ARK: Genesis lässt euch Häuser auf Riesenschildkröten bauen

Jasmin Peukert

Ark: Survival Evolved erhält eine große Erweiterung. Wildcard kündigte an, dass der DLC in zwei Teile aufgeteilt wird und neue Herausforderungen, neue Biome und Kreaturen mit sich bringt. Ein Highlight ist eine gigantische, schwimmende Schildkröte, die man sogar bebauen kann.

ARK: Genesis lässt euch Häuser auf Riesenschildkröten bauen

Während eines Livestreams kündigte das Entwickler-Team die Erweiterung Genesis an. Ein Add-on so groß, dass es in zwei Teile geteilt werden muss und jeweils eine neue Karte mit sich bringt. Zahlreiche neue Orte warten auf dich. So gilt es verschneite Berge, Wasser-Areale oder einen aktiven Vulkan zu erkunden. Logischerweise erwarten dich abwechslungsreiche neue Kreaturen zu Land und zu Wasser.

Wasser ist hier das Stichwort, denn ein Highlight des Add-ons ist die Riesenschildkröte. Diese ist im Wasser unterwegs und bietet einen großen Panzer mit genug Platz, um darauf eine kleine Basis zu errichten - deine mobile Privatinsel.

Das ist der offizielle Trailer zu Ark: Genesis.

Jetzt warten Missionen auf dich

Mit Genesis kommt auch eine künstliche Intelligenz mit ins Spiel. HLN-A ist ein fliegender Roboter, der dich auf deinen Erkundungen begleitet, deine Aktionen kommentiert und dir Informationen zur Umgebung gibt. HLN-A ist allerdings nicht nur ein fliegender Informationsstand, sondern auch deine Missionszentrale.

Die kommende Erweiterung beinhaltet nicht nur neue Orte und Tiere, sie enthält eine semi-lineare Story, die das klassische Sandbox-Gameplay erweitert. HLN-A hilft dir dabei zu überleben und Missionen erfolgreich abzuschließen.

Der erste Teil des Add-ons erscheint im Dezember. Wann der Zweite folgt, bleibt abzuwarten. Seit wann spielst du Ark? Schreib es uns gerne unterhalb in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung