Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 15: Wer das neue Apple-Handy kauft, macht einen großen Fehler

iPhone 15: Wer das neue Apple-Handy kauft, macht einen großen Fehler

Das iPhone 15 ist eine schlechtere Version des iPhone 14 Pro. (© Apple)

Apple hat mit dem iPhone 15 im Vergleich zum iPhone 14 eigentlich ein ziemlich starkes Upgrade vorgestellt. Tatsächlich lohnt sich der Kauf des Smartphones aber nicht, denn ihr bekommt für weniger Geld ein besseres iPhone von Apple. Einige Kompromisse müsstet ihr dafür aber in Kauf nehmen.

 
Apple
Facts 

iPhone 15 ist ein abgespecktes iPhone 14 Pro

Im ersten Moment wirkt das iPhone 15 mit dem neuen Design, USB-C-Anschluss, schnellerem Prozessor und besserer Kamera wie ein wirklich guter Deal. Immerhin hat Apple sogar den Preis von 999 Euro auf 949 Euro gesenkt und den Kauf so etwas attraktiver gemacht.

Anzeige

Doch wer genau hinschaut, wird schnell merken, dass das iPhone 15 eigentlich ein abgespecktes iPhone 14 Pro ist. Und genau dieses ehemalige Pro-Handy, das Apple direkt gar nicht mehr anbietet, ist im freien Handel mittlerweile günstiger zu haben als das neue iPhone 15.

So hat das iPhone 15 beispielsweise wieder nur den alten Prozessor des iPhone 14 Pro erhalten. Ihr bekommt dort zwar im Vergleich zum iPhone 14 eine bessere Kamera, doch die Kamera des iPhone 14 Pro ist durch den zusätzlichen Sensor noch besser. Außerdem erhaltet ihr beim iPhone 14 Pro das 120-Hz-Display und eine Always-On-Display-Funktion. Beides fehlt dem iPhone 15, obwohl diese Eigenschaften schon lange gewünscht wurden.

Anzeige

Wenn man bedenkt, dass ihr das iPhone 14 Pro mittlerweile für 939 Euro bekommt (bei eBay anschauen), wenn ihr den 50-Euro-Gutschein verwendet, das iPhone 15 aber bei 949 Euro startet (bei Apple anschauen), dann wirkt der Kauf des iPhone 15 sehr unattraktiv.

Das iPhone 15 kann mit dem USB-C-Anschluss jetzt sogar andere Geräte wie die AirPods Pro (2. Generation) mit dem neuen Case laden. (Bildquelle: Apple)

Trotzdem hat das iPhone 15 einige Vorteile. Der USB-C-Anschuss wäre da an erster Stelle. Außerdem bekommt ihr einen neuen UWB2-Chip, der eine genauere Ortung erlaubt. Und die Kanten sind abgerundet, sodass das Handy besser in der Hand liegt. Ob diese Vorteile die Nachteile im Vergleich zum iPhone 14 Pro aufwiegen? Das muss jeder selbst für sich entscheiden.

Anzeige

Im Video könnt ihr euch das iPhone 15 anschauen:

iPhone 15 – Apple-Spot
iPhone 15 – Apple-Spot

Das iPhone 15 wird mit der Zeit interessanter

Klar ist aber auch, dass das iPhone 15 mit der Zeit attraktiver wird, wenn der Preis auf dem freien Markt fällt. Immerhin ist das iPhone 14 Pro schon ein Jahr auf dem Markt und nur deswegen so attraktiv geworden, weil der Preis so stark gefallen ist. Wird das iPhone 15 in der 700-Euro-Preisliga landen, dann wäre das Handy die bessere Wahl. Wobei der Preis des iPhone 14 Pro auch weiter fallen dürfte. Aktuell würde ich jedem zum iPhone 14 Pro raten.

Anzeige