Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Baldur’s Gate 3: 5 goldene Tipps, die ihr unbedingt kennen müsst

Baldur’s Gate 3: 5 goldene Tipps, die ihr unbedingt kennen müsst

Baldur’s Gate 3: 5 goldene Tipps, die ihr unbedingt kennen müsst. (© Larian Studios)

Baldur’s Gate 3 ist die Überraschung des Jahres und bricht gerade alle Rekorde auf den Plattformen. Auf Metacritic hat es sogar The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom im Score hinter sich gelassen. Wir teilen mit euch die besten 5 Tipps zum komplexen RPG, die uns persönlich am meisten geholfen haben.

 
Baldur’s Gate 3
Facts 
Baldur’s Gate 3

Baldur’s Gate 3: Diese 5 versteckten Tipps haben für uns das Spiel verändert

Es gibt viel, das wir über Baldur’s Gate 3 sagen könnten – etwa, dass es mit seinen Companions an Dragon Age: Origins erinnert, oder, dass es einen der besten Charakter-Editoren der letzten Jahre für RPG-Fans bietet. Allen, die Baldur's Gate 3 bereits ausprobiert haben, wird aber noch etwas aufgefallen sein: Dieses Spiel ist extrem komplex, zuweilen schwierig und funktioniert ganz anders als alle Blockbuster-Rollenspiele im letzten Jahrzehnt.

Anzeige

Das Wichtige vornweg: Baldur’s Gate 3 ist ein CRPG. Spieler, die sich mit CRPGs und Divinity: Original Sin auskennen, wissen das wahrscheinlich bereits. Falls ihr jedoch kein hartgesottener D&D- oder CRPG-Fan seid, könntet ihr bei Baldur’s Gate 3 schnell auf so einige Probleme stoßen. An die Hand nimmt euch dieses massive Rollenspiel jedenfalls nicht.

Deswegen möchten wir euch hier 5 versteckte und extrem wichtige Tipps zu Baldur’s Gate 3 verraten, die uns das Spiel mit anderen Augen sehen ließen.

Anzeige

Schaut in den Launch-Trailer zu Baldur’s Gate 3:

Baldur's Gate 3: Launch-Trailer
Baldur's Gate 3: Launch-Trailer

1. Vergesst, wie ihr andere Rollenspiele bisher gespielt habt

In Baldur‘s Gate 3 müsst ihr anfangs nicht nur die ganzen Gameplay-Mechaniken erlernen sowie jene Strategien, die im Kampf wichtig sind. Auch solltet ihr versuchen, nicht zu sehr so zu denken, wie ihr es bisher in Rollenspielen getan habt: In Baldur’s Gate 3 wird eure Kreativität fast immer belohnt und falls ihr glaubt, etwas sei nicht möglich, probiert es dennoch aus! Das hier ist kein Skyrim.

Anzeige

Ein Beispiel: Recht weit am Anfang des Spiels könnte es eure Aufgabe sein, ein ganzes Camp an Goblins zu besiegen. Allerdings gibt es etliche verschiedene Möglichkeiten, das zu schaffen. Ihr könnt Goblins etwa im Vorfeld vergiften oder sie per Schleichattacken einzeln ausschalten. Ihr könnt die Trommeln im Camp zerstören, sodass Goblins bei eurem Angriff nicht das restliche Camp informieren.

Ihr könnt über die Story versuchen, viele der Goblins an einem Ort zu versammeln und dort dann mehrere explosive Fässer anzünden. Ihr könnt die hängenden Leuchter im Gebäude des Goblin-Camps von der Decke schießen und so Goblins am Boden töten. Ihr könnt euch sogar auf die Seite der Goblins schlagen, falls ihr das wollt – und ja, es gibt sicher noch sehr viele weitere Strategien, die ihr hier anwenden könnt.

Anzeige

Kurzum: Baldur’s Gate 3 verlangt von euch, typische Denkweisen in Rollenspielen beiseite zu legen und das Ganze stattdessen mehr wie eine „echte“ Welt anzugehen. Oder eben wie eine Runde D&D.

2.  Positioniert eure Crew, wenn sich ein Kampf anbahnt

Baldur’s Gate 3 ist ein schwieriges, taktisches Spiel, bei dem ihr auf keinen Fall einfach planlos in einen Kampf rennen solltet. Überhaupt solltet ihr keinen Kampf beginnen, während sich eure Gruppe nahe beieinander an einem Ort befindet – um Flächenschaden zu vermeiden, der die gesamte Crew trifft.

Ihr solltet eure Gruppe möglichst vor dem Kampf an strategisch wichtigen Punkten positionieren, wie etwa Fernkämpfer auf einer erhöhten Position. Ihr dürft die Charaktere sogar mitten in einem Gespräch neu positionieren, falls ihr glaubt, dass euer Dialogpartner demnächst aggressiv wird.

3. Extrahiert alle Alchemiezutaten und hortet nichts

Ja, in den meisten Rollenspielen lohnt es sich, bestimmte Dinge zu horten. In Baldur’s Gate 3 jedoch solltet ihr nur magische Ausrüstungsgegenstände, Quest-Gegenstände, Nahrung für das Camp und Bomben, Pfeile sowie Zauber und Zaubertränke horten und auf eure Gruppenmitglieder verteilen. Den Rest könnt ihr verkaufen – bis auf Alchemiezutaten, denn mit denen solltet ihr im Reiter Alchemie Tränke herstellen, die euch beim nächsten Kampf nützlich sein werden.

Anzeige

Generell solltet ihr stets alle Essenzen aus den Alchemiezutaten extrahieren. So lernt ihr nämlich auch neue Zaubertränke kennen, welche euch später große Vorteile versprechen.

Baldur's Gate 3

Baldur's Gate 3

Larian Studios

4. Schubst eure Feinde und werft Heiltränke

Okay, das sind zwei Tipps – aber sie haben beide etwas mit Werfen zutun. Als erstes solltet ihr auf keinen Fall die Fähigkeit übersehen, mit der ihr eure Feinde im Kampf schubsen könnt. Ein guter Schubs kann den Ausgang eines Kampfes bestimmen: Wenn ihr einen Feind etwa einen Abhang hinunter schubst, kann er direkt tot sein oder muss seine nächsten zwei Züge dazu nutzen, wieder zu euch zu gelangen. Genug Zeit also, ihn mit Fernwaffen niederzumähen.

Außerdem solltet ihr Heiltränke zu euren Kameraden oder auf den Boden zwischen ihnen werfen. Werft ihr den Trank auf einen Companion, heilt er direkt – und werft ihr den Trank auf den Boden, könnt ihr mehrere eurer Companions gleichzeitig heilen. Auch Charaktere am Boden können mit einem geworfenen Heiltrank wieder aufstehen; außer, sie sind tot.

5. Redet mit jedem NPC, Tier (wenn ihr könnt) oder mit jeder Leiche, aber sprecht immer zuerst das Wichtigste an

Es ist ein bisschen unglaublich, wie extrem groß Baldur’s Gate 3 ist, und wie es dieses Spiel schafft, nahezu jedem einzelnen NPC einen interessanten Dialog zu spendieren. Tatsächlich werdet ihr ganze Quests, Companions, Waffen und Gebiete übersehen, falls ihr den NPCs aus dem Weg geht. Sprecht also mit jedem, der euch über den Weg läuft, und achtet darauf, welche Antworten ihr gebt.

Im Gegensatz zu anderen Rollenspielen könnt ihr nämlich nicht einfach alle Dialogmöglichkeiten nacheinander ausschöpfen. Fragt deshalb immer zuerst das Wichtigste, denn manchmal antworten NPCs nur auf eine einzige Frage und können dann nicht wieder angesprochen werden. Übrigens sind eure Begleiter hier die Ausnahme – im Camp könnt ihr meistens mehrere Fragen an sie stellen.

Gleichfalls solltet ihr wissen, dass ihr mit entsprechenden Zaubern oder Zaubersprüchen mit Leichen wie auch mit Tieren reden könnt. Und ja, auch diese NPCs haben durchaus oft etwas Wichtiges zu sagen.

Noch ein letzter Tipp: Speichert. Speichert sehr, sehr oft.

Baldur’s Gate 3 ist am 3. August 2023 für den PC erschienen und soll am 6. September auf der PS5 in den Release gehen. Später ist auch ein Release auf der Xbox Series geplant.

Anzeige