Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Besitzer des Galaxy S23 können sich freuen: Samsung verteilt ab sofort riesiges Software-Update

Besitzer des Galaxy S23 können sich freuen: Samsung verteilt ab sofort riesiges Software-Update

Samsung wertet ältere Handys wie das Galaxy S23 (Bild) ordentlich auf. (© GIGA)

Samsung hat das Galaxy-AI-Update für ältere Smartphones und einige Tablets offiziell gestartet. Das Software-Update wird nicht wie zunächst erwartet nur im Heimatland veröffentlicht werden, sondern weltweit. Besitzerinnen und Besitzer verschiedener Samsung-Geräte können sich auf einen riesigen Funktionszuwachs freuen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung spendiert älteren Geräten Galaxy AI

Update vom 28. März 2024: Wie von Samsung versprochen, wird das große Software-Update auf One UI 6.1 mit der Galaxy AI für die ersten Smartphones verteilt. Es gibt bereits Erfolgsmeldungen aus Europa für die Galaxy-S23-Modelle. Teilweise auch schon für das Galaxy Z Flip 5. In den kommenden Tagen dürften alle unten gelisteten Geräte versorgt werden.

Anzeige

Originalartikel:

Seit der Vorstellung der Galaxy-S24-Smartphones mit den KI-Funktionen warten viele Samsung-Nutzer auf ein Software-Update, mit dem die Galaxy AI auf ihre älteren Geräte kommt. Samsung hatte schon damals grob den März angepeilt. Nun hat das Unternehmen den weltweiten Rollout für den 28. März 2024 offiziell bestätigt. Ab diesem Tag werdet ihr die KI-Features auf folgenden Geräten nutzen können:

  • Galaxy S23
  • Galaxy S23 Plus
  • Galaxy S23 Ultra
  • Galaxy S23 FE
  • Galaxy Tab S9
  • Galaxy Tab S9 Plus
  • Galaxy Tab S9 Ultra
  • Galaxy Z Fold 5
  • Galaxy Z Flip 5
Anzeige

Es werden dabei auch keine großen Kompromisse gemacht. Folgende Funktionen erwarten euch:

  • Chat Assist: Ihr könnt damit Formulierungen von Nachrichten in Chat-Apps mit KI anpassen und zudem den Text automatisch in 13 Sprachen übersetzen lassen.
  • Live Translate: Beim Telefonieren könnt ihr Text und Sprache in Echtzeit übersetzen lassen. Das ist eines der mächtigsten KI-Tools, die Samsung zu bieten hat und das mich im Test vom Galaxy S24 Ultra begeistern konnte. Sogar der Dolmetscher wird auf älteren Smartphones und Tablets landen. Damit lässt sich im Ausland Sprache direkt übersetzen.
  • Circle to Search: Mit Circle to Search hat Google eine komplett neue Möglichkeit geschaffen, etwas zu suchen. Ihr müsst einfach nur etwas einkreisen und bekommt die Ergebnisse direkt angezeigt.
  • Note Assist: Samsung will das produktive Arbeiten mit einigen KI-Funktionen verbessern. Ihr könnt Notizen übersetzen, zusammenfassen und formatieren lassen.
  • Browsing Assist: Ihr könnt euch damit Artikel auf Webseiten kurz zusammenfassen lassen.
  • Transcript Assist: Meetings lassen sich transkribieren, zusammenfassen und übersetzen.
  • Generative Edit: Ihr könnt in Fotos Objekte verschieben oder vergrößern.
  • Edit Suggestion: Damit lassen sich eure Bilder auf Basis von Vorschlägen der KI schnell optimieren.
  • Instant Slow-Mo: Generiert zusätzliche Frames für Zeitlupenvideos.
  • AI-Wallpaper: Wenn ihr kein passendes Hintergrundbild findet, könnt ihr euch eins mit KI generieren lassen.
Anzeige

Samsung verwandelt das Galaxy S23 damit im Grunde in ein Galaxy S24. Doch auch Besitzer der Falt-Handys und der aktuellen Tablets dürften sich freuen. Besonders auf den Galaxy-Tab-S9-Modellen mit Stift könnten die KI-Funktionen im Alltag ganz praktisch sein.

Samsung Galaxy S23 FE
Samsung Galaxy S23 FE
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 17:16 Uhr

Im Video zeigen wir euch das Galaxy S24 Ultra mit KI-Funktionen von Samsung:

Bestes Handy? SAMSUNG GALAXY S24 ULTRA angeschaut
Bestes Handy? SAMSUNG GALAXY S24 ULTRA angeschaut Abonniere uns
auf YouTube

Noch ältere Handys bald auch mit KI-Funktionen?

Eigentlich sollte es das mit der Galaxy AI für ältere Smartphones und Tablets gewesen sein. Samsung hat aber gerade erst bestätigt, dass man den Einsatz auch für die Galaxy-S22-Smartphones prüft. Undenkbar wäre das nicht, denn das Galaxy S23 FE wird unterstützt, besitzt aber den Prozessor des S22.

Anzeige