Ende des Jahres 2015 waren bereits 30 Prozent der Steam-Nutzer auf Windows 10 umgestiegen. Seit Einführung des kostenlosen Updates auf das neue Betriebssystem von Microsoft fragen sich viele Nutzer, ob die Lieblingsprogramme kompatibel sind. Wir zeigen euch in diesem Guide, wie es sich mit Steam auf Windows 10 verhält.

Windows 10 wurde offiziell am 29. Juli 2015 veröffentlicht. Das kostenlose Update erwartet alle bis Juli 2016, die Windows 7, 8 oder 8.1 besitzen. Besonders, weil die Verbesserung keine Kosten verursacht, stiegen viele Windows-Nutzer auf System 10 um. Wir zeigen euch in diesem Artikel, ob Steam auf Windows 10 kompatibel ist und geben euch einige Lösungen zu möglichen Problemen, die auftreten können.

Seht hier 10 Gründe, weshalb ihr auf Windows 10 upgraden solltet:

Windows 10: Zehn Gründe für das Upgrade.

Steam und Windows 10 - Ist das kompatibel?

Im Vorfeld hatten einige Steam-Nutzer Angst vor dem Upgrade. Sie befürchteten, dass sich Steam unter Windows 10 nicht mehr starten lasse oder etwaige Probleme auftauchen würden. Im Großteil der Fälle stellten sich jedoch keine Fehler ein. Steam und Windows 10 sind kompatibel. Lässt sich Steam nach dem Wechsel auf das aktuelle Betriebssystem nicht mehr starten, liegt das an anderen Fehlerquellen. Grundsätzlich könnt ihr jedoch das Upgrade installieren.

Jetzt Lizenz für Microsoft Windows 10 Professional kaufen

Einige Spiele sind jedoch nicht mit Windows 10 kompatibel. Wollt ihr also nicht auf Spieleklassiker verzichten, solltet ihr über den Umstieg nachdenken bzw. könnt auch eine Partition mit einem anderen Betriebssystem einrichten. In unserem Guide Windows 10: Diese Spiele funktionieren nicht – Kompatibilitäts-Liste haben wir einige Videospiele für euch aufgelistet, die nicht unter Windows 10 kompatibel sind.

Steam und Windows 10: Probleme und Lösungen

Manche Nutzer klagen über Probleme, wenn sie Steam unter Windows 10 starten wollen. Meist liegt es aber einfach nur daran, dass Steam nicht als Administrator ausgeführt wurde. Lest euch folgenden Guide durch und versucht, Steam im administrativen Modus zu starten: Windows 10: Administrator-Konto aktivieren – So geht’s.

Folgende Lösungsvorschläge könnt ihr auch probieren:

  • Löscht die Datei ClientRegistry.blob. Wie das funktioniert, lest ihr hier: Steam startet nicht: So behebt man Fehler.
  • Versucht, das Neuladen der Programmdaten zu erzwingen. Geht dafür in das Installationsverzeichnis von Steam und löscht alle Dateien und Ordner außer SteamApps und steam.exe. Startet ihr nun Steam, lädt sich das Programm alle notwendigen Dateien neu.
  • Alternativ könnt ihr versuchen, Steam zurückzusetzen. Führt den Ausführen-Dialog aus, indem ihr die Windows-Taste und R drückt. Gebt nun steam://flushconfig ein und bestätigt die Dialogfenster mit OK. Startet danach euren Computer neu und startet Steam.
  • Stellt sicher, dass ihr die neueste Steam-Version besitzt. Schaut auch nach neuen Updates für Windows 10. Auch eine Aktualisierung der Grafiktreiber kann manchmal eine große Wirkung haben.

So zahlt ihr mit Bitcoins bei Steam

Lest auch hier, was ihr tun könnt, wenn Steam Broadcast nicht mehr funktioniert oder was ihr mit dem Steam-Workshop alles anstellen könnt.

Welches Spiel wird hier bewertet?