Spielstände von der PS4 exportieren

Christoph Hagen

Es gibt verschiedene Gründe, warum man hin und wieder seine Spielstände von der Festplatte der PS4 exportieren sollte. Entweder ihr wollt euch eine neue Festplatte einbauen, ihr benötigt jedes Quantum Speicherplatz oder wollt von einem anderen System auf eure Daten zugreifen. Wir stellen euch auf dieser Seite ein paar Wege vor, wie und wo ihr eure mühsam erspielten Speicherstände exportieren, beziehungsweise sichern könnt.

Alle von euch gespeicherten Daten auf eurem Playstation 4-System können von euch verwaltet werden. Besonders Spielstände sind hierbei auf unterschiedliche Weise zu sichern, zu retten oder zu verschieben. Je nachdem, was ihr vor habt, benötigt ihr ein PSN Konto oder ein Speichermedium, welches PS4 geeignet ist (FAT32 Formatierung). Solltet ihr euch eine neue Festplatte gekauft haben, zeigen wir euch, wie man die PS4 Festplatte wechseln kann.

Um eure Spielstände sichern zu können müsst ihr im Playstation den Menüpunkt Einstellungen auswählen. Geht dann zu Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten und danach auf Gespeicherte Daten im Systemspeicher.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Vom Nintendo-Lieferant zum Konsolen-König: Die Geschichte der PlayStation

Spielstände in die Cloud hochladen

Ihr könnt eure gespeicherten Daten in den Onlinespeicher hochladen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist, dass ihr Playstation Plus abonniert habt. Wählt die gewünschten Dateien aus und geht dann auf Hochladen. Nun werden eure Daten in die Cloud geladen und ihr könnt sie auf andere Playstation-Systeme runterladen.

Ihr könnt im selben Menübereich die Auto-Upload Funktion aktivieren, um somit nicht mehr jede Datei eigenhändig hochzuladen.

  • Die maximale Anzahl von Datenelementen liegt bei 1000.
  • Den Fortschritt eurer Uploads könnt ihr unter Mitteilungen und dann Uploads überprüfen.
  • Dateien können auch umgekehrt vom Systemspeicher auf eure PS4 geladen werden.

Dateien auf ein USB-Speichergerät verschieben

Anstatt des Online-Speichers könnt ihr eure Daten auch direkt auf einem externen Speichergerät ablegen. Im Gegenteil zum Online-Speicher, könnt ihr somit auch ohne Abonnement Speicherstände zwischen Playstation-Systemen tauschen.

  • Ihr könnt diese Funktion erst nutzen, wenn ihr euch einmal bei Playstation Network angemeldet habt.
  • Euer Speichergerät muss über eine FAT oder exFat Formatierung verfügen.
  • Achtet bei eurem USB-Speichergerät darauf, dass es in den USB-Port passt, da dieser recht schmal ist.
  • Spieldateien können entweder als Gruppe oder einzeln ausgewählt werden.

Spielstände löschen

Sollte eure Festplatte aus allen Nähten platzen, könnt ihr auch ganz einfach Spieldateien und Speicherstände löschen. Ihr könnt auch eure wichtigsten Spielstände behalten und nur die überflüssigen Saves löschen.

  • Wählt entweder euren System-Speicher oder Online-Speicher aus.
  • Geht auf löschen.
  • Wählt nun die zu löschenden Dateien aus.

Weitere Informationen des Benutzerhandbuchs sind auch auf der offiziellen Seite von Sony aufgelistet.

Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)

Beweise dein Wissen über PlayStation in unserem Quiz! Hast du alle Daten von Sonys Konsole drauf? Schläfst du nachts mit der PS4 unter deinem Kopfkissen? Warst du schon seit der PlayStation 1 dabei? Kennst du das erfolgreichste Spiel auf der PlayStation oder sagt dir der Name Kevin Butler etwas, dann solltest du unbedingt weiterklicken und dein Wissen in diesem ultimativen Quiz testen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung