Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Fans außer sich: Gehypter Steam-Release ist ein „Schlag in die Magengrube“

Fans außer sich: Gehypter Steam-Release ist ein „Schlag in die Magengrube“

Star Wars: Battlefront Classic Collection enttäuscht auf ganzer Linie – und soll sogar Modding-Inhalte ohne entsprechende Erwähnungen integriert haben. (© Aspyr)
Anzeige

Nichts scheint bei dem lang erwarteten Release von Star Wars: Battlefront Classic Collection richtig gelaufen zu sein. Jetzt erklärt ein Modder, dass seine Inhalte ohne Erwähnung in den Credits benutzt wurden.

Star Wars: Battlefront Classic Collection – Mod im Spiel, aber Urheber wurde nicht erwähnt

Der lang erwartete Release von Star Wars: Battlefront Classic Collection ist ein richtiges Desaster. Auf Steam hat das Spiel eine sensationelle Wertung von nur 19 Prozent positiven Stimmen und steht dementsprechend als „äußerst negativ“ da (auf Steam ansehen). Grund dafür waren aber nicht nur die vielen Server-Probleme zum Launch, sondern auch die viel kritisierte lieblose Umsetzung der Collection.

Anzeige

Wie es aussieht, ist das aber nicht alles. Jetzt meldet sich nämlich ein Modder zu Wort, dessen Inhalte wohl einfach so im Spiel gelandet sind – ohne, dass sein Name in den Credits erwähnt wurde. Dabei hatte Entwickler Aspyr zuvor ausdrücklich behauptet, keine Inhalte im Spiel zu benutzen, deren Urheber nicht erwähnt werden:

‘Der kommende Release von Star Wars: Battlefront Classic Collection beinhaltet keinen Code und keine Inhalte von nicht erwähnten Urhebern’ …Ich bin nicht in den Credits, @AspyrMedia.

Anzeige

Gegenüber IGN packt Modder iamashaymin derweil weiter über den Release von Star Wars: Battlefront Classic Collection aus und nennt ihn einen „schrecklichen Schlag in die Magengrube“. Ihm zufolge sei das Spiel zum Release ein totales Desaster gewesen:

Der Release war ein totales Chaos. Allein der Fakt, dass sie zum Launch von zwanzigjährigen Spielen vor und nach dem Release Patches rausbringen mussten, sagt alles. (Quelle: iamashaymin / IGN)

Anzeige

Wir haben beim Entwickler Aspyr nachgefragt, ob die Inhalte von iamashaymin tatsächlich benutzt wurden und ob die Person in dem Fall per Patch als Urheber in die Credits eingefügt wird. Bisher hat uns noch keine Antwort von Aspyr erreicht. Star Wars: Battlefront Classic Collection ist am 14. März erschienen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige