Borderlands 3-Fan mit Krebs im Endstadium bekommt das Spiel noch vor dem Release

Daniel Hartmann

Aufgrund einer schweren Krebserkrankung wird Trevor Eastman den Release von Borderlands 3 wahrscheinlich nicht mehr erleben doch wieder einmal waren es die Reddit-Nutzer, die halfen diesen Wunsch zu erfüllen.

Mit der Diagnose von Speiseröhren-, Magen- und Leberkrebs ist es für Trevor sehr unwahrscheinlich im September zum Release von Borderlands 3 noch am Leben zu sein. Doch er ist ein großer Fan der Serie und wünschte sich das Spiel vorher noch spielen zu können. Hilfe suchend wandte er sich via Reddit an die Gaming-Community, die sofort zur Unterstützung eilte.

Borderlands 3 - Gameplay Reveal Event Trailer.

Durch die steigende Aufmerksamkeit auf Reddit und auch das direkte Anfragen an 2K via Twitter durch eine Vielzahl an Unterstützern, bekam auch 2K Wind von der Sache. Offenbar hat die Hilfe funktioniert, denn in einem weiteren Reddit-Post teilte Trevor der Gaming-Community mit, dass er in Kontakt mit 2K steht und sie im Juni jemanden auf den Weg zu ihm schicken, natürlich mit Borderlands 3 im Gepäck. Trevor ist überglücklich, dass ihm sein Wunsch noch gewährt wird, und bedankt sich bei allen Unterstützern.

Ähnlich Schönes in einer schlimmen Zeit ist vor kurzem einem Total War-Fan widerfahren. Der mittlerweile an Leukämie verstorbene Robbie durfte vor seinem Tod noch das neue Total War: Three Kingdoms spielen. Wieder war es die Gaming-Community, die genügend Aufmerksamkeit erzeugte, um den Wunsch eines Todkranken zu erfüllen.

Es sind diese kleinen Dinge eines Einzelnen, die in Summe eine Community Großes tun lässt. Sei es nur ein „o7“ mit dem die Community zu Hunderten unter dem zweiten Reddit-Post von Trevor „salutierten“ und ihm dadurch vielleicht ein bisschen das Gefühl geben kann, nicht alleine zu sein. Vielleicht wird ja auch Trevor in Borderlands 3 verewigt. Fans der Reihe erinnern sicher an Michael John Mamaril, ein Fan, der vor dem Release von Borderlands 2 verstarb und so einen Charakter im Spiel bekam, der in Sanctuary Loot verteilte.

o7

Die Gaming-Community verbindet die Liebe und Leidenschaft für Videospiele. Vielleicht wirkt es für Außenstehende merkwürdig das zu den letzten Wünschen vor dem Tod das Spielen eines Videospiels gehört. Ich für meinen Teil verstehe Trevor und Robbie sehr gut. Was ist mit dir?

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung