Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. EA zieht den Stecker: Neues Star-Wars-Spiel muss Platz machen

EA zieht den Stecker: Neues Star-Wars-Spiel muss Platz machen

Entwicklung an geplantem Star-Wars-Spiel eingestellt. (© Electronic Arts)
Anzeige

Electronic Arts hat die Entwicklung eines neuen Star-Wars-Spiels eingestellt. Das Studio möchte sich laut eigenen Angaben lieber auf andere Spiele konzentrieren.

EA macht mit neuem Star-Wars-Shooter Schluss

Die Marke Star Wars besteht schon lang nicht mehr nur aus der Filmreihe, inzwischen gibt es auch Serien und unzählige Spiele für so gut wie jede gängige Plattform. Im Jahr 2022 wurde die Arbeit an einem zusätzlichen Ego-Shooter angekündigt, doch dieses Star-Wars-Spiel muss nun für andere weichen.

Anzeige

EA-Entertainment-Chefin Laura Miele gab bekannt, dass man nach einer Überprüfung entschieden habe, dass sich das Studio Respawn lieber auf die Jedi- und Apex Legends-Serie konzentrieren solle. Man wolle den Fans die nächsten Teile des kultigen Franchises geben, die sie sich wünschen (Quelle: EA):

Mit diesem Wissen haben wir uns entschieden, die frühe Entwicklung eines Star Wars FPS-Actionspiels aufzugeben und uns auf neue Projekte zu konzentrieren, die auf unseren eigenen Marken basieren, während wir die bestehenden Spiele unterstützen.

Anzeige

Die Jedi-Reihe wird auch künftig unterstützt:

Star Wars Jedi: Survivor – Enthüllungstrailer

EA hat Mitarbeiter verloren, aber Battlefield läuft weiter gut

Von der derzeitigen Entlassungswelle blieb auch EA nicht verschont. Rund fünf Prozent der Belegschaft musste das Studio laut Bericht verlassen. Ob das gestrichene Star-Wars-Spiel am Ende damit zusammenhängt, ist nicht offiziell bestätigt (Quelle: VGC).

Anzeige

EA hatte in der Vergangenheit Probleme, über die erfolgreiche Jedi-Reihe hinaus große Star-Wars-Spiele zu entwickeln. Schon im Jahr 2019 wurde ein Projekt, das den Codenamen Ragtag trug und von Amy Hennig geleitet wurde, eingestellt. Darüber hinaus hat EA Berichten zufolge ein Star Wars Battlefront-Spin-Off mit dem Titel Viking im selben Jahr gestrichen (Quelle: PC Gamer).

Während Star Wars bei EA zumindest zu einem Teil unter keinem guten Stern zu stehen scheint, betonte Miele die Fortschritte beim nächsten Battlefield-Spiel.

Anzeige