Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Energie
  4. 2024 ohne Steckdosen? Jackerys neue Must-haves revolutionieren GreenTech

2024 ohne Steckdosen? Jackerys neue Must-haves revolutionieren GreenTech

Solaranlage und gemütliches Dachzelt in einem: Das kann das neue Solar-Dachzelt von Jackery. (© Jackery)
Anzeige

Camping-Fans, Abenteurer und alle neugierigen Technik-Fans aufgepasst! Jackery hat zur CES 2024 gleich drei spannende neue GreenTech-Gadgets vorgestellt – wir verraten euch, warum ihr Jackerys Solar-Dachzelt, Home Kit und Mars Bot genauer kennen solltet.

Neues Solar-Dachzelt mit Memory-Foam-Matratze

Grüne Energie für jeden und überall möglich machen – diese Vision verfolgt Jackery seit 2012 und sorgte mit den ersten tragbaren Outdoor-Powerstationen und Solaranlagen für neuen Wind auf dem Markt. Jetzt bringt der Vorreiter für GreenTech die nächste Revolution für alle Abenteurer und kombiniert mit dem Jackery Solargenerator Rooftop Tent smarte Technik mit einem Dachzelt samt bequemer Matratze.

Anzeige

Die Idee dabei: Ihr seid mit Freunden, Familie oder allein unterwegs, fernab von der Zivilisation, aber mit all dem Komfort, den ihr euch wünscht. Der „Zero Carbon Overlanding Home“ Solar-Generator von Jackery macht es möglich. Mit dem Dachzelt, das über 1000W-Solarpanels und eine 1264Wh tragbare Powerstation verfügt, könnt ihr bis zu zwei Wochen autark leben.

Anzeige
Bildquelle: Jackery

Egal, ob ein gemütlicher Abend mit dimmbarer Beleuchtung mitten in der Natur oder Geräte wie Smartphone, Notebook und Kamera-Akkus klimafreundlich aufladen – die Maximalleistung reicht euch hier locker aus, um Endgeräte mehrere Male wieder vollständig aufzuladen.

Anzeige

Beispiel-Leistungen für Geräte:

  • Kaffeemaschine(1.500 W)≈ 3,7 Stunden
  • Elektrogrill 1.600-1.700 W) ≈ 3,4 Stunden
  • Elektrische Heizdecke 55 W) ≈ 68 Stunden
  • Projektor (100 W) ≈ 44 Stunden
  • Autokühlschrank (60 W) ≈ 88 Stunden (Gefrieren) / 221 Stunden (Wärmeerhaltung)
  • Smartphone (29 W / 4.325 mAh) ≈ 196 Mal
  • Drohne (90 W max.) ≈ 142 Mal
  • Lampe (5 W) ≈ 472 Stunden

Der Clou: Ihr seid am See, mitten in der Wildnis oder auf Offroad-Strecken, könnt es euch aber im Jackery Solargenerator Rooftop Tent trotzdem bequem machen. Jackery setzt hier nämlich auf eine Memory-Foam-Matratze mit atmungsaktivem und wasserdichtem Gewebe für Verdunkelung sowie innenliegendem Isoliermaterial.

Für wen lohnt sich's?

Die Kombination bietet die ideale Lösung für alle, die ein komfortables Camping-Erlebnis ohne den ökologischen Fußabdruck genießen möchten.

Zuhause mit Jackery klimafreundlich aufwerten

Bildquelle: Jackery

Alternativ gibt es für alle, die neugierig auf GreenTech-Lösungen für das Zuhause sind, das Jackery Solargenerator Home Kit und den Solargenerator 2000 Plus. Mit einer Kombination aus Solarpanel, Akkupack und einem automatischen Umschalter könnt ihr euer Zuhause effizient und umweltfreundlich mit Energie versorgen. Bei diesem Konzept wird die portable Powerstation in eine Art Heimspeicher transformiert, der dann mittels Anschluss an einen Solargenerator aufgeladen wird. Sobald Bedarf besteht, könnt ihr also diese gespeicherte Energie wieder ins Stromnetz einspeisen.

Der Generator wechselt in nur 20 Millisekunden zwischen Stromquellen und ermöglicht eine nahtlose Integration in euer Heimnetz. Mit einer Kapazität von bis zu 10.000 Wh bietet er dadurch eine zuverlässige Backup-Lösung für bis zu drei Tage.

Smarter Bot statt Solar-Panel-Schleppen?

Bildquelle: Jackery

On top hat Jackery im Rahmen der CES 2024 ein weiteres Highlight vorgestellt: Den Solargenerator Mars Bot – als kleiner Roboter fährt er selbstständig seine Solarmodule an einen sonnigen Platz, um dort den bestmöglichen Ertrag an Solarenergie zu erhalten. Konkret kombiniert das Gerät eine leistungsstarke Powerstation mit integrierten Solarpanels und einer mobilen Plattform auf vier Rädern.

Das Herzstück des Jackery Solargenerator Mars Bot ist seine Fähigkeit, die Solarzellen automatisch so auszurichten, dass sie den stärksten Sonneneinfall erfassen. Diese Anpassung an den sich verändernden Sonnenwinkel im Tages- und Jahresverlauf maximiert die Energieaufnahme. Dank ausfahrbarer Solarpanels verfügt der Mars Bot über eine umfangreiche Sammelfläche, was seine Effizienz bei der Energieerzeugung deutlich steigert.

Bildquelle: Jackery

Jackerys Solargenerator Mars Bot bringt etwa 70 Kilogramm auf die Waage mit Maßen von 1.140 x 815 x 810 Millimetern. Mit einer maximalen Ausgangsleistung von 3.000 Watt und einer maximalen Solarleistung von 600 Watt ist er in der Lage, auch anspruchsvolle Geräte zuverlässig mit Strom zu versorgen – die Akkus bieten euch laut Jackery eine Kapazität von 5.000 Wh.

Der Clou: Zusätzlich zu herkömmlichen Steckdosen verfügt der Mars Bot außerdem über mehrere USB-Anschlüsse (Typ A / Typ C) – ihr könnt hier also auch direkt Geräte via USB anschließen.

Weitere Solar-Lösungen von Jackery entdecken

Alle weiteren Details und Infos zu den neuen technischen Details sowie allen weiteren Produkten findet ihr direkt bei Jackery.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige