nintendo Network ID (NNID) besitzt, wird sich damit nicht auf der neuesten Nintendo-Konsole einloggen können. Wie ihr eine Nutzer-ID festlegt und was der Unterschied zur NNID ist, erfahrt ihr hier.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild jetzt vorbestellen*

Mit der Nintendo Switch führt Nintendo zukünftig ein neues Anmeldesystem ein. Ob damit die Nintendo Network ID ersetzt wird, ist aber noch nicht klar. Vorbesteller der Hybrid-Konsole (und natürlich auch alle anderen), können sich bereits jetzt einen guten Namen als Nutzer-ID sichern. Mit diesem meldet ihr euch dann bei der Nintendo Switch an. Bisher müsst ihr aber noch eure NNID für die Wii U und den Nintendo 3DS benutzen.

Nintendo Switch im Rückblick.

Nintendo Switch: Anmeldung ausschließlich per Nutzer-ID

Die Nutzer-ID stellt vermutlich euren Anzeigenamen für Freunde auf der Nintendo Switch dar. Der Name muss aus mindestens sechs Zeichen bestehen. Entscheidet ihr euch für kleine und große Buchstaben, werdet ihr nach dem Abspeichern enttäuscht. Der gesamte Name darf nur aus Kleinbuchstaben bestehen, weshalb das Formular direkt aus groß geschriebenen Buchstaben kleine wandelt.

Die Nutzer-ID kann beliebig verändert werden. Im Gegensatz zum PlayStation-Service und anderen Diensten müsst ihr für die Änderung des Namens aber kein Geld bezahlen. Anscheinend könnt ihr die neue ID auch so oft ändern, wie ihr wollt. Die einzige Ausnahme besteht darin, dass es keine Nutzer-ID doppelt geben darf.

So gibt es jetzt also eure normalen Nintendo-Kontodaten, wie eine E-Mail-Adresse und das Passwort, einen Nicknamen, der an Nintendo-Services gebunden ist sowie die Nintendo Network ID. Zusätzlich wird nun noch die Nutzer-ID eingeführt, die ab sofort in eurem Nintendo-Konto angelegt bzw. geändert werden kann. Wer sich neu registriert, darf gleich eine Nutzer-ID angeben.

So erstellt oder ändert ihr eine Nutzer-ID

Ihr könnt euch jetzt schon eine Nutzer-ID erstellen. Damit sichert ihr euch euren Wunschnamen bzw. erhöht die Chance, dass er noch frei ist. Zudem könnt ihr euch dann mit der neuen Nintendo-Switch-ID in euren Nintendo-Account einloggen. Die Nutzer-ID ersetzt nämlich jetzt schon die E-Mail-Adresse, wenn ihr es so wünscht. So könnt ihr eine Nutzer-ID anlegen:

  1. Klickt euch auf die Nintendo-Anmeldeseite und loggt euch ganz normal ein.
  2. Unter Nutzerinformationen findet ihr zwischen eurer Mail-Adresse und dem Passwort das Wörtchen Nutzer-ID
    nintendo-switch-nutzer-id-festlegen
  3. Wählt Ändern daneben aus und lasst euch eine Bestätigungsmail von Nintendo zuschicken.
  4. Nachdem ihr diese erhalten und den Link angeklickt habt, könnt ihr eine Nutzer-ID festlegen.
  5. Wollt ihr sie nun ändern, sucht ihr wieder unter Nutzerinformationen und wählt einfach Ändern neben Nutzer-ID. Nachdem ihr euer Passwort eingegeben habt, könnt ihr die ID ändern.

Sobald wir mehr zur Nutzer-ID erfahren haben, aktualisieren wir diesen Artikel natürlich entsprechend. Diese neue ID soll in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen, da nun bekannt wurde, dass gekaufte Inhalte aus dem Nintendo-eShop nicht an die Konsole, sondern den Account gebunden werden sollen.

Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

Die Nintendo Switch hat sich bei vielen Fans inzwischen zum richtigen Konsolen-Liebling gemaustert. Einer der Gründe ist sicherlich die Flexibilität, die sie beim Spielen bietet. Aktuelle Gerüchte deuten jedoch auf eine neues Modell der Switch hin, das auf ihr bisher wichtigstes Feature verzichten könnte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung